Gratis-Download

Windows XP kostenlos herunterladen und in Virtual Box nutzen

Microsoft stellt Windows XP kostenlos zur Verfügung. Die Version ist voll lauffähig und kann in einer virtuellen Umgebung sicher genutzt werden

Inhalt
  1. Windows XP kostenlos herunterladen und in Virtual Box nutzen
  2. Windows XP: Aktivierung und Datenaustausch mit dem Host
  3. Virtual Box: Einstellungen für Windows XP
Windows XP

© Microsoft

Microsoft stellt Windows XP kostenlos zur Verfügung.

Mit Windows XP veröffentlichte Microsoft einen Meilenstein in der Entwicklung seiner Betriebssysteme. Es wurde von vielen Anwender über zehn Jahre aktiv benutzt. Ak­tuelle Statistiken zeigen, dass im Mai dieses Jahres noch knapp fünf Prozent aller Anwen­der den Klassiker auf dem PC einsetzen. Und das ohne Unterstützung durch den Herstel­ler, denn Microsoft hatte im Herbst 2014 den offiziellen Support Windows XP eingestellt. 

Bei einigen Anwendern mag bei der Nutzung Nostalgie eine Rolle spielen. Andere betrei­ben trotz Sicherheitsrisiken Windows XP, weil auf den Computern spezielle Programme laufen. Für diese stehen keine Updates für die neuen Windows-Versionen zur Verfügung. Der Start alter Programme wurde dann unter Windows 7 durch den kostenlosen Windows XP Mode realisiert. Die Software lief dann in einer virtuellen Maschine und ließ sich wie ein reguläres Programm starten. 

Kleiner Nachteil: Der Anwender hat keinen direkten Zugriff auf die Basis von Windows XP. Das funktioniert nur in einer virtuellen Maschi­ne wie Oracle Virtual Box. Wenn man keine Windows-XP-CD als Image besitzt, kann man keine Installation ausführen.

Screenshot: Windows XP

© Tim Kaufmann

Windows XP ist bislang eines der erfolgreichsten Betriebssysteme von Microsoft. 

Windows XP laden und für die Nutzung vorbereiten

Zum Erstellen einer Festplatte mit Windows XP laden Sie einfach den Windows XP Mode von der Microsoft-Webseite. Nach einem Klick auf den Herunterladen-Knopf, sehen Sie eine Aus­wahl. Klicken Sie die Checkbox vor Win­dowsXPMode_de-de.exe an, und bestätigen Sie rechts unten mit der Next-Schaltfläche.

Nach dem Transfer der ausführbaren Datei mit dem XP-Mode benötigen Sie ein ZIP-Tool - wie zum Beispiel 7Zip - zum Entpacken der Daten. Klicken Sie nach der Installation von 7Zip mit der rechten Maustaste auf die geladene Datei WindowsXPMode_de-de.exe, und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag 7-Zip/hier ent­packen. Ignorieren Sie eventuelle Fehlermel­dungen. Wechseln Sie in das neue Verzeichnis sources – dort finden Sie die Datei xpm

Klicken Sie diese ebenfalls mit der rechten Maustaste, und nutzen Sie die Funktion 7-Zip/entpackenXPM. Das Tool erzeugt einen neuen Ord­ner, in dem Sie das Image für Windows XP fin­den. Benennen Sie die Datei VirtualXPVHD in VirtualXP.VHD um. Damit haben Sie ein virtu­elles Image einer Festplatte mit Windows XP.

Microsoft XP Entpacken

© Microsoft / PC-Magazin Screenshot

In der ausführbaren Datei von Windows- XP-Mode für Windows 7 finden Sie das Festplatten-Image für den Betrieb von Windows XP.

Das WindowsXP-Image nutzen

Die virtuelle Festplatte ist sofort in Kombi­nation mit einem Software-PC bereit. Dazu nutzen Sie die portable Version von Orcale Virtual Box. Von einem USB-Stick oder einer externen Festplatte lässt sich das virtuelle System flexibel star­ten. Damit belasten Sie Ihr System nicht und können das emulierte Windows XP auf ver­schiedenen Rechnern einsetzen.

Installieren Sie Portable Virtual Box, laden Sie über die Oberfläche die notwendigen Daten aus dem Netz, und starten Sie die Vir­tualisierung. Legen Sie eine neue Maschine für Windows XP an. Klicken Sie dazu auf das Icon Neu. Im Miniworkshop Einstellungen und Nutzung für XP in Virtual Box finden Sie die Details für den Betrieb von Windows XP.

Wenn Sie das geladene System auf eine Fest­platte übertragen wollen, können Sie dazu ein Image-Programm benutzen. Der Kasten XP auf Festplatte zeigt, wie Sie mit dem Gra­tis-Programm EaseUS Partition Master 12 Free vorgehen. Sie können es auf der Webseite des Herstellers kostenlos laden. Hinweis: Das XP-Image ist für die Nutzung in einer virtuellen Umgebung ausgelegt. Deswegen funktioniert der Start auf einigen Rechnern nicht.

Microsoft XP vhd auf Harddisk

© Microsoft / PC-Magazin Screenshot

Mit dem EaseUS-Tool kann man bei Bedarf Disk-Images auf Festplatten übertragen.

Schnellanleitung: Windows XP auf der Festplatte

Das Festplattenabbild mit Windows XP lässt sich wie ein Image auch auf eine physikalische Festplatte kopieren. Dazu nutzen Sie das kos­tenlose Tool von EaseUS.

  1. Öffnen Sie das Windows-Kontrollzentrum, und rufen Sie da die Datenträgerverwal­tung auf. Nutzen Sie das Menü Aktion/Virtuelle Festplatte anfügen. Navigieren Sie zum Image mit Windows XP, und bestätigen Sie mit OK.
  2. Schließen Sie die Zielfestplatte über ein internes Kabel oder einen Festplatten- Adapter mit USB an Ihren Rechner an.
  3. Starten Sie das EaseUS-Programm, und öffnen Sie unter Assistent das Tool Assis­tent zum Klonen auf dem Laufwerk. Legen Sie als Quelllaufwerk das eingebundene, virtuelle Laufwerk fest und bestätigen Sie. Danach su­chen Sie nach der physikalischen Festplatte und starten den Transfer der Daten.

Tipp: In unserem Gutschein-Portal finden Sie aktuelle Saturn-Gutscheine und -Gutscheincodes.

PCgo Campus: "Windows.old"-Ordner löschen

Quelle: PCgo
Um Speicherplatz freizugeben, können Sie alte Windows-Backup-Versionen löschen - so funktioniert's.

Mehr zum Thema

Windows XP macht Windows 8.1 Platz
Von Windows XP auf Windows 8.1

Windows XP Umstieg auf Windows 8.1: Bei systematischer Vorbereitung brauchen Sie keinen Tag für die Installation - mit Umzug Ihrer Dokumente und…
Unter Windows 8.1 können Sie XP sicher weiter betreiben.
Windows 8.1

Windows XP wird seit April 2014 nicht mehr unterstützt. Mit Windows 8.1 und VM-Tools können Sie das System dennoch weiter nutzen - in einer virtuellen…
Windows XP, Kopfhörer
Weiterhin Updates erhalten

Wir zeigen, wie Sie für Windows XP bis 2019 weiterhin Updates erhalten. Der verlängerte Support ist inoffiziell, dennoch kommen die Downloads von…
Symbolbild PC-Tuning
Windows-Tuning

Mit dem Gratis-Programm Winaero Tweaker optimieren Sie versteckte Windows-Funktionen ganz komfortabel. Wir stellen Ihnen das neue Tuning-Tool im…
Symbolbild PC-Tuning
Tabs, schneller kopieren & Co.

Wir haben Tuning-Tipps für den Windows Explorer: So ändern Sie Ordnersymbole, fügen Tabs hinzu, reaktivieren das Windows-7-Design, kopieren schneller…