Blick in die Tiefe

Acer GD245HQbid

Der 3D-Monitor Vergleichstest in Bildern

© Archiv

Der Acer GD245HQbid

In Kombination mit der 3D-Vision von Nvidia erzeugt der 120Hz-Monitor von Acer stereoskopische 3D-Bilder. Er kostet 350 Euro, in Summe ist man damit schnell bei 500 Euro für den 3D-Spaß angelangt. Mit bis zu 318 Candela/m² ist der 23,6-Zoll-Acer-Monitor besonders hell, was sehr gut ist, da die Shutterbrille das Bild verdunkelt.

Der 3D-Monitor Vergleichstest in Bildern

© Archiv

Eine ideale Ausleuchtung mit 230 cd/m² ergäbe ein homogenes grünes Bild. Rot zeigt zu dunkle, blau zu helle Stellen auf dem Bildschirm.

Leider ist es um die Homogenität nicht so gut bestellt. Wie man auch im Diagramm in der Tabelle erkennen kann, ist die linke Seite schlecht ausgeleuchtet. Pluspunkte erntet er in punkto Schaltgeschwindigkeit: Mit 5,94 ms Rise und 2,38 ms Fall ist die Schaltzeit des 3DMonitors kaum zu schlagen.

Mehr zum Thema

Samsung S27D850T im Test
27-Zoll-Monitor

Der S27D850T eignet sich bestens für den anspruchsvollen Office-Einsatz. Wir haben den 27-Zoll-Monitor getestet.
Monitor
ColorEdge-Monitore

Der farbechte 24-Zoll-Monitor Eizo CS240 ist eine optimale Wahl für alle Anwender, die mit der Bildqualität herkömmlicher Bürobildschirme unzufrieden…
LG 34UC97-S - Test
34-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der 34 Zoll-Monitor LG 34UC97-S ist ein überzeugender Vertreter der neuen Generation gebogener Bildschirme. Die Kombination aus hoher Auflösung und…
Samsung U32D970Q Test
32-Zoll-Ultra-HD-Monitor

Der Samsung U32D970Q hat den stolzen Preis von etwa 1.850 Euro. Im Test überzeugt der Monitor mit nahezu perfekten Voreinstellungen.
LG 29UC97-S
29-Zoll-Curved-Monitor im 21:9-Format

Der überbreite und leicht gebogene LG 29UC97-S überzeugt mit guter Bildqualität und weiten Blickwinkeln. Lesen Sie alle Details im Test.