Hotkeys, Einstellungen und mehr

Windows-Tipps: Schnellzugriff und Bildschirmschoner

Windows schneller machen

Quelle: PC Magazin
Windows-Einstellungen: Wenn das System zu langsam ist, helfen meist schon einfache Tipps.

Tipp 43: Windows 7/8/10 ❯ Schnellzugriff auf Systemsteuerung 

Ohne lange Suche in der Windows-Systemsteuerung lassen sich häufig benutzte Komponenten direkt per Icon vom Desktop oder jedem anderen Verzeichnis aufrufen. Von (fast) allen Tools in der Systemsteuerung lassen sich Verknüpfungen anlegen. Starten Sie das Bordmittel, und geben Sie rechts oben bei der Suche Gerätemanager ein. Als zweiten Eintrag sehen Sie ein Icon mit einem Rechner und einer Werkzeugkiste. 

Ziehen Sie das Symbol mit gedrückter rechter Maustaste auf den Desktop, und bestätigen Sie im Kontextmenü die Abfrage Verknüpfung hier erstellen. Damit erzeugen Sie einen Schnellstart und müssen nicht in der Systemsteuerung suchen. Nützlich ist diese Methode auch für den Schnellaufruf des Windows Updates oder für Änderungen an der installierten Software bzw. der Windows-Komponenten. Die Verknüpfungen lassen sich bei Windows 7 auch in das Startmenü verschieben. 

Tipp 44: Windows 8 ❯ Laufwerksansicht anpassen 

Mit Windows 8 wurde die Ansicht in Dieser PC für alle Laufwerke neu gestaltet. In den Grundeinstellungen zeigt das System alle Laufwerke wie Festplatten, DVD-Laufwerke​ oder USB-Sticks zusammen in einem Bereich an. Eine bessere Übersicht konfigurieren Sie über die Anzeigeoptionen.

Klicken Sie in einen freien Bereich mit der rechten Maustaste. Wählen Sie im Kontextmenü Sortieren nach und dort den Eintrag Mehr. Aktivieren Sie im folgenden Fenster die Option Dateisystem und bestätigen Sie. Aktivieren Sie nun im Kontextmenü oder über die Leiste oben im Explorer-Fenster die Option Sortieren nach/Dateisystem. Nutzen Sie außerdem die Option Absteigend. Windows zeigt nun im Bereich Festplatten und Geräte zuerst alle Festplatten an und dann die anderen Geräte wie DVD oder USB-Laufwerke. Das System sortiert hier nach NTFS und FAT.​​

Tipp 45: Windows 8/10 ❯ Eigene Fotos als Bildschirmschoner 

Bilder aus einem Verzeichnis lassen sich für den Bildschirmschoner benutzen. Öffnen Sie in Windows 10 die Einstellungen und gehen dort zu Personalisierung. In Sperrbildschirm folgen Sie dem Link Einstellungen für den Bildschirmschoner. Bei Windows 8.x gehen Sie zur Systemsteuerung und suchen da nach dem Stichwort Bildschirmschoner und klicken auf Bildschirmschoner ändern

Im Fenster mit den Optionen stellen Sie in der Mitte die Auswahl auf Fotos und klicken daneben auf den Knopf Einstellungen. Wählen Sie mit Durchsuchen ein Verzeichnis mit den Bildern, und bestätigen Sie die Einstellungen mit Speichern.

Mehr zum Thema

windows.old
Video
Nach Redstone-Updates

Nach einem großen Windows 10 Update liegt auf der Systempartition ein „windows.old“-Ordner, der sich scheinbar nicht löschen lässt. So entfernen Sie…
PC schneller machen & beschleunigen
Erste Maßnahmen

Windows 10 ist langsam und Sie wollen nicht gleich ein Hardware-Upgrade durchführen? Wir haben 4 Tipps für ein schnelleres System.
Windows und Office: Support-Ende
Windows & Office

Bald gibt es nur noch Windows 10 und Office 365. Lesen Sie, was ein Support-Ende für bspw. Windows 7 oder Office 2010 bedeutet und wie Sie Updates…
Windows: Programme per Tastenkombination starten
Eigene Global Hotkeys

Programme, die Sie häufig verwenden, können Sie so konfigurieren, dass Windows sie per Tastenkombination startet. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.
Store-Apps-Speicherort finden und öffnen
Versteckter Ordner

Wo werden Daten von Windows Store Apps in Windows 10 gespeichert? Wir zeigen Ihnen, wie sie die versteckten Ordner finden und öffnen.