Wir machen Technik einfach
Windows Praxis-Tipps

Windows-Tipp: Externe Festplatte zu langsam? So beschleunigen Sie sie

Wir zeigen Ihnen hier mit unserem Windows-Tipp, wie Sie eine externe Festplatte wieder beschleunigen können.

Glühbirne

© Pushkarevskyy / shutterstock.com

© Pushkarevskyy / shutterstock.com

Wenn Kopier- und Speichervorgänge mit einer externen Festplatte zu lange dauern, können Sie den Schreib-Cache aktivieren, um die Zugriffsgeschwindigkeit zu erhöhen. Diese Ressource steht praktisch für alle externen USB-Festplatten zur Verfügung, da auf diesen der Schreib-Cache standardmäßig deaktiviert ist (dagegen ist der Schreib-Cache bei eingebauten Festplatten standardmäßig aktiviert).

Schließen Sie zunächst die Festplatte an Ihren Computer an, und öffnen Sie dann den Geräte-Manager. In Windows 10 klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol in der Taskleiste und wählen den Geräte-Manager im erscheinenden Menü; ansonsten erreichen Sie den Geräte-Manager in der Systemsteuerung (Kategorie Hardware und Sound, in der Symbol-Ansicht Geräte und Drucker). 

Windows-Tipp: Externe Festplatte zu langsam? Einstellung Externe Festplatte

© Screenshot WEKA / PCgo

Mit dieser Einstellung sorgen Sie dafür, dass der Zugriff auf die externe Festplatte schneller vonstatten geht.

Erweitern Sie im Geräte-Manager den Knoten bei Laufwerke, und klicken Sie doppelt auf den Eintrag für die angeschlossene Festplatte. Aktivieren Sie im erscheinenden Eigenschaften-Dialogfeld auf der Registerkarte Richtlinien die Option Bessere Leistung. Schließen Sie das Dialogfeld per Klick auf die OK-Schaltfläche. 

Wichtig: Nachdem Sie so den Schreib-Cache auf der externen Festplatte aktiviert haben, dürfen Sie diese zukünftig auf keinen Fall einfach vom eingeschalteten Computer abziehen, wenn Sie sie nicht mehr benötigen. 

Mehr lesen

Daten im Internet
NAS-Systeme unter 200 Euro

Auf Filme und Musik von überall aus zugreifen - das klappt mit einem NAS. Wir zeigen die besten NAS-Systeme für Netzwerkfestplatten bis 200 Euro.

Klicken Sie stattdessen im Infobereich der Taskleiste auf das Symbol Hardware sicher entfernen und Medium auswerfen. Die Abbildung unten zeigt das Symbol von Windows 10. In Windows 7/8.1 stellt es einen grünen Kreis mit einem weißen Häkchen dar. Wenn das Symbol im Infobereich der Taskleiste nicht sofort zu sehen ist, klicken Sie zunächst auf die kleine, nach oben weisende Pfeilspitze). 

Windows-Tipp: Externe Festplatte zu langsam? Hardware sicher entfernen

© Screenshot WEKA / PCgo

Das Entfernen von angeschlossenen Geräten sollte immer über das Symbol Hardware sicher entfernen und Medium auswerfen erfolgen. Falls Sie auf einer externen Festplatte den Schreib-Cache aktiviert haben, ist dies zwingend notwendig!

Klicken Sie anschließend im erscheinenden Pop-up-Fenster auf den Eintrag für die Festplatte (falls keine weiteren Geräte an den Computer angeschlossen sind, ist es der einzige Eintrag). Warten Sie danach, bis die Meldung erscheint, dass das Gerät entfernt werden kann, bevor Sie das USB-Kabel der Festplatte abziehen.

Mehr zum Thema

PC Rettung, Windows, PC Totalausfall, Datenrettung, Datensicherung
Datensicherung und mehr

Wenn der Rechner nicht mehr startet, sollte man keineswegs unüberlegt handeln und Windows einfach neu installieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie im…
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
IOBIT Ansichten
Weg damit!

Freeware-Uninstaller versprechen, unerwünschte Anwendungen gründlicher zu entfernen als die eingebaute Windows-Systemroutine. Stimmt das?
Windows 10: Aktuelle Version
Versionsgeschichte und -vergleich

Was ist die aktuelle Windows-10-Version? Welche Version habe ich installiert? Hier gibt es die Antwort und eine Übersicht der aktuellen…
microsoft powertoys windows 10
Gratis-Tools

Microsoft veröffentlicht unter dem alt­ ehrwürdigen Namen PowerToys neue Gratis-Tools für Windows 10. Wir stellen die Open-Source-Programme vor.