Windows-Tipp

Windows 7-Tipp: ISO-Dateien brennen

Eine kleine Sensation erleben ISO-Images unter Windows 7: Jene können erstmals ohne Extra-Programm gebrannt werden.

© Archiv

Windows7 Tuning

Windows 7 ist die erste Version des Microsoft-Betriebssystems, die ISO-Images auf eine CD brennen kann.

Sie müssen zum Brennen von ISO-Images keine Freeware-Tools herunterladen oder Multimedia-Suiten öffnen, die schon beim Laden viel Zeit kosten. Es genügt, die .iso-Datei mit der rechten Maustaste anzuklicken, und Datenträgerabbild brennen zu wählen. Falls Sie schon ein Brennprogramm installiert haben, klicken Sie auf "Öffnen mit" und dann auf "Windows-Brenner für Datenträgerabbilder".

Im darauf folgenden Dialog muss nur noch der Brenner gewählt und auf "Brennen" geklickt werden.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

So geht's

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
7 Tipps

Was tun, wenn Windows 10 langsam startet? Unsere 7 Tipps für ein schnelleres Booten lassen das System merklich schneller hochfahren.
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10, 7 oder 8.1 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.