Mit Magnetverschluss

auvisio In-Ear-Headset im Test

Das In-Ear-Headset eignet sich perfekt, um etwa während des Sports oder bei Spaziergängen Musik vom Smartphone zu hören oder um dabei freihändig und kabellos zu telefonieren. Wir haben das auvisio In-Ear-Headset im Test.

© Pearl

Legen Sie eine Hörpause ein, werden die beiden Hörer magnetisch zusammen geklipst und dann quasi wie eine Halskette getragen.

auvisio In-Ear-Headset im Test: Kaum zu glauben, was dieser nur 14 Gramm leichte In-Ear-Kopfhörer alles kann. Das sehr bequem zu tragende Headset wird per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden und ist so in der Lage, den Träger über Stunden mit Musik zu versorgen. Drei Bedientasten ermöglichen die Steuerung der Musikwiedergabe und eingehender Telefongespräche. Legen Sie eine Hörpause ein, werden die beiden Hörer magnetisch zusammen geklipst und dann quasi wie eine Halskette getragen. Der integrierte Akku des 29,90 Euro teuren Headsets versorgt das Gerät bis zu fünf Stunden mit Strom, genug also selbst für lange Wanderungen. Aufgeladen wird der Akku per USB.

Fazit:

Egal ob beim Sport, beim Wandern oder in der Stadt: Mit dem In-Ear-Headset von auvisio hören Sie super günstig kabellos Musik oder telefonieren freihändig über Ihr Smartphone.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Der auvisio Sleep HS.BT Bluetooth 4.0 ist ein Stirnband mit integrierten Kopfhörern. Lesen Sie unseren Test.
Pearl

Wie gut ist das kabellose In-Ear-Headset IHS-670 von Auvisio? Wir haben es gecheckt.
Pearl

Die General Office LCD-Schreibtafel dient zum schnellen Erfassen von Notizen und zum Zeichnen. Wie gut das klappt, zeigt unser Check.
Wildkamera

Die Wildkamera Visortech WK-450 bietet ein günstiges Einstiegsmodell für den Garten. Lesen Sie hier den PC-Magazin-Test.
Pearl

Wie nützlich ein portabler Zweitmonitor sein kann, zeigt unser Praxistest zum mobilen Full-HD-Monitor von Auvisio.