Road-Movie

Xoro HSD 7510

13.12.2007 von Redaktion pcmagazin

ca. 1:10 Min
Ratgeber
  1. Vergleichstest: Portable DVD-Player
  2. Grundigs DVD-P 8600
  3. Musteks MP 100 A
  4. Panasonic DVD-LS 80
  5. Philips
  6. Thomson DTH 740
  7. Toshibas SD-P 1900 SE
  8. Xoro HSD 7510

Der Xoro HSD 7510 unterscheidet sich optisch und in der Handhabung von den Testkonkurrenten - ist er deshalb besser?

Während die Hersteller mobiler DVD-Player gemeinhin versuchen, den Akku- Pack so dezent wie möglich im Design zu verstecken, dient dieser bei Xoro als Standfuß. Daraus ergeben sich zwei Konsequenzen: Ohne Akku kann das Display nicht stehen - und in die Kopfstützenhalterung fürs Auto passt der Player nur ohne angeschraubten Akku.

Ebenso innovativ, aber im Auto unpraktisch, ist die CD-Lade, die hinter dem Gerät versteckt ist - ein SlotIn-Laufwerk wie im Grundig oder Philips verbaut, wäre hier vorteilhafter.

Vergleichstest: Portable DVD-Player
Der anschraubbare Akku dient als Standfuß
© Archiv

Neben DVDs empfängt der HSD 7510 DVBT- Signale und liest Multimediadateien von SD-Karten und USB-Sticks - allerdings nur wenn sich keine DVD im Laufwerk befindet. Qualitativ ist der Diaschau wenig abzugewinnen: Rotstich, wenig Bilddetails und das falsche Format lassen kaum Freude aufkommen. Ein FBAS-Eingang nimmt externe Signale entgegen - die Liste der Ausgänge ist mit FBAS-, koaxialem Digital- und zwei Kopfhörerausgängen komplett.

Die Bedienung, vor allem des Multimediateils ist gewöhnungsbedürftig - die unübersichtliche Fernbedienung trägt nicht gerade zu mehr Komfort bei.

Vergleichstest: Portable DVD-Player
Zwei Befestigungsriemen halten das Display überraschend wackelfest und sicher
© Archiv

Gut gefällt das mit 800 x 480 Pixeln hochauflösende 9,2-Zoll-Panel (23,2 Zentimeter). Parameter wie Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Farbe passt der Nutzer bequem an - schade nur, dass selbst bei komplett heruntergeregelter Sättigung das DVD- und DVB-T-Bild quietschbunt erscheint. Ebenso störend empfand der Tester die hellen Ränder am Displayrahmen sowie die Stauchung des Bildes, das zu leichten Eierköpfen führt. In Sachen Bildschärfe zeigt sich der Xoro jedoch erhaben - und das mit DVD- und DVB-T- Signalen.

Bildergalerie

Vergleichstest: Portable DVD-Player

HiFi & MP3:MP3-Player/iPod

Portable DVD-Player

Grundig DVD-P 8600, 350 Euro

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Panasonic DVD-Festplattenrecorder

Test: Panasonic DVD-Festplattenrecorder

Test: Panasonic DVD-Festplattenrecorder

Seit vor sechs Jahren der erste DVD-Festplattenrecorder das Licht der Welt erblickte, warten Freunde der Satellitentechnik auf ein Modell mit einem…

Home-Menü

Workshop DVD-Recorder

Pioneer DVR-LX 70D

Dass moderne DVD-Recorder nicht nur TV-Sendungen aufzeichnen können, sondern waschechte Kleincomputer sind, die jede Menge Multimediatricks…

Emtec Movie Cube D850H

Heimkino

Emtec stellt Movie Cube D850H vor - DVD-Player mit…

Der Multimedia-Spezialist Emtec stellte am Freitag mit dem D850H einen Movie Cube im rechteckigen HiFi-Format mit 43 Zentimeter Breite vor. Die…

aMAZON,SCHnäppchen,sony,tomtom,sandisk,mp3-player,dvd-player,navi,

Amazon-Angebote der Woche

Schnäppchen-Check bei Amazon: MP3-Player, Navi, DVD-Player

Billig geht es auch diese Woche bei Amazon zu: Nicht nur, dass der MP3-Player von Sandisk, das Navi von TomTom und der DVD-Player von Sony an sich…

Der neue UD7006 von Marantz

Neue Alles-Spieler von Marantz

Universal-Player von Marantz mit DivX Plus HD

Marantz hat zwei neue Alleskönner im Programm: Die Universal-Player UD7006 und UD5005 spielen (3D-)Blu-rays und alle anderen erdenklichen Formate,…