Gut gepackt

Zip-Programm StuffIt

Dateien komprimieren und extrahieren soll vor allem einfach, komfortabel und Platz sparend sein. Genau das leistet das Tool StuffIt.

© Archiv

Zip-Programm StuffIt

Einfaches Komprimieren können sogar die Windows-Versionen ab der Millennium Edition - mehr aber auch nicht. Ganz anders die Standardversion von StuffIt. Das Programm ist sogar in der Lage, Dateien deutlich kleiner zu komprimieren, als es das verbreitete Zip-Format zulässt. Das spart insbesondere bei der Übertragung per E-Mail Zeit und Kosten. Hinzu kommt die Möglichkeit, Archive zu verschlüsseln und per Passwort zu schützen. Auch die Zusatzfunktionen haben es in sich: "ActiveSearch" durchsucht Archive nach bestimmten Suchbegriffen. Und "DropStuff" sowie "Expander" dienen wie das Kontextmenü im Windows Explorer zum schnellen Packen und Entpacken. Damit die Bedienung des Programms selbst Anfängern sofort gelingt, sind drei Assistenten integriert. Sie sorgen dafür, dass Sie schnell ein neues Archiv erstellen, komprimierte Daten ins Netz hochladen und Zip- oder StuffIt-Dateien per E-Mail versenden.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Computer ohne Werbung

Wer unachtsam Programme installiert, kann sich schnell unerwünschte Software-Parasiten einfangen. Wir geben 5 Tipps, wie Sie Adware vermeiden.
Sicherheit

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing-E-Mails erkennen und sich schützen.
Sicherheit im Urlaub

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Podiumsdiskussion im Video

Beim großen Branchentreffen von PC Magazin und PCgo wurde diskutiert, wie Daten in der Cloud sicher bleiben. Hier das Expertengespräch im Video.