Die besten Knack-Tools

Windows-Passwort knacken und Zugang wiederherstellen

Ein vergessenes Passwort für Windows bedeutet keinen Zugang zum System. Wenn der Nutzer ein Microsoft-Online-Konto benutzt, kann er dieses über die Wiederherstellungsoption im Webbrowser zurücksetzen. Gehen Sie dazu auf die Live-Webseite. Bei der Anmeldung klicken Sie auf den Link Ich habe mein Kennwort vergessen. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse für das Microsoft-Konto oder die hinterlegte Telefonnummer ein. Folgen Sie den Anweisungen auf der Webseite. Microsoft schickt einen Link zur alternativen Mail-Adresse oder auf das Smartphone. Damit setzen Sie Ihr Passwort zurück. Nach erfolgreicher Anmeldung beim Live-Service, starten Sie Ihren Windows-PC neu und benutzen beim System-Login das geänderte Passwort. Das funktioniert unter Windows 8.x und 10 - bei älteren Versionen existiert die Option nicht.

Viele Anwender bevorzugen lieber ein lokales Passwort für Windows. Dieses ändern Sie bei Verlust mithilfe von Tools. Dazu starten Sie eine Rettungs-CD und nutzen im System ein passendes Hilfsprogramm. Für Rechner ohne CD- bzw. DVD-Laufwerk empfiehlt sich ein USB-Speicher. Hiren's BootCD lässt sich alternativ auch auf einem Stick oder einer externen Festplatte installieren. Das System wird dann vom USB-Laufwerk gestartet. Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Webseite des Projekts.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows-Sicherheit

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Windows Bitlocker ein virtuelles Laufwerk erstellen, verschlüsseln und Daten darauf ablegen.
Sandboxie

Alles sicher testen mit Sandboxie. Mit dem kostenlosen Tool kann man beliebige Programme in einer isolierten Umgebung testen. Wir geben Ihnen 6…
Benutzerkonten, History löschen & Co.

Soll Ihr PC für mehrere Benutzer bereitstehen und Sie wollen mehr Privatsphäre? Wir zeigen, wie Sie Benutzerkonten anlegen, Spuren löschen und mehr.
Updates, Netzwerk-Ports & Co.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Wir zeigen Ihnen 6 kostenlose Tools, mit denen Sie herausfinden, wie sicher Ihr Computer wirklich ist.