Testbericht

Bildbearbeitungs-Software: Auch für Anfänger

Anfänger bekommen mit PhotoExpert ein einfach zu bedienendes, aber sehr umfangreiches Tool zur Hand. Das Programm bietet einige Profi-Funktionen und ist für den Einstieg in die Fotobearbeitung bestens geeignet.

© Testlabor Printredaktionen

Bildbearbeitungs-Software: Auch für Anfänger

Durch seinen Funktionsumfang eignet sich PhotoExpert 1.0 für all die Anwender, die Bilder etwa von der Digitalkamera schnell und ohne lange Einarbeitungszeit verbessern möchten. Vorkenntnisse in der Bildbearbeitung sind dabei nicht erforderlich. Die Software bietet für das Verbessern der Fotos alles, was nötig ist: Retuschierwerkzeuge genauso wie Zuschneidewerkzeug und kleine Effekte. Darüber hinaus lassen sich die Fotos, die direkt von den Kamera importierbar sind, bequem mit Schlagwörtern versehen und sind später schnell auffindbar. Im Druckmodus haben Sie die Möglichkeit, mehrere Bilder auf eine Seite zu platzieren. Verschiedene Vorlagen von Fotopapierherstellern sind vorhanden. Kleines Extra im Programm: die Bildmontage. Mit dieser Funktion lassen sich aus mehreren Fotos eine Art Panoramabilder erzeugen. Ein richtiges 180- oder 360-Grad- Panorama zu erstellen, ist nicht möglich.

http://www.jasc.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.