Indoor/Outdoor-Sicherheitskamera

Annke C800 Turret mit Mikrofon im Test

1.12.2021 von Hannes Rügheimer

Die zum Teil sehr günstig erhältliche Indoor/Out-door-Sicherheitskamera bietet sehr gute Technik. Software und Anleitung könnten aber nutzerfreundlicher sein, wie unser Test zeigt.

ca. 2:00 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Annke C800 Turret mit Mikrofon im Test
Dank IP-67-Zertifizierung taugt die Kamera auch für Außen – wenn auch ihre Kabel abgedichtet werden.
© Annke
EUR 129,99
Jetzt kaufen

Pro

  • Technische Qualität der Kamera überzeugt

Contra

  • Optik lässt sich nur manuell schwenken
  • Keinen Cloud-Dienst nur lokale Speicherung auf microSD-Karte bis 256 GByte oder NAS

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut


70,0%

Der chinesische Hersteller Annke bietet verschiedene Sicherheitskameras und Überwachungs-Komplettsysteme an – bis hin zu Sets mit NVR (Network Video Recorder) und 32 Kameras.

Die hier getestete Einzelkamera C800 Turret (Kuppel, Türmchen) zählt zu den günstigeren Modellen im Sortiment. Im Annke-Webshop gab es die Kamera zum Testzeitpunkt für nur 69 Euro bei einem UVP von 106 Euro, andere Händler rufen jedoch bis zu 140 Euro für das Gerät auf – Preisvergleiche lohnen sich.

Annke C800 Turret mit Mikrofon im Test - Screenshot
Per Web-Browser oder App lässt sich die Kamera im Heimnetz erreichen. Benachrichtigungen unterwegs erfordern ein Benutzerkonto in der App, einen NVR oder Zusatzsoftware, beispielsweise auf einer Synology-NAS.
© connect

Annke C800 Turret: Handhabung & Einrichtung

Die Stromversorgung ist auf PoE (Power over Ethernet) ausgelegt. Weil Switches mit dieser Funktion im Heimbereich unüblich sind, gibt es verschiedene Alternativ-Optionen: Die Spannung lässt sich mit einem PoE-Injector ins Netzwerkkabel einspeisen – wichtig ist die Unterstützung der Spezifikation IEEE 802.3af (30 W), passende Geräte gibt es um 20 Euro. Man kann aber auch ein 12-V-Steckernetzteil nutzen (Plus-Pol innen!) oder von Annke für 16 Euro nachkaufen.

Amazon Prime Video 2020: Neue Serien-Staffeln & Originals

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien im Februar 2022

Was ist neu bei Netflix im Programm? Unsere Übersicht listet neue Filme, Serien und Highlights, die Netflix im Februar 2022 zeigt.

Die Kamera ist für die Wand- oder Deckenmontage ausgelegt. Anders, als man auf den ersten Blick vermuten könnte und anders, als teurere Modelle von Annke kann sie ihre Optik allerdings nicht motorisch schwenken oder neigen – der Bildausschnitt will von Hand eingerichtet werden.

Zur Erstinstallation empfiehlt es sich, auf de.annke.com/pages/download-center das für Windows oder MacOS erhältliche Desktop-Tool herunterzuladen. Der spätere Betrieb kann dann auch mit der App Annke Vision (iOS oder Android) erfolgen, die auch Push-Benachrichtigungen unterwegs bietet.

Zusätzlich lässt sich das Gerät auch per Browser-Oberfläche steuern – in App wie Browser erreichten wir die C800 aber nur durch direkte Eingabe ihrer IP-Adresse. In die C800 lässt sich für lokale Speicherung eine microSD-Karte bis 256 GByte einsetzen.

Synology DS1520+

Der eigene Cloud-Speicher

Synology-NAS kaufen: Welche Netzwerkfestplatte ist die…

Mit seinem NAS-Angebot gehört Synology zu den führenden Anbietern von Netzwerkfestplatten. Wir zeigen Ihnen, welches Gerät sich wofür am besten…

Einen Cloud-Dienst bietet Annke nicht an und verweist stattdessen auf die haus eigenen NVRs. Synology-Nutzer berichten, dass sich Annke-Modelle auch mit der NAS-Software für die bauähnlichen Kameras der Marke Hikvision nutzen lassen – das haben wir allerdings nicht getestet.

Insgesamt sollten sich Nutzer im gut gemachten Support-Bereich der Annke-Webseite umsehen. Er bietet wesentlich detailliertere Infos als das etwas rudimentäre englisch-deutsche Anleitungsheftchen.

Annke C800 Turret: Top-Bildqualität in 4K

Sehr gut ist die Bildqualität des 4K-Sensors der C800. Dank zwei Infrarot-LEDs sind auch Nachtaufnahmen gut ausgeleuchtet. Im Test hatten wir die Version mit Mikrofon – es gibt auch eine Variante ohne.

Gegensprechen wird allerdings nicht unterstützt. Dafür lassen sich Zonen für die Bewegungserkennung definieren, auch zeitgesteuerte Benachrichtigungs- und Speicherungsoptionen bietet die Software.

[Testsiegel] PC Magazin Note Gut
PC Magazin Testnote: gut
© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

Details: Annke C800 Turret

  • Preis/Leistung: sehr gut
  • Optik: 3840 x 2160 Pixel, 102° Bildwinkel
  • Ausstattung: Mikrofon, 2x IR-LED, microSD-Slot, Bewegungserkenng. mit Zonen, SMB/CIFS
  • Anschluss: Ethernet (100 MBit/s), PoE oder direkte Stromversorgung, kein WLAN

Fazit

Die technische Qualität der Kamera überzeugt. Für weniger versierte Nutzer wären allerdings ein Setup-Assistent und insgesamt mehr Software-Unterstützung nützlich – da sind andere Anbieter weiter.

IP Kameras Steuern mit NAS

Personal Computing

IP-Kameras mit NAS steuern - so geht's

NAS-Systeme von Asustor, Qnap und Synology lassen sich mit IP-Kamera und wenig Aufwand in Videoüberwachungszentralen verwandeln. Wir zeigen, wie es…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

TP-Link Wi-Fi Cam NC450

IP-Cam

TP-Link WI-FI Camera NC450 im Test

81,0%

Die TP-Link WI-FI Camera NC450 ist eine IP-Cam inklusive Nachtsicht-Funktion, die sich via App bedienen lässt. Kann sie auch im Test überzeugen?

Foscam FI9928P

Überwachungskamera mit Pan-Tilt-Zoom

Foscam FI9928P im Test

84,0%

Mit Pan-, Tilt- und Zoom-Funktion ist die Foscam enorm flexibel und mit 290 Euro günstig. Ob wir das Gerät empfehlen können, zeigt unser Test.

Pearl NX4369

Funk-Überwachungssystem

VisorTech Funk-Überwachungssystem im Test

Unliebsamen Überraschungen beugen Sie mithilfe des Funk-Überwachungssystems von VisorTech wirksam und zuverlässig vor.

Arlo Essential Spotlight im Test

IP-Kamera

Arlo Essential Spotlight im Test

75,0%

Der jüngste Zugang in der Welt der Arlo-Überwachungskameras verspricht einen preiswerten Einstieg oder die kostengünstige Erweiterung bestehender…

TRENDnet TV-IP1319PI im Test

Indoor/Outdoor-Überwachungskamera

TRENDnet TV-IP1319PI im Test: Sicherheitsprofi privat

70,0%

Die ursprünglich auf größere Überwachungs-Installationen ausgelegte Sicherheitskamera taugt auch für Privatnutzer – mit einigen…