Festplattenwechsel

Windows von HDD auf SSD kopieren: Einfach klonen per Gratis-Tool

Wir zeigen, wie Sie Windows von HDD auf SSD kopieren oder verschieben. Der Umzug klappt per Gratis-Tool kinderleicht ohne Neuinstallation.

© Hersteller/Archiv

Startet Ihr Windows von SSD statt HDD können Sie einen deutlichen Geschwindigkeitszuwachs spüren.

SSDs sind im Vergleich zu HDDs extrem schnell, stromsparend und dank niedriger Preis auch längst erschwinglich geworden. Viele Windows-Rechner fühlen sich nach dem Wechsel von HDD-Festplatte auf SSD deutlich schneller an. Da kann der vergleichsweise günstige Austausch glatt die Neuanschaffung eines PCs überflüssig machen.

Dank des oft mit der SSD gelieferten Zubehörs und genormter Anschlüsse fällt die Montage des neuen Laufwerks leicht. Nutzen Sie die Gelegenheit für die Neuinstallation von Windows, dann müssen Sie sich auch nicht lange mit dem Umzug von Betriebssystem und Programmen beschäftigen. Anders sieht es aus, wenn Sie Windows, Programme und Daten möglichst in einem Rutsch auf die SSD übernehmen wollen. Doch auch dafür gibt es eine Lösung, die für Windows 7, 8.x und 10 gleichermaßen funktioniert. Dabei klonen Sie den Inhalt der Festplatte auf die SSD.

Voraussetzungen

Das wichtigste Bauteil für die ganze Prozedur ist natürlich die SSD. Zumindest während des Umzugs müssen Sie diese zeitgleich mit der Festplatte mit dem Computer verbinden. Das wiederum setzt einen entsprechenden, freien Anschluss voraus. Speziell kompakte Laptops bieten manchmal nur einen einzigen Laufwerksschacht. SSDs mit SATA-Anschluss können Sie in diesem Fall per USB anschließen. Verwenden Sie dazu einen SATA-USB-Adapter, den Sie online ab wenigen Euro finden.

© Inateck

Ein SATA-USB-Adapter ist ab ca. 10 Euro erhältlich. Greifen Sie nach Möglichkeit zu einem Modell mit USB 3.0, dann geht das Klonen schneller.

Alternativ bringen Sie die SSD - das kostet mehr Zeit - temporär in einem USB-Festplattengehäuse unter. Laden Sie außerdem das Gratis-Tool EaseUS Todo Backup herunter. Es übernimmt das Klonen der Festplatte auf die SSD und in vielen Fällen reicht schon die kostenlose Version des Programms aus. Nur wenn es mit der Gratis-Version nicht klappt, sollten Sie zu einer Alternative greifen, zum Beispiel der Home-Version von EaseUS oder Acronis TrueImage (je etwa 30 Euro).

Wenn eine M.2-SDD zum Einsatz kommt, können Sie den Mainboard-Steckplatz verwenden oder nutzen einen entsprechenden M.2-Adapter. Das vorgestellte Tool unterstützt in aktuellen Versionen auch die modernere Schnittstelle.

Außerdem sollten Sie eine Windows Wiederherstellungs-DVD bereithalten. Diese benötigen Sie im Notfall für Reparaturmaßnahmen. Wie Sie mit Windows 10 eine Wiederherstellungs-DVD erstellen haben wir bereits beschrieben.

Denken Sie bitte daran, ein Backup Ihres Systems anzulegen und verstauen Sie es an einem sicheren Ort, abseits der Laufwerke, mit denen Sie nun arbeiten werden. So stellen Sie sicher, dass Sie bei Problemen zum Ausgangszustand zurückkehren können.

In der folgenden Galerie finden Sie unsere Anleitung für einen reibungslosen Umzug. Befolgen Sie einfach genau unsere angegebenen Schritte.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Galerie
So geht’s

Beim Wechsel von HDD auf SSD können Sie Ihre Windows-Installation einfach mitnehmen. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

SSD Einstellungen

Wir geben wertvolle Tipps, wie Sie Ihrer SSD unter Windows 7 zu noch mehr Leistung verhelfen und außerdem deren Lebensdauer verlängern.
SSD-Performance steigern

Von der Auswahl der besten SSD über den Einbau bis hin zu den wichtigsten Tuning-Maßnahmen haben wir hier 17 Tipps für mehr Leistung, Lebensdauer und…
Windows schlank halten

Vermeiden Sie Datenmüll unter Windows: Mit Tools und den richtigen Einstellungen vermeiden Sie überflüssige Dateien von vorneherein.
Windows-Tuning

Mit dem Gratis-Programm Winaero Tweaker optimieren Sie versteckte Windows-Funktionen ganz komfortabel. Wir stellen Ihnen das neue Tuning-Tool im…
Windows 10 und Co.

Ein langsamer Computer ist ein nerviger Computer. Glücklicherweise können Sie viele Probleme recht einfach selbst lösen. Wir geben Tuning-Tipps.