Office-Praxis

Word-Formatvorlage anwenden, erstellen und speichern

Tipp 4: Eine Formatvorlage anwenden

Um einen Text wunschgemäß zu formatieren, markie­ren Sie diesen im Dokument und klicken dann einfach im Formatvorlagenkatalog oder in der Formatvorla­gen-Leiste auf die passende Formatvorlage.

Um nur ein einzelnes Wort mit einer bestimmten Formatvor­lage zu versehen, brauchen Sie es nicht einmal zu markieren, sondern es reicht aus, den Cursor darauf zu setzen. Genauso machen Sie es, wenn Sie Absatzfor­mate zuweisen.

Setzen Sie den Cursor irgendwo in den Absatz und wenden Sie dann die gewünschte Absatz­formatvorlage an. In der Formatvorlagen-Leiste erkennen Sie Absatzfor­matvorlagen an dem Absatzzeichen , bei Zeichen­formatvorlagen erscheint ein a auf der rechten Sei­te.

Wenn neben einer Formatvorlage beide Zeichen stehen, können Sie diese wahlweise für den ganzen Absatz oder für markierten Text anwenden. Übrigens können Sie Absatzformate nicht nur Textabschnitten zuweisen. Auch Bilder und Überschriften sind in Word Absätze.

© Microsoft / Screenshot PC Magazin

RGV-Überschrift ist eine Absatzformatvorlage, Schwache Hervorhebung eine Zeichenformatvorlage, erkennbar an den nebenstehenden Zeichen: ¶ für Absatzformatvorlagen, a für Zeichenformatvorlagen.

Tipp 5: Eine neue Formatvorlage erstellen

Sie haben eine genaue Vorstellung davon, wie be­stimmte Elemente in Ihren Word-Dokumenten aus­sehen sollten – zum Beispiel Fachbegriffe, die Sie hervorheben wollen –, es gibt aber keine Formatvor­lage, die Ihren Vorstellungen entspricht. In diesem Fall können Sie eine neue Formatvorlage nach eige­nen Wünschen erstellen.

© Microsoft / Screenshot PC Magazin

Über dieses Symbol öffnen Sie das Dialogfeld Neue Formatvorlagen erstellen im erweiterten Modus, sodass es sofort alle Optionen anzeigt (oben).

Auch dies ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Gehen Sie zum Beispiel so vor, um eine Zeichenformatvorlage zu erstellen: Formatie­ren Sie zunächst im Dokument einen Text – das kann auch nur ein Wort sein – nach Ihren Wünschen.

Mar­kieren Sie dann den formatierten Text, und klicken Sie ganz unten in der Formatvorlagen-Leiste auf das erste Symbol von links (beim Überfahren mit der Maus er­scheint die QuickInfo Neue Formatvorlage).

© Microsoft / Screenshot PC Magazin

Wichtige Einstellungen für Formatvorlagen sind der Formatvorlagen-Typ und natürlich ein Name, der idealerweise auf den Zweck der Formatvorlage hinweist (unten).

Geben Sie der Formatvorlage im erscheinenden Dia­logfeld als Erstes einen passenden Namen, überschrei­ben Sie dazu den Vorgabetext im Feld Name. Als For­matvorlagentyp stellen Sie im beschriebenen Szenario Zeichen ein.

Für Absatzformatvorlagen lautet die Ein­stellung natürlich Absatz und, wie Sie sehen, können Sie hier bei Bedarf auch spezielle Formatvorlagen für Tabellen und Listen erstellen. Im Feld Formatvorlage le­gen Sie lediglich Voreinstellungen fest; Sie können die Formatierungen im Dialogfeld jederzeit abändern.

Microsoft Office Word

Eine Standardtastatur hat seit Windows 95 104 Tasten. Nicht jedes Symbol lässt sich damit in Word eingeben. Wir zeigen eine Lösung für Sonderzeichen.

Mit der Einstellung zugrunde liegende Eigenschaften wer­den die Formatierungen des im Dokument markierten Textes übernommen. Sie können bei der Definition einer neuen Formatvorlage aber auch von einer beste­henden ausgehen (in diesem Fall entfällt das vorherige Formatieren im Dokument).

Schließen Sie das Dialog­feld per Klick auf die OK-Schaltfläche. Word erstellt nun die neue Formatvorlage und fügt sie der Formatvor­lagen-Leiste und auch dem Formatvorlagen-Katalog hinzu, falls Sie diese Option nicht zuvor deaktiviert hat­ten.

Das dafür zuständige Kontrollkästchen befindet sich ganz unten, im letzten Abschnitt des Dialogfelds Neue Formatvorlage erstellen.

Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Microsoft Office Word

Eine Standardtastatur hat seit Windows 95 104 Tasten. Nicht jedes Symbol lässt sich damit in Word eingeben. Wir zeigen eine Lösung für Sonderzeichen.
Office-Tipp

Das Suchen und Ersetzen von Wörtern in einem Word-Dokument ist den meisten Anwendern bekannt. Das Gleiche funktioniert aber auch mit Formatierungen.
Anleitung zu Microsoft Office

Mehr Ordnung im Büro: Unser Office-Ratgeber erklärt, wie Sie in Microsoft Word professionelle Ordnerrücken-Etiketten selbst erstellen und drucken.
Word, PowerPoint & Excel

Passwortschutz, versteckte Dokument-Infos und mehr. Was Sie wissen sollten, wenn Sie über Office 365 Dokumente weitergeben.
Office Tipps & Tricks

Gelegentlich möchte man zwei Texte oder Tabellen miteinander vergleichen. Das geht mit Word und Excel sehr einfach von der Hand. Wir zeigen Ihnen wie.