Windows 7

Windows-Tipp: Schnelle Sicherungs-CD brennen

Wer Windows 7 hat, kann auf ein teures Brennprogramm verzichten: Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Windows 7 schnell und einfach Sicherungskopien Ihrer Daten auf CD oder DVD brennen.

© Hersteller/Archiv

Windows 7

Schritt 1: Datenträger einlegen

Legen Sie dafür einfach einen leeren, beschreibbaren Datenträger in das Laufwerk. Wenn sich das Dialogfeld "Automatische Wiedergabe" öffnet, klicken Sie auf "Dateien auf Datenträger brennen mit Windows Explorer". Vergeben Sie dann einen Titel. Belassen Sie die Voreinstellung "Mit einem CD/DVD-Player" und klicken Sie auf "Weiter". Ein Explorer-Fenster für Ihr CD/DVD-Laufwerk wird geöffnet.

Schritt 2: Dateien auswählen

Öffnen Sie eine zweite Instanz des Windows Explorers und ziehen Sie nun die Dateien, die Sie brennen möchten, in das Laufwerksfeld.

Alternativ:

Alternativ klicken Sie beliebige Dateien im Windows Explorer mit der rechten Maustaste an, klicken im Kontextmenü auf "Senden an" und wählen dann Ihr CD/DVD-Laufwerk aus.

Schritt 3: Auf Datenträger brennen

Wenn Sie mit der Auswahl der zu brennenden Daten fertig sind, klicken Sie im Windows Explorer das CD/DVD-Laufwerk mit der rechten Maustaste an und wählen "Auf Datenträger brennen". Kontrollieren Sie den Titel und die Brenngeschwindigkeit und klicken Sie auf "Weiter". Der Brennvorgang startet sofort.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
So geht's

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Lizenz-Downgrade

Wir zeigen, wie das Lizenz-Downgrade von Windows 10 zurück auf Windows 7 oder Windows 8.1 nach dem Gratis-Update funktioniert.
DirectX 12 & Xbox One

Mit Windows 10 will Microsoft auch Gamer glücklich machen. DirectX 12 und Xbox One sind die Schlagworte - was bedeutet das für den PC?