Windows

Windows-Tipp: Virenprüfung in Wechsel- und Netzwerklaufwerken

31.5.2012 von Redaktion pcmagazin

Windows wird mit dem Antiviren- und Spyware-Programm Windows-Defender ausgeliefert. Sofern kein Scanner eines Drittanbieters installiert worden ist, können Sie damit Ihr System auf eventuelle Bedrohungen testen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einzelne Laufwerke überprüfen können.

ca. 0:50 Min
Ratgeber
software, betriebssystem, windows
Bestimmen Sie ausgewählte Laufwerke und Wechsel-datenträger zur Virenprüfung.
© Hersteller/Archiv

Der Windows-Defender kennt grundsätzlich die drei Scanfunktionen Schnellüberprüfung, Vollständige Überprüfung und Benutzerdefinierte Überprüfung. Letztere Einstellung ermöglicht Ihnen auch die Vorgabe von wechselbaren Laufwerken wie USB-Sticks oder SD-Karten sowie auch die Möglichkeit, Netzlaufwerke blitzschnell zu scannen. Diese Standard-Scanvorgaben setzen Sie wie folgt:

Schritt 1: Windows-Defender öffnen

Öffnen Sie das Startmenü und tippen ins Suchfeld den Begriff Defender. Die Trefferliste zeigt den kompletten Eintrag Windows Defender. Starten Sie den Viren- und Spywarescanner mit einem Mausklick auf den Treffereintrag.

Schritt 2: Überprüfungsoptionen öffnen

In der Menüzeile am oberen Fensterrand öffnen Sie die Überprüfungsoptionen über den kleinen schwarzen Pfeil neben dem Menübefehl Überprüfung. In den Menülisten finden Sie die drei Scanoptionen, für uns ist hier der Eintrag Benutzerdefinierte Überprüfung ... wichtig.

Schritt 3: Laufwerke auswählen

Klicken Sie auf ihn, dann auf den Button Auswählen, um eine Liste mit allen verfügbaren und auswählbaren Laufwerken zu bekommen. Jedes verwendbare Laufwerk kann über einen Klick auf die Markierungsbox links vom Eintrag gewählt werden.

Schritt 4: Laufwerke prüfen

Wenn Sie alle für Sie relevanten Laufwerke markiert haben, klicken Sie auf den Button Jetzt überprüfen, um die Scanfunktion zu aktivieren.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten

Mehr Kontrolle

Windows 10 und 7: Programme aus dem Autostart entfernen

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.

Lizenzschlüssel / Software-Produktschlüssel (Symbolbild)

So geht's

Lizenzschlüssel auslesen und Software neu installieren

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.

Windows Explorer Alternative Dateimanager

Administrative Laufwerksfreigabe

Windows 10: Admin-Freigabe einrichten - so geht's

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.

Windows 10 oder Windows 8.1

Lizenz-Downgrade

Von Windows 10 zurück zu Windows 7 oder 8.1

Wir zeigen, wie das Lizenz-Downgrade von Windows 10 zurück auf Windows 7 oder Windows 8.1 nach dem Gratis-Update funktioniert.

Windows 10 für Gamer

DirectX 12 & Xbox One

Windows 10 - Was bringt das neue Betriebssystem für Gamer?

Mit Windows 10 will Microsoft auch Gamer glücklich machen. DirectX 12 und Xbox One sind die Schlagworte - was bedeutet das für den PC?