Auf dem Prüfstand

Breitband-Benchmark 2021 Österreich: So haben wir getestet

5.10.2021 von Joachim Bley

ca. 2:10 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Breitband-Benchmark 2021: Das beste Internet in Österreich
  2. Breitband-Benchmark 2021 Österreich: Testergebnisse
  3. Breitband-Benchmark 2021 Österreich: Einfluss der Endgeräte
  4. Breitband-Benchmark 2021 Österreich: So haben wir getestet

Crowdsourcing-Test: So wurden die Daten ermittelt und ausgewertet

Unser Festnetz-Benchmark beruht auf einem in der Industrie weltweit anerkannten und angewendeten Crowdsourcing-Verfahren unseres langjährigen Testpartners umlaut. Über einen Zeitraum von 24 Wochen wurde die Infrastruktur der Netzbetreiber anhand der im Heimnetzwerk der Smartphone-Nutzer verfügbaren Datenraten und Laufzeiten untersucht. Charakteristisch für den Crowdsourcing-Ansatz ist, dass in die Beurteilung die Werte vieler, in der Fläche verteilter Festnetzkunden einfließen und den Testergebnissen damit eine breite Datenbasis zugrunde liegt.

Erfasst wird die Gesamt-Performance auf Nutzerseite

Gefragt war letztlich, welche Leistungen die Smartphone-Anwender im WLAN mit ihrer Hardware und ihrem Tarif erhalten. Um festzustellen, wie es um die nutzerorientierte Internet-Performance steht, werden auf den Smartphones die benötigten Parameter (Key Performance Indicator, KPI) während der App-Nutzung erfasst.

Die Messroutinen sind weltweit in über 8000 gängigen Android-Anwendungen hinterlegt. Für die Auswertung werden die anonymisierten Messdaten gebündelt zu den umlaut-Servern übertragen. Die Zuordnung zu den jeweiligen Netzbetreibern und Anschlüssen erfolgt über Identifikatoren wie der betreiberspezifischen IP-Adressen und der Router-Kennungen (BSSID).

Unterteilung in anwendungstypische Geschwindigkeits- und Laufzeit-Klassen

Die während der App-Nutzung passiv ermittelten Datenraten und Laufzeiten unterteilt unsere Auswertung in typische Anwendungsklassen, die unterschiedliche Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der Festnetzverbindungen stellen. Beispiel: Die Schwelle für einfaches Internet-Surfen liegt bei mindestens 2 MBit/s. Erfüllt ein Netzbetreiber zudem die Anforderungen der Highspeed-Klasse, müssen einem Nutzer zuhause 50 MBit/s oder mehr zur Verfügung stehen. Nach dem gleichen Prinzip teilt umlaut auch die Laufzeiten in drei Kategorien ein.

Dem höchsten Leistungslevel entspricht hier die High-End-Gaming-Klasse mit einer Paketlaufzeit, die 20 Millisekunden nicht übersteigen darf. Damit ist davon auszugehen, dass Gamer selbst bei anspruchsvollen Online-Baller-Spielen immer rechtzeitig zur Stelle sein können. In den Tabellen abgebildet ist jeweils der prozentuale Anteil der untersuchten Anschlüsse, der die geforderten Schwellenwerte in den unterschiedlichen Klassen erreichen konnte oder noch besser abgeschnitten hat.

shutterstock_1544220245_Internet_Breitband

Festnetz-Anschlüsse

Internet-Anbieter im Test 2021: Welcher Provider überzeugt…

Welche Internet-Anbieter liefern die besten Highspeed- Anschlüsse zum fairsten Preis? Wer erfüllt sein Leistungsversprechen? Wir haben es im Test…

Als Ergänzung zu den beschriebenen passiven Messungen fließen dieses Mal zusätzlich automatisch angestoßene Geschwindigkeitsmessungen in die Gesamtbewertung ein. Die aktiven Speedtests laufen ebenfalls im Hintergrund. Sie geben Aufschluss über den erreichbaren maximalen Datendurchsatz in Download-Richtung. Die hier gemessenen Datenraten spiegeln ebenfalls ein nutzerorientiertes Festnetzerlebnis wider - einschließlich zusätzlicher Einflussfaktoren wie der Leistungsfähigkeit des verwendeten WLAN-Routers. In den Tabellen angegeben ist unter anderem die aktive Download-Datenrate, die 90 Prozent der Messwerte überschreiten. Dieser Parameter zeigt so auf, wie gut das Nutzererlebnis eines Netzbetreibers in der Breite ist. Was in der Spitze möglich ist, verdeutlicht die „Höchstgeschwindigkeit“, die die besten 10 Prozent der Anschlüsse erreicht oder gar getoppt haben. Die zusätzlichen, aktiven Speed-Messungen fließen mit 40 Prozent in die Gesamtbewertung ein.

Validierung der Messungen über Prüfroutinen

Anhand eines komplexen Regelwerks und umfassender Überprüfungen härtet umlaut die Gültigkeit der Auswertungen ab. Unter anderem werden Daten, die bei schwachem Akkustand des Smartphones erfasst wurden, ebenso ausgefiltert wie Durchsatzmessungen bei zu geringem Transfervolumen oder extrem niedrige Datenraten, die auf Störungen hinweisen. Der Einfluss der verwendeten mobilen Endgeräte dürfte gering sein. Die geräteseitig erreichbaren WLAN-Geschwindigkeiten aktueller Smartphone-Modelle liegen meist deutlich über den dargestellten Gesamtdatenraten.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

avm ifa 2019 neuheiten

DSL, Kabel, LTE und mehr

Fritzbox kaufen: Welcher WLAN-Router ist der beste für Sie?

Der WLAN-Router des Providers nervt und Sie wollen eine Fritzbox kaufen? Geräte gibt es ab 50 Euro. Welches Modell brauchen Sie für DSL, Kabel oder…

Huawei_WiFi_AX3_Router

Günstiger WiFi-6-Router

Huawei WiFi AX3 im Test

70,0%

Für derzeit nur 59 Euro bietet der Huawei WiFi AX3 einen sehr günstigen Einstieg in WiFi 6. Leistung und Funktionen sind dabei überraschend gut, wie…

Starlink Logo

FAQ

Starlink: Elon Musks Revolution des Internets? – Start im…

Im August startet Starlink, der satellitenbetriebene Internetdienst von Elon Musk, in den Betrieb. Wie ist der aktuelle Stand des ambitionierten…

shutterstock_720772276_VPN_Internetsicherheit

Sicher surfen im Internet

VPN-Apps im Test - Wer liefert den besten Schutz?

VPN-Apps liefern zahlreiche Vorteile für das Surfen im Web per Smartphone. Doch welcher Hersteller bietet die beste App? Dieser Test verrät's.

Aufmacher-Online-Breitband-Benchmark_Schweiz

Auf dem Prüfstand

Breitband-Benchmark 2021: Das beste Internet in der Schweiz

Gemeinsam mit unserem Testpartner umlaut haben wir uns in der Schweiz auf die Suche nach dem Netzbetreiber mit dem besten Internet gemacht.