Intranet für Kleine

Bitrix Intranet Portal 9.0

16.8.2010 von Jakob Jung

Bitrix Intranet Portal 9.0 ist eine Out-of-the-box-Lösung, die durch vorinstallierte Demodaten die Einarbeitung erleichtert.

ca. 1:05 Min
Testbericht
blogs, bitrix, intranet
Blogs sind beim IntranetPortal Bitrix schnell eingerichtet.
© PC Magazin
blogs, bitrix, intranet
© PC Magazin

Dabei werden konsequent Web-2.0-Technologien eingesetzt. Blogs, Foren und Wikis sind schnell aufgesetzt, ebenso Videokonferenzen zwischen mehreren MitarDruckbeitern. Es gibt ein Extranet-Modul für die Zusammenarbeit mit externen Partnern und ein Geschäftsprozess-Modul zur Kontrolle aller Arbeitsabläufe Ihrer Firma.

Bitrix Intranet Portal gibt es in zwei Varianten: einmal als konventionelle Lösung auf hauseigenen Servern im Unternehmen installiert, zum zweiten demnächst auch als Cloud-Lösung zum Mieten.

Bitrix Intranet Portal 9.0, 1399 Euro für 25 Anwender (Office Edition mit 27 Modulen)

www.bitrix.de

Betriebssystem: WindowsBesonderheiten: Einfach zu bedienendes Intranet-Portal

Das Bitrix Internet Portal ist innerhalb von 30 Minuten sowohl auf UNIX- als auch auf Windows-Servern installiert und dank einfacher Administration steht das Intranet bereits nach vier Stunden für alle Mitarbeiter zur Verfügung. Die Software ist nahtlos mit Microsoft Office und Active Directory Servern integrierbar.

Der Bitrix-Kalender synchronisiert mit dem von Outlook. Microsoft Exchange wird dafür nicht benötigt. Über die Einbindung von Lotus Notes macht sich Bitrix derzeit Gedanken. Eine SAP-Anbindung haben die Russen bisher erst ein einziges Mal verwirklicht, hier müssen nach eigenem Eingeständnis aber noch die Schnittstellen verbessert werden.

Wertung: gut

Das Bitrix Intranet Portal 9.0 benötigt 4 GByte auf der Festplatte sowie 256 MByte RAM. Als Web-Server kommt Apache oder Microsoft IIS zum Einsatz. Als Datenbanken können MySQL, Oracle oder Microsoft SQL verwendet werden. Das Bitrix Intranet Portal 9.0 kostet 1,399 Euro für 25 Nutzer. Für die Cloud-Lösung muss erst noch ein deutscher Provider gefunden werden. Der Hersteller stellt sich Preise von drei Euro pro Nutzer monatlich vor.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Wir haben das Netzwerk-Tool Fing im Test. Das Programm ist kostenlos.

Netzwerküberwachung

Fing im Test - volle Kontrolle im Heimnetzwerk

Das Tool Fing zeigt Ihnen welche Dienste auf dem Netzwerk angeboten werden, welche Geräte da sind und noch viel mehr. Wir haben Fing im Test.

Apps und Tipps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.

Bester Viren-Schutz

12 Anti-Virus-Software im Test

Kaspersky, Bitdefender, Avira und Co.: Wir haben zwölf Antivirus Programme für Sie im Test! Welche Software bietet den höchsten Schutz?

Amazon Prime Instant Video

Online-Videothek

Amazon Prime Instant Video im Test

Aus Lovefilm wird Amazon Prime Instant Video. Amazon hat dabei noch mehr Filme im Angebot. Die Kollegen von video haben den Streaming-Dienst im Test.

Alternative zu WoW: Wildstar im Test - lohnt sich das MMORPG?

WoW Alternative

Wildstar im Test - lohnt sich das MMORPG?

Kann Wildstar im Test überzeugen? Das MMO soll eine echte Alternative zu WoW werden. Gelingen soll dies mit Comic-Grafik und Action-Kampfsystem.

Edge - Windows 10 Browser

Windows 10 Browser

Edge: Der Nachfolger des Internet Explorers im ersten Test

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.