Wir machen Technik einfach
Testbericht

Avanquest Video Converter

Mit dem neuen Video Converter von Avanquest lassen sich nicht kopiergeschützte DVDs oder Video-Clips von der Festplatte in ein Video codieren und in viele gängige Video-Formate wie AVI, MPEG, WMV DivX MOV oder 3GP umwandeln. Dabei kann man die automatischen Voreinstellungen für viele populäre Player wie z.B. iPod, iPad, iPhone PSP, MP4-Player oder Smartphones nutzen.

image.jpg

© PCgo

Avanquest Video Converter
image.jpg

© PCgo

image.jpg

© PCgo

Die Bedienoberfläche des Konvertierungsprogramms ist übersichtlich und auch für Einsteiger selbsterklärend.

Die Software bietet darüber hinaus die Möglichkeit, die Einstellungen manuell vorzunehmen. Man muss dazu kein Profi sein. Die Bedienoberfläche ist sehr übersichtlich und selbsterklärend. Die Ein- und Ausgabefunktionen lassen sich über jeweils zwei Register auswählen.

So kann man als Ausgangsmaterial Videos von der Festplatte oder direkt von einer nicht kopiergeschützten DVD wählen. Die Ausgabe erfolgt dann entweder wieder als konvertierte Datei auf die Festplatte oder aber direkt auf einen an den PC angeschlossenen Mediaplayer. Für unseren zweistündigen Testfilm "Schwerter des Königs" von der PCgo 12/10 Premium-DVD-Ausgabe benötigte das Programm nur knapp 53 Minuten, um ihn in das kompatible Video-Format für das iPad zu konvertieren.

Das ist recht flott. Die Vorbereitung nahm nicht einmal eine Minute in Anspruch - DVD einlegen, Programm starten, DVD als Ausgangsformat festlegen, als Zielgerät das iPad wählen und starten. Mehr war und ist nicht zu tun.

Fazit:

Dieser Video-Konverter ist einfach zu bedienen und bietet viele vorgefertigte Zielprofile. Das Programm ist sehr empfehlenswert für Filmfreunde, die viel unterwegs sind.

Testurteil:

Avanquest Video Converter

Preis: 14,99 €; www.avanquest.com

+ viele Ziel-Profile und Formate+ sehr einfache Bedienung- einige Codecs über das Internet

Gesamtwertung: sehr gut 89 %

Preis/Leistung: sehr gut

Mehr zum Thema

Zotac Geforce RTX 2080 AMP Test
Grafikkarte mit Nvidia Raytracing

90,0%
Die Zotac GeForce RTX 2080 AMP hat eine Boost-Frequenz von 1.830 MHz. Wie macht sich das in Performance und Lautstärke…
PANASONIC TX-65FZW954
4K-TV mit HDR10+

90,0%
Panasonic will seine OLED-TVs mit der saubersten Bildaufbereitung und mehr zu den besten TVs machen. Ob das klappt,…
Optoma UHL55
Kompaktprojektor

73,0%
Der Optoma UHL55 offenbart im Test einige Überraschungen: Das Konzept und die qualitativ hochwertige Umsetzung eröffnen…
Cinesystem Pro von Teufel  im Test
Soundbar

80,0%
Man trifft sich immer zweimal: Nach ihrem Triumph im letzten Jahr kam die Teufel Cinebar Pro zurück, um noch mehr Seelen…
Anthem im Test
Online-Koop-Shooter

Die Entwickler von Bioware (Mass Effect) präsentieren mit Anthem einen Online-Koop-Shooter. Ob der etwas taugt, das klären wir im Test.