Mit QHD, FreeSync und 144Hz

AOC Agon AG322QCX im Test: Guter Gaming-Monitor für AMD-GPUs

AOC hat den 31,5 Zoll großen Agon AG322QCX für Hardcore-Gamer maßgeschneidert. Was der Monitor mit 144Hz und FreeSync leistet, lesen Sie im Test.

© PC Magazin

DisplayPort 1.2, HDMI 2.0, USB-Hub, Blaulichtfilter und Stereolautsprecher: Der AOC ist gut ausgestattet.

Pro

  • FreeSync-Range
  • Reaktionszeit
  • Input-Lag

Contra

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut; Preis/Leistung: gut
83,0%

Mit Headset-Halter, Tragegriff und farblich anpassbaren LEDs auf der Rück- und Unterseite macht der AOC Agon AG322QCX im Test auch optisch klar, worin sein Haupteinsatzzweck besteht. Seine native QHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln bringt der Agon AG322QCX mit bis zu 144 Hz auf sein im Radius von 1:800 Millimetern gekrümmtes VA-Panel und passt über das zu AMD FreeSync kompatible Adaptive Sync (Range: 48 bis 144 Hz) die Bildwiederholrate automatisch der Framerate der Grafikkarte an.

Im Test schafft es der AOC, seine Zielgruppe durch die niedrige Reaktionszeit von 5 ms und den ebenfalls sehr niedrigen Input-Lag von 9 ms optimal zu bedienen. Beide Resultate erzielt er in der höchsten der drei Overdrive-Stufen. Werksseitig ist der Monitor sehr gut abgestimmt und würde sich frisch dem Karton entnommen sogar für die Bildbearbeitung eignen.

© PC Magazin

Der AOC Agon AG322QCX schneidet im Test mit der Note "gut" ab.

Fazit:

Der AOC Agon AG322QCX ist ein empfehlenswerter Gaming-Monitor. Im PC sollte aber eine Grafikkarte von AMD stecken.

AOC Agon AG322QCX: Details

  • Preis: 520 Euro
  • Größe/Auflösung: 31,5 Zoll / 2.560 x 1.440 px
  • Maximale Helligkeit: 285 cd/m²
  • In-Bild-Kontrast: 2.605:1
  • Reaktionszeit/Input-Lag: 5 ms (GtG)/9 ms
  • Typ. Stromverbrauch: 38 Watt (Standby 0,3 W)

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

AOC I1601FWUX

Der tragbare Monitor I1601FWUX von AOC kommt mit nur einem Anschluss aus. Über USB Type-C werden Strom und das Videosignal übertragen.
Adaptive Sync nutzen

G-Sync-Monitor adé: In der Liste des G-Sync-Kompatibilitätsprogramms von Nvidia sehen Sie FreeSync-Monitore, die auch mit Geforce-Grafikkarten…
Monitor

Gute Monitore müssen nicht teuer sein. Der Peaq PMO Slim S270 kostet 179 Euro, macht im Check aber einen genauso guten Eindruck wie teurere Geräte.
Business-Monitor

Benq hat den PhotoVue SW270C für ambitionierte Fotografen und Grafiker entwickelt. Wie gut der Monitor im Labor abschneidet, zeigt unser Test.
Pearl

Wie nützlich ein portabler Zweitmonitor sein kann, zeigt unser Praxistest zum mobilen Full-HD-Monitor von Auvisio.