Diese Szenen versetzten Las Vegas in Aufruhr

WSOP 2009: Große und kleine Skandale

16.9.2009 von Redaktion pcmagazin

Lesen Sie Interessantes, Kurioses, Erschreckendes und Lustiges von der diesjährigen WSOP 2009 in Las Vegas.

ca. 2:10 Min
Ratgeber
  1. WSOP 2009: Große und kleine Skandale
  2. Teil 2: WSOP 2009: Große und kleine Skandale
Große und kleine Skandale
Große und kleine Skandale
© Stefan Hachmeister

Interview, nein danke!

Zum ersten Mal in der 40-jährigen Geschichte der Word Series of Poker verweigerte ein Gewinner die Bracelet-Zeremonie. Zu diesem Eklat kam es nach Event 35, dem 5.000-USD-Pot-Limit-Omaha-Turnier. Der Sieger Richard Austin aus Louisville (Kentucky) verweigerte jegliches Interview oder eine Stellungnahme und sagte auch die prestigeträchtige Bracelet-Zeremonie ab. Er nahm einfach sein Preisgeld in Höhe von 409.484 USD und ver-schwand wortlos. Auch im Nachhinein konnten die Pressevertreter nicht herausfinden, was ihn zu diesem Verhalten gebracht hatte.

Große und kleine Skandale
Richard Austin trat nicht zur Siegerehrung an - warum, weiß niemand.
© Stefan Hachmeister

Hochinteressant war auch die Hand, mit der er seinen Sieg holte. Ebenfalls zum ersten Mal bei der WSOP waren die letzten drei Spieler alle gleichzeitig all-in. Nach einem Flop von K Kreuz, 9 Karo, 3 Kreuz waren Sorel Mizzi mit A Pik, A Herz, 5 Karo, 3 Karo und Josephy Cliff mit A Karo, K Herz, K Pik, 8 Karo all-in. Richard, der beide coverte, callte mit Q Herz. J Pik, 8 Kreuz, 5 Kreuz. Der Turn war eine 8 Pik und der River brachte die 7 Kreuz und Richard den Flush. Damit gab es zu ersten Mal kein Heads-up in einem WSOP Event.

"God save the Queen" mal etwas anders

Pokerspieler sind schon ein lustiges Völkchen. Nachdem der Brite John Kabbaj Event Nr. 45, ein 10.000 USD Pot Limit Hold'em World Championship Event gewonnen hatte, erlaubten sich seine Freunde einen kleinen Spaß. Sie überredeten die Organisatoren bei der Bracelet-Zeremonie nicht die original britische Nationalhymne zu spielen, sondern "God save the Queen" in der Version der Sex Pistols. Im ersten Moment waren alle sehr erstaunt, doch nach kurzer Zeit schien es den Spielern und Zuschauern im Amazon Room zu gefallen.Selbst der oberste Verantwortliche der WSOP, Jeffrey Pollack, rockte auf der Bühne etwas mit. Allerdings fühlten sich einige Briten im Nachhinein veralbert und beschwerten sich. Die Verantwortlichen reagierten sofort und wiederholten am nächsten Tag die Zeremonie mit der Originalhymne. Jeffrey Pollack entschuldigte sich und machte klar, dass keine böse Absicht dahintersteckte. Einzig John Kabbaj war das Ganze wohl zu dumm, denn er erschien nicht zu der Wiederholung der Verleihung.

Große und kleine Skandale
John Kabbaj gewann Event 45 und durfte dafür die Sex-Pistols-Version der britischen Nationalhymne hören. Bei der Wiederholung der Zeremonie am folgenden Tag war er nicht mehr anwesend
© Stefan Hachmeister

Sprechen am Tisch verboten!

Hierbei handelt es sich nicht um einen richtigen Skandal, sondern eher um eine schlecht geschulte Dealerin. Passiert ist das Ganze beim Main Event am Tisch von Dragoslav Timarac.Nachdem Dragoslav und ich (als Reporter) schon ermahnt wurden, weil wir Deutsch sprachen, gab es auch immer wieder Ermahnungen der harscheren Art an die anderen Spieler. Doch dem Ganzen die Krone aufgesetzt wurde erst, als Dragoslav mit einem Spieler Heads-up war. Es ging darum, ob er das All-in seines Gegenübers callen sollte.Dragoslav sprach seinen Gegner daraufhin an, um einige Informationen oder Tells zu bekommen, was ja auch völlig legitim ist, da kein anderer Spieler mehr involviert war. Doch die Kartengeberin der Marke Oberlehrerin sagte nur, dass, solange sie in der Hand sind, nicht gesprochen werden dürfe. Hier ist wohl eine Dealerschulung nötig. Aber lustig war es allemal, denn der ganze Tisch amüsierte sich darüber.

Große und kleine Skandale
Ja, Frau Lehrerin, ich habe geschwätzt. So sieht es aus, wenn Dealer Angst verbreiten. Und das noch dazu völlig ungerechtfertigt.
© Stefan Hachmeister

Bildergalerie

Große und kleine Skandale

Große und kleine Skandale

Große und kleine Skandale

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.

Licht, Kälte und mehr

Fotografieren im Winter: 9 Tipps für bessere Fotos

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.

So kündigen Sie Ihre ADAC-Mitgliedschaft online per E-Mail.

Automobilclub

ADAC-Mitgliedschaft kündigen: So einfach geht's online…

Wer seine ADAC-Mitgliedschaft kündigen möchte, bekommt hier aktuelle Tipps. Wir zeigen Ihnen, wie das online per Formular oder E-Mail möglich ist.

Netflix

Kosten, Apps, Kündigung und Co.

10 wichtige Fragen zu Netflix in Deutschland

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.

PC & Laptop kühlen

BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

PC-Lüfter leiser machen: Diese 6 Tipps helfen

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.

Rainbow Six: Siege (PC, PS4, Xbox One)

PC, PS4, Xbox One & Co.

Spiele-Releases 2015 - diese Games erscheinen im Dezember

Die Spiele-Releases im Dezember 2015 bieten wieder spannende Neuheiten für PC, PS4, Xbox One und mehr.