Testbericht

3D-Software: Maximal

14.6.2003 von Redaktion pcmagazin

Discreet stellt mit 3ds max 5.1 eine stark verbesserte Version des 3D-Konstruktions- und Animationsklassikers vor. Benutzeroberfläche, Animationsfunktionen, Renderer sowie Objekt- und Lichtmodelle erfuhren gegenüber 4.x eine gründliche Auffrischung.

ca. 0:30 Min
Testbericht
3D-Software: Maximal
3D-Software: Maximal
© Testlabor Printredaktionen

von Svend Nissen/Peter Knoll Die Oberfläche wurde umgeordnet und erweitert. Sie lässt sich leicht an die Anwender- Bedürfnisse anpassen. Das neue, feste Raster erleichtert das Platzieren von Objekten erheblich. Ebenso hilfreich die Layertechnik: Zusammengehörige Objekte lassen sich auf eigenen Objekt-Layern organisieren. Symmetrisches Modellieren vereinfacht das Formen von Köpfen, progressives Morphing kontrolliert den Morph-Prozess viel genauer. Ein Leckerbissen ist die Spline-IK-Auflösung: Mittels eines Kontroll-Splines werden Bones-Ketten mit hoher Bones-Anzahl leicht animierbar und im Ergebnis (z.B. ein Seil oder ein Schwanz) realistischer. Overshoots ("Animationsausreißer") bei Übergängen zwischen Keys verhindert die automatische Tangenteninterpolation. Zwei erweiterte Beleuchtungskonzepte führen zu wirklichkeitsnahen Ergebnissen. Der Licht- Tracer erzielt bereits verblüffend echte Lichteindrücke. Das Radiosity-System simuliert die reale Welt exakt und flott.

http://www.discreet.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Corel Paintshop Pro X6

Fotosoftware

Corel Paintshop Pro X6 im Test

Corel setzt in der neuen Version von Paintshop vollständig auf 64-Bit-Unterstützung. Welche Auswirkungen das hat, lesen Sie hier im Test.

Wir testen das nützliche Programm Jing, die Software ist kostenlos.

Testbericht

Jing im Test - So nehmen Sie den Desktop-Bildschirminhalt…

Die Freeware Jing schneidet alle Abläufe auf dem Monitor mit. PCM Professional überprüft im Test, wie zuverlässig das klappt.

Adobe Creative Cloud

Adobe Creative Cloud 2014

Photoshop CC im Test

Die Adobe Creative Cloud 2014 lockt mit einem relativ günstigen Preismodell für Photoshop CC. Wir haben die Software getestet.

Screenshot von Magix Video Pro X7

Videoschnitt für Profis

Magix Video Pro X7 im Test

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.

Adobe Photoshop Lightroom 6 CC

Adobe Photoshop CC

Lightroom 6 im Test - rasend schnell!

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.