Monitor

AOC U32P2 im Test - Produktivsystem fürs Home Office

9.7.2021 von Manuel Masiero

Suchen Sie einen soliden Monitor für den Home Office Bedarf? Dann bietet AOC vielleicht genau das Richtige.

ca. 1:50 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
AOC Monitor Test
Ein geeigneter Monitor fürs Home Office?
© AOC

Pro

  • große Bildfläche
  • scharfe Darstellung
  • gute Ausstattung
  • hohe Ergonomie

Contra

  • nicht ideal für Bildbearbeitung
  • recht hoher Preis

Fazit

PCgo-Testurteil: gut


81,0%

Unter seiner P2-Serie versammelt AOC großformatige Monitore, die Anwendern zu mehr Produktivität im Büro und Homeoffice verhelfen sollen. Das Aushängeschild der Serie heißt U32P2 und legt mit seinem fast rahmenlosen Design einen schicken Auftritt hin. Der 31,5 Zoll große AOC besitzt eine 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) und zeigt damit viermal so viele Bildinformationen an wie ein Full-HD-Display mit 1920 x 1080 Pixel. Umgerechnet auf seine Bildfläche bringt es der U32P2 damit auf eine Pixeldichte von 140 PPI (Pixel per Inch), was einer sehr scharfen Darstellung entspricht

FreeSync mit Nvidia

Adaptive Sync nutzen

Diese FreeSync-Monitore funktionieren mit…

In der Liste des G-Sync-Kompatibilitätsprogramms von Nvidia sehen Sie FreeSync-Monitore, die auch mit Geforce-Grafikkarten funktionieren.

Auf seinem VA-Panel erzeugt der AOC kontraststarke Bilder und eignet sich mit einer Luminanz von durchschnittlich 352 cd/m² auch ohne weiteres für den Einsatz in hellen Räumen. Die übrigen Bildparameter liegen zwar nicht ganz auf Ideallinie, doch das fällt nur ins Gewicht, wenn eine möglichst farbechte Darstellung gefragt ist, etwa bei der Bildbearbeitung. Dann sollte man dem U32P2 mit einem Kalibriergerät zu Leibe rücken. Geht es um Office und Websurfen, braucht es so viel Aufwand nicht; hier liefert der U32P2 subjektiv gesehen eine einwandfreie Bildqualität ab. Durch seinen AdaptiveSync-Support und seine recht niedrigen Reaktionszeiten eignet sich der AOC auch für das ein oder andere Spiel zwischendurch.

Adaptive Sync passt die Bildwiederholrate des Bildschirms an die der Grafikkarte an und verhindert so, dass es zu Rucklern kommt. Das funktioniert beim AOC bis zu einer Bildwiederholrate von 75 Hz (= Bildern pro Sekunde), in der nativen 4K-Auflösung aber nur bis 60 Hz. HDR wird nicht unterstützt.

PCgo Testsiegel gut
PCgo Testsiegel "gut"
© Weka Mediapublishing GmbH

Mit USB-Hub und Lautsprechern

Bildsignale erhält der AOC über DisplayPort 1.2 sowie zwei HDMI-2.0-Anschlüsse. Zur guten Ausstattung gehören ferner 2x 3 Watt starke Lautsprecher, ein Kopfhörerausgang und ein 4-facher USB-Hub mit USB 3.2 Gen.1- Tempo (5 GBit/s). Wie seine Kollegen der P2- Serie ist auch der AOC für ergonomisches Arbeiten ausgelegt. Der Monitor lässt sich nicht nur drehen, neigen und in der Höhe verstellen, sondern sogar um 90 Grad zur Seite kippen und damit auf Wunsch auch im Hochformat nutzen.

Details: AOC U32P2

  • Preis/Leistung: gut
  • Display: 31,5 Zoll, VA, 3840 x 2160 Pixel
  • Helligkeit mittel / maximal: 352 / 423 cd/m²
  • In-Bild-Kontrast: 3119:1
  • Redaktionszeiten: 5,1 ms GzG (7,3 ms SW)
  • Typ. Stromverbrauch: 53 W (Standby 0,1 W)

Fazit

Große Bildfläche, scharfe Darstellung, gute Ausstattung und hohe Ergonomie – der AOC U32P2 bringt praktisch alles mit, was einen guten Office-Monitor ausmacht .

Business-Monitor Test 2021: 9 Monitore im Vergleich

Monitor-Vergleichstest

Business-Monitor Test 2021: 9 Monitore im Vergleich

Neun Monitore treten bei der Wahl zum Business-Monitor des Jahres an. Wer macht das Rennen um den prestigeträchtigen Titel?

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

AOC Agon AG322QCX im Test

Mit QHD, FreeSync und 144Hz

AOC Agon AG322QCX im Test: Guter Gaming-Monitor für AMD-GPUs

83,0%

AOC hat den 31,5 Zoll großen Agon AG322QCX für Hardcore-Gamer maßgeschneidert. Was der Monitor mit 144Hz und FreeSync leistet, lesen Sie im Test.

TCL 65X10

UHD-TV

TCL 65X10 im Test: Der erste Mini-LED-TV

Der erste LCD-TV mit Mini-LED-Backlight ist der TCL 65X10. Wie schlägt sich das Gerät gegen die OLED- und QLED-Konkurrenz? Hier unser Test.

AOC C32G2ZE im Test

Gaming-Monitor

AOC C32G2ZE im Test

76,0%

Der 31,5 Zoll große und 330 Euro günstige AOC C32G2ZE erobert durch sein reaktionsschnelles 240-Hz-Panel die Gamer-Herzen. Doch seine Auflösung…

Huawei Mateview im Test

Monitor

Huawei Mateview im Test

80,0%

Ähnlich designt wie der aktuelle Apple iMac: Der Huawei MateView gehört derzeit zu den elegantesten Monitoren, die man kaufen kann. Ob er hält, was er…

Zotac Gaming GeForce RTX 3070 Ti AMP HOLO im Test

4K-TV-Gaming-Grafikkarte

Zotac Gaming GeForce RTX 3070 Ti AMP HOLO im Test

90,0%

Zotac Gaming GeForce RTX 3070 Ti AMP HOLO im Test: Lesen Sie, warum diese Grafikkarte die Tür ein Stück weit zu flüssigem 4K-Gaming öffnet.