Sicherheit

Windows: Gastkonto mit Schreibschutz einrichten - so geht's

Sie können für Fremde ein Gastkonto mit Schreibschutz auf Ihrem Rechner erstellen. Das lässt sich schnell einrichten und bringt viele Vorteile mit sich.

Windows-Gastkonto

© Screenshot / PC Magazin

Bei einem temporären Benutzerkonto speichert Windows keine Daten. Änderungen am System sind damit nicht mehr möglich.

Lassen Sie fremde Personen an den eigenen PC, können Sie ihnen ein temporäres Benutzerkonto zuweisen. Alle vom Gast am System vorgenommenen Änderungen werden dann von Windows einfach ignoriert. Haben Sie bereits ein Benutzerkonto angelegt, das Sie als Gastkonto verwenden wollen, können Sie den nächsten Schritt überspringen.

Um beispielsweise unter Windows 10 ein neues Benutzerkonto anzulegen, klicken Sie im Startmenü auf Einstellungen, Konten, Familie & weitere Kontakte und schließlich auf Diesem PC eine andere Person hinzufügen. Geben Sie dann einen Benutzernamen und ein Kennwort ein. In unserem Beispiel wählen wir als Benutzernamen Surfer, vergeben aber kein Kennwort. Windows legt den neuen Benutzer automatisch als Standardbenutzer an, gibt ihm also keine Administratorrechte mit auf den Weg.

Damit der Gastkonto-Trick funktioniert, müssen Sie sich einmal als Gast angemeldet haben. Dazu rufen Sie mit Windows + L den Anmeldebildschirm von Windows auf und wählen dort das Gastkonto, in unserem Fall Surfer. Sobald der Desktop erscheint, können Sie sich gleich wieder ausloggen und zu Ihrem Hauptkonto zurückkehren.

Mehr lesen

Schraubenschlüssel
Windows 10, 8.1 & 7

Anmeldung, Austostarts und Co: Wir zeigen Ihnen 10 verschiedene Tipps & Tricks für Windows 10, 8.1 und 7, die Ihnen das Leben am Rechner erleichtern.

Jetzt müssen Sie nur noch das Gastkonto modifizieren. Dazu lassen Sie sich mit Windows + R und der Eingabe von users im Windows Explorer alle Benutzerkonten anzeigen. Benennen Sie dann das Gastkonto um, indem Sie seinem Namen ein .man (den Punkt nicht vergessen) anhängen und die Änderung mit Fortsetzen bestätigen. Das Gastkonto heißt in unserem Fall nun Surfer.man.

Wechseln Sie jetzt wieder zum Gastkonto, begrüßt Sie Windows mit einer Fehlermeldung, die Sie aber mit Schließen ignorieren können. In der Taskleiste erscheint außerdem ein Hinweis, dass es sich beim Benutzerkonto um ein temporäres Profil handelt. Jetzt ist das Gastkonto „scharf gestellt“: Alle Änderungen, die der Gast vornimmt, werden beim Abmeldenwieder rückgängig gemacht. Auch eine Installation von Software ist nicht mehr möglich. Probieren Sie es aus: Ändern Sie das Hintergrundbild oder legen Sie einen neuen Ordner auf dem Desktop an – beim erneuten Anmelden ist alles wieder wie vorher.

Tipp: In unserem Gutschein-Portal finden Sie aktuelle Conrad-Gutscheine und -Gutscheincodes.

Mehr zum Thema

Netzlaufwerk: Sicherheitswarnung abschalten
NAS, eingebundene Freigaben & Co.

Nerven Sie bei Ihrem Netzlaufwerk Sicherheitswarnungen von Windows, wenn Sie Dateien kopieren oder ausführen wollen? So können Sie das abschalten!
Shutterstock Teaserbild
So geht's

Das kennt jeder: Auf einmal läuft Windows irgendwie anders und Systemeinstellungen wurden verändert. Doch wer ist schuld? Ein Update? Andere Benutzer…
Reiner SCT Secure Logon 2 im Test
Sicherheitsverfahren

92,0%
Secure Logon 2 ist ein auf Chipkarten basiertes Verfahren, das Windows-Rechner absichert. Im Paket enthalten ist eine…
So richten Sie SSL-Verschlüsselung für Ihr Postfach ein.
Bei Neuinstallation und Update

Windows 10 hat mit BitLocker eine Laufwerksverschlüsselung, die Datendiebstahl verhindert. Eine kritisches Leck hebelt diese Sicherheit jedoch einfach…
Windows 10 Einstellungen
Microsoft

Microsoft spielt den ersten Patch Day 2017 aus. Es kommen nur vier Security Bulletins. Dazu gibt es spannende Neuigkeiten zum Creators Update.