Testbericht

Avision MiWand 2 Pro

27.4.2012 von Redaktion pcmagazin

Die Pro-Version bietet zwei Scanmöglichkeiten. Mit dem portablen Teil inkl. Farb-LCD lassen sich Dokumente, Zeitschriften- oder Buchseiten per Handführung einscannen. In die Dockingstation eingesetzt lässt sich der in der Station integrierte Einzugsscanner nutzen.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Avision MiWand 2 Pro
Avision MiWand 2 Pro
© Avision

Die Scans landen mit einer Auflösung von 300 oder 600 dpi wahlweise als JPG oder PDF auf der mitgelieferten SD-Micro-Karte von 4 GByte (max. 32 GByte). Diese lassen sich per beiliegendem USB-Kabel auf den PC übertragen und weiter bearbeiten. Dem Paket liegt keinerlei Bearbeitungs-Software bei, man ist auf optionale Bearbeitungsprogramme angewiesen.

Die Führung des Handscanners wird durch breite Gleitrollen gut unterstützt, die Scanqualität ist sowohl bei Dokumenten als auch Fotos gut. Buchfalze oder Zeitschriftenränder werden allerdings unscharf, je dicker und sperriger die Vorlage daherkommt. Der Handscanner wird mit 2 AA-Batterien/Akkus betrieben, die Dockingstation per Netzteil. Nutzt man Akkus im Handscanner, lassen sich diese in der Station leider nicht aufladen.

FAZIT:

Das Scanpaket von Avision leistet bei glatten Vorlagen eine saubere Arbeit. Ein wenig Software und eine Akku-Ladefunktion der Dockingsstation wären wünschenswert.

Avision MiWand 2 Pro

Internet: www.avision.de

Preis: 149,- €

+ Handhabung, Auflösung

+ zusätzlicher Einzugsscanner

- Randschärfe bei dicken Vorlagen

Gesamtwertung: gut 72 %

Preis/Leistung: gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung SSD 850 Pro im ersten Test

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.

Rapoo VPro V700 - Test

Mechanische Gaming Tastatur

Rapoo VPro V700 im Test

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.

Roccat Kave XTD 5.1 Analog

Headset-Test

Roccat Kave XTD 5.1 Analog im Praxistest

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…

Holografie-Brille HoloLens

Holografie-Brille

HoloLens im ersten Test

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…