Mehr Übersicht und Komfort

Windows Explorer mit Tabs - Dateimanagement wie im Browser

Wir zeigen, wie Sie dem Windows Explorer Tabs verpassen. Mit Registerkarten für Dateien und Ordner organisieren Sie Inhalte wie im Browser.

© Dirk Schumann - Fotolia.com

Windows Explorer: Tabs mit Clover einrichten - so geht's!

Mehrere Ordner in einem einzigen Explorer-Fenster öffnen, das klappt mit dem Gratisprogramm Clover. Das schafft Entspannung im Fenster-Chaos und macht Windows übersichtlicher.

Der Explorer gehört seit vielen Jahren zu Windows. Als Kernbestandteil verändert Microsoft ihn zwar regelmäßig, aber immer sehr vorsichtig. Selbst Tabs, die in Browsern längst Pflichtbestandteil und auch in vielen anderen Dateimanagern angekommen sind, hat Microsoft bislang nicht gewagt.

Lesetipp: Windows Explorer – Standard-Symbole ändern

Doch wie für so vieles, das Microsoft liegen lässt, gibt es eine Lösung findiger Programmierer. Sie heißt Clover, ist gerade einmal 2,5 Megabyte groß und steht kostenlos zum Download bereit. Unsere Galerie bietet alle Infos!

Bildergalerie

Galerie
Galerie

Mit dem Tool Clover nutzen Sie Tabs im Windows Explorer. Diese Galerie zeigt die Einrichtung und wie Sie die Software nutzen können.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Windows 10 Browser

Der Windows 10 Browser Edge lässt Sie online Webseitennotizen und Markierungen erstellen. Wir zeigen, wie es geht!
Import, Export & Synchronisation

Favoriten im Windows-10-Browser Edge machen Probleme. Wir zeigen, wie Sie die meisten davon lösen können!
KB3146449 und KB3139929

In einem aktuellen Sicherheits-Patch für den Internet Explorer soll sich ein Update-Hinweis mit Download-Möglichkeit für Windows 10 befinden.
System-Tools

Viele Anwender nutzen den Windows Explorer zur Datenverwaltung. Doch ist er auch der beste Dateimanager? Wir zeigen clevere Alternativen.
IE 9 bis IE 11 auf Windows 10, 8.1 und 7 betroffen

Windows 10, 8.1 und 7 haben den Internet Explorer vorinstalliert. Nun warnt Microsoft vor einer neuen Sicherheitslücke, die für Angriffe genutzt wird.