Testbericht

Audio-Bearbeitung: Notensatzprogramm

21.8.2002 von Redaktion pcmagazin

Capella ist seit Jahren Quasi-Standard in Sachen Notensatz am PC. Zwar gibt es da auch noch Cubase und Logic, aber das sind eher MIDI-Editoren mit Notensatz-Funktion.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Audio-Bearbeitung: Notensatzprogramm
Audio-Bearbeitung: Notensatzprogramm
© Testlabor Printredaktionen

Capella ist auf die Darstellung von Partituren und Einzelstimmen sowie auf Notensatz spezialisiert. Version 4.0, Capella 2002, ist hinsichtlich der Bedienbarkeit und Funktionsvielfalt umfangreicher als die Vorgängerversionen. Geblieben ist die Möglichkeit, die Noten über Tastatur, MIDI-Keyboard oder das so genannte Mausklavier einzugeben.

Unverändert ist auch die Abspielfunktion für Einzelstimmen oder komplette Partituren. Neu hingegen ist eine Suchfunktion für Melodieabschnitte, die gerade in komplexen Werken ein schnelles Auffinden von Stellen erleichtert. Neu ist ebenfalls eine Funktion, die fertige Notenblätter als tif-Dateien exportiert, was ein Einbinden - etwa in Word- Dokumente - erheblich vereinfacht. Auch wenn Win XP nicht explizit auf der Packung angegeben ist, lief Capella auch dort stabil. Verschwunden sind die geringfügigen Stabilitätsprobleme, die bei den Vorgängerversionen manchmal nicht gesicherte Neueingaben kurzerhand vernichtet haben.

Capella ist mit all seinen Funktionen ein Werkzeug, das Kreativität unterstützt und dem künstlerischen Ausdruck hilft, die angemessene Form zu finden.

http://www.whc.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Corel Paintshop Pro X6

Fotosoftware

Corel Paintshop Pro X6 im Test

Corel setzt in der neuen Version von Paintshop vollständig auf 64-Bit-Unterstützung. Welche Auswirkungen das hat, lesen Sie hier im Test.

Wir testen das nützliche Programm Jing, die Software ist kostenlos.

Testbericht

Jing im Test - So nehmen Sie den Desktop-Bildschirminhalt…

Die Freeware Jing schneidet alle Abläufe auf dem Monitor mit. PCM Professional überprüft im Test, wie zuverlässig das klappt.

Adobe Creative Cloud

Adobe Creative Cloud 2014

Photoshop CC im Test

Die Adobe Creative Cloud 2014 lockt mit einem relativ günstigen Preismodell für Photoshop CC. Wir haben die Software getestet.

Screenshot von Magix Video Pro X7

Videoschnitt für Profis

Magix Video Pro X7 im Test

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.

Adobe Photoshop Lightroom 6 CC

Adobe Photoshop CC

Lightroom 6 im Test - rasend schnell!

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.