Tipps

Windows 7 - Leistung steigern

8.4.2011 von Alexander Scheb

Auch ältere Rechner lassen sich noch einsetzen, wenn Sie Windows 7 mit geeigneten Maßnahmen zur Mitarbeit bewegen.

ca. 1:20 Min
Ratgeber
Windows 7 - Leistung steigern
Windows 7 - Leistung steigern
© PC Magazin

Wenn Ihr Rechner über ältere Hardware verfügt, zeigt sich Windows meist sehr langsam, da die Indizierung geradezu wie ein Bremsklotz wirkt. Jedoch kann man schlecht auf sie verzichten, da nur so eine schnelle Suche gewährleistet ist. Es lohnt sich jedoch nachzuschauen, welche Orte indiziert werden, um gegebenenfalls überflüssige Bereiche zu entfernen.

Rufen Sie die Systemsteuerung auf und wählen unter der Anzeige Kleine Symbole aus. Innerhalb der Auflistung wählen Sie den Eintrag Indizierungsoptionen aus. Im Folgedialog betätigen Sie die Schaltfläche Ändern und wählen im weiteren Dialog die Orte wie Lokaler Datenträger C:, Internet Explorer-Verlauf aus, die indiziert werden sollen.

Sollten Sie jedoch den Suchdienst gar nicht oder nur selten verwenden, überlegen Sie besser, den Dienst zu deaktivieren. Rufen Sie dazu die Systemsteuerung auf und wählen Sie den Eintrag Verwaltung aus. Per Doppelklick auf Dienste listet Ihnen Windows alle verfügbaren auf. Suchen Sie hier den Eintrag Windows Search und klicken Sie doppelt darauf. Im Folgefenster wählen Sie unter der Registerkarte Allgemein als Starttyp Deaktiviert. Mittels der OK-Schaltfläche übernehmen Sie die Einstellung. Nach Neustart des Betriebssystems startet kein Suchdienst mehr.

Wenn Sie den Rechner immer noch als zu langsam empfinden, sollten Sie auf visuelle Effekte verzichten. Besonders Aero benötigt hier enorme Ressourcen. So lassen sich ältere Rechner immer noch auf Trab bringen. Dazu rufen Sie die Systemsteuerung wieder auf und wählen die Einträge System und Sicherheit\System. Im erscheinenden Fenster wählen Sie nun Erweiterte Systemeinstellungen aus. Innerhalb der Registerkarte Erweitert wählen Sie die Schaltfläche Einstellungen unter der Rubrik Leistung aus. Nun deaktivieren Sie das Häkchen vor Aero Peek. Bei der Deaktivierung weiterer Einträge müssen Sie beobachten, ob dies Einfluss auf Ihren Rechner hat. Etliche Testläufe sind hier unvermeidlich. Am einfachsten ist es, den Eintrag Für optimale Leistung anpassen auszuwählen. Zum Schluss empfiehlt sich ein Systemneustart.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten

Mehr Kontrolle

Windows 10 und 7: Programme aus dem Autostart entfernen

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.

Lizenzschlüssel / Software-Produktschlüssel (Symbolbild)

So geht's

Lizenzschlüssel auslesen und Software neu installieren

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.

Windows Explorer Alternative Dateimanager

Administrative Laufwerksfreigabe

Windows 10: Admin-Freigabe einrichten - so geht's

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.

Windows 10 oder Windows 8.1

Lizenz-Downgrade

Von Windows 10 zurück zu Windows 7 oder 8.1

Wir zeigen, wie das Lizenz-Downgrade von Windows 10 zurück auf Windows 7 oder Windows 8.1 nach dem Gratis-Update funktioniert.

Windows 10 für Gamer

DirectX 12 & Xbox One

Windows 10 - Was bringt das neue Betriebssystem für Gamer?

Mit Windows 10 will Microsoft auch Gamer glücklich machen. DirectX 12 und Xbox One sind die Schlagworte - was bedeutet das für den PC?