Windows-Tipp

Windows 7-Tipp: ISO-Dateien brennen

Eine kleine Sensation erleben ISO-Images unter Windows 7: Jene können erstmals ohne Extra-Programm gebrannt werden.

© Archiv

Windows7 Tuning

Windows 7 ist die erste Version des Microsoft-Betriebssystems, die ISO-Images auf eine CD brennen kann.

Sie müssen zum Brennen von ISO-Images keine Freeware-Tools herunterladen oder Multimedia-Suiten öffnen, die schon beim Laden viel Zeit kosten. Es genügt, die .iso-Datei mit der rechten Maustaste anzuklicken, und Datenträgerabbild brennen zu wählen. Falls Sie schon ein Brennprogramm installiert haben, klicken Sie auf "Öffnen mit" und dann auf "Windows-Brenner für Datenträgerabbilder".

Im darauf folgenden Dialog muss nur noch der Brenner gewählt und auf "Brennen" geklickt werden.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

So geht's

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
7 Tipps

Was tun, wenn Windows 10 langsam startet? Unsere 7 Tipps für ein schnelleres Booten lassen das System merklich schneller hochfahren.
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.