Digitale Fotografie - Test & Praxis
Dreibeinstativ

Benro Carbon Classic C3570F im Test

Das Benro Carbon Classic C3570F ist ein leichtes Dreibeinstativ zum Preis von 390 Euro. Im Test kann es mit solider Bauweise und stabilem Stand überzeugen.

© Benro

Benro Carbon Classic C3570F Test

Pro

  • Leicht
  • Großzügiger Lieferumfang
  • Gute Haptik

Contra

Wie der Name sagt, besteht das Benro Carbon Classic C3570F der Hersteller aus leichten Kohlefasern. Mit 390 Euro liegt der Dreibeinstativ preislich im Mittelfeld der leichten Stative. Ganz und gar nicht Mittelfeld ist hingegen der Lieferumfang: Außer einer Tasche liegen dem Benro Carbon Classic C3570F ein Tragegurt sowie Spikes bei. Dank Karbon kommen auf 1,9 kg 153 cm Höhe, die sich per Mittelsäule sogar auf 180 cm erweitern lassen. Das Stativ hat nur zwei Auszüge, was zur etwas unhandlichen Packmaß-Länge von 72 cm führt. Umgekehrt montiert erreicht die Mittelsäule erst in der zweiten von drei Abspreizstufen Bodenniveau.

© Medienbureau Biebel, Sauer & Ernst

Dicke Holme und große Klemmen erleichtern die Bedienung.

Die Haptik des Benro Carbon Classic C3570F ist dank der dicken Holme gut, auch wenn nur an einem Holm eine schützende Neoprenummantelung angebracht ist. Großzügige und leichtgängige Klemmen qualifizieren das Stativ auch für den Einsatz mit Handschuhen.

Beim Test im Messlabor schlägt sich das Benro Carbon Classic C3570F gut. Die Belastungsabweichung liegt mit 8 mm auf 5 m im sehr guten Bereich. Schwingungen steckt das Stativ ebenfalls sehr gut weg.

Ratgeber: Tipps zum Filmen mit DSLRs

Testfazit

Für den Preis von 390 Euro liefert Benro mit dem Carbon Classic C3570F ein solides Stativ mit sehr guter Stabilität und umfangreichem Lieferumfang zum fairen Preis und verdient sich damit eine Empfehlung.

Download: Tabelle

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Kamerazubehör

Manfrotto erweitert sein Portfolio um den neuen 3-Wege-Kopf MH293D3-Q2 für mittelschwere Kameras und Equipment.
Neue Schenkelkopf-Mechanik

Bei seinen neuen Mini-Stativen hat Berlebach die Bein-Mechanik überarbeitet, sodass die Holz-Minis nun flexibler einsetzbar sind.
Dreibeinstativ

Das Stativ Feisol CT-3472 Rapid (Preis: 490 Euro) punktet im Test mit Stabilität und guter Handhabung. Nur der Lieferumfang enttäuscht.
Stativ-Klassiker

Manfrotto spendiert dem 190er Stativ eine neue Klemmung der Mittelsäule, die das inzwischen beliebte Abklappen viel leichter macht.
Steadycam-Stativ-System

Das Stabilly Schwebestativ wird mit Crowdfunding-Unterstützung für den Amateurbereich entwickelt und soll für wenig Geld schwebende Aufnahmen…