Installation, Spiele-Leistung und mehr

Windows 11 22H2: Diese Probleme treten vermehrt auf

30.9.2022 von The-Khoa Nguyen

Microsoft verteilt mit Windows 11 22H2 ein großes Update. Fast schon traditionell häufen sich Berichte über Probleme. Wir geben einen Überblick.

ca. 2:55 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Facepalm-Symbolbild
© shutterstock/Ollyy

Seit dem 20. September versorgt Microsoft erste Windows-11-Rechner mit dem Update 22H2. Das erste große Funktionsupdate für das Betriebssystem bringt einige Veränderungen und Verbesserungen mit. Allerdings häufen sich wie in der Vergangenheit Berichte, bei denen die Aktualisierung Probleme macht.

Bereits zum Start berichteten wir über Bluescreens, wenn bestimmte Intel-Geräte verwendet werden. Nun kommen weitere Meldungen dazu. Wir geben einen Überblick, womit Nutzerinnen und Nutzer beim und nach dem Update geplagt werden können.

Windows 11 22H2 - offiziell bekannte Fehler

Folgende Einträge untersucht Microsoft laut der Windows-11-Seite bekannter Probleme:

Windows 11: Druckerprobleme (30.09.2022)

Microsoft listet abermals ein Druckerproblem. Manche Geräte funktionieren demnach nur noch mit Standardeinstellung. Ein Wechsel beispielsweise zu Modi wie Farbe, 2-Seiten-Druck oder höhere Auflösungen streiken dann.

Dazu - aber nicht auf Microsofts Liste - machen Berichte die Runde, wonach Netzwerkdrucker einfach verschwinden (via neowin.net). Ein Workaround besteht im Ändern von Parametern der sogenannten RPC-Verbindungseinstellungen (remote procedure call). Das wiederum wird von Microsoft aber nicht empfohlen.

Windows 11 wird angezeigt, aber installiert sich nicht (28.09.2022)

Fehler mit Intel-Treiber in Kurzform und die vorübergehende Lösung: Das 22H2-Update lässt sich nicht installieren, wenn Sie einen Intel-11-Prozessor samt zugehörigen Audiotreiber (Intel SST) nutzen. Vorübergehend lösen lässt sich das, indem Sie auf der Intel-Seite nach einem aktuellen Treiber suchen und diesen einrichten.

Sicherheitsupdate für DBX verhindert Installation (20.09.2022)

Ebenso in der Liste gibt es weiterhin den Fehler mit dem Sicherheitspatch KB5012170. Dieser soll seit August die Signaturen der Secure Boot Forbidden Signature Database (DBX) auf den aktuellen Stand bringen, kann bei einem veralteten UEFI aber für Installationsprobleme sorgen.

Dateien und Verknüpfungen kopieren mit Gruppenrichtlinien (22.09.2022)

Admins können auf einen Fehler stoßen, wenn Sie über Gruppenrichtlinien auf Client-Geräten Dateien oder Verknüpfungen kopieren möchten. Es wird lediglich eine 0-Byte-Datei kreiert.

Erster Notfallpatch für andere Sorgen (27.09.2022)

Am 27. September hat Microsoft den Patch KB5019311 veröffentlicht. Dieser behebt Probleme des 22H2-Updates, die im Zusammenhang mit der Erstellung eines Bootmediums mit nichtenglischen Regionseinstellungen entstanden.

CPU, RAM, Malware & Co.: PC-Probleme beheben - Bluescreen of Death

Bluescreen

Windows 11 22H2: Intel-Treiber sorgen für Update-Probleme

Das Windows 11 Update auf Version 22H2 lässt sich bei einigen Nutzern nicht installieren. Grund dafür soll ein fehlerhafter Intel-Treiber sein.

Windows 11 22H2 installiert: Fehlercode beim ersten Sicherheitsupdate (13.09.2022)

Ist Windows 11 22H2 schon installiert, kann nach Aufrufen aktueller Updates der Fehlercode 0x800F0806 auftauchen. Übeltäter ist der Sicherheitspatch KB5017321, wenn Sie den konventionellen Update-Weg über die Einstellungen wagen. Der Code taucht anscheinend auf, wenn Sie 22H2 via ISO-Datei einspielen und das bestehende System aktualisieren. Bei einer sauberen Neuinstallation soll dies nicht geschehen, wie deskmodder.de zusammenfasst. Dort führen Sie die Autoren auch zu einem manuellen Download, der vorläufig als Workaround fungiert.

Funktioniert die Installation des Patches dann immer noch nicht, können Sie laut windowslatest.com noch folgendes ausprobieren: Starten Sie die Eingabeaufforderung als Administrator. Geben Sie ohne Anführungszeichen ein: „dism /online /cleanup-image /startcomponentcleanup“. Folgen Sie den Anweisungen, lassen Sie einen Neustart ausführen und probieren Sie anschließend, in den Einstellungen erneut nach Updates zu suchen.

Monitor-Setup mit Windows-11-Logo

Alle Infos

Windows 11 22H2 startet: Das ist neu

Windows 11 bekommt mit dem Update 22H2 sein erstes Funktionsupdate. Wir fassen zusammen, welche Neuerungen und Verbesserungen kommen.

Windows 11 22H2: Performance-Probleme mit Nvidia-Grafikkarten (22.09.2022)

An verschiedenen Stellen im Netz häufen sich Berichte, wonach bei Rechnern mit Nvidia-Grafikkarten Overlays für Schwierigkeiten sorgen können. Die Webseite howtogeek.com fasst zusammen. So kommt es vereinzelt zu heftigen Rucklern, wenn Sie beim Spielen etwa die Performance-Anzeige von Geforce Experience öffnen möchten. Das Problem soll sich beheben lassen, wenn Sie via Tastenkombi „Alt + R“ das Overlay einfach wieder schließen. An anderer Stelle soll erst ein Neustart des Spiels die Probleme verschwinden lassen.

Kurze Zeit später ist auch die Rede von allgemeinen Performance-Einbrüchen gewesen. Diese will Nvidia nun mit einem Update für Geforce Experience (3.26 Beta) gelöst haben. Später folgte der Treiber 517.48 (Desktop / Notebook).

Windows 11: Kein Undervolting und Übertakten möglich (19.09.2022)

Nicht mit 22H2 verbunden, aber mit Windows 11, ist ein weiteres Hardware-Problem. So sorgt ein nicht näher spezifiziertes Windows 11 Update dafür, dass auf Intel-basierten MSI-Mainboards Einstellungen in Übertaktungs-Tools nicht mehr greifen (via tomshardware.com). Schuld sein soll ein Sicherheitsfeature, das aktiviert wird (Microsoft Virtualization-based Security, VBS) und entsprechende Tuning-Maßnahmen unterbindet.

Das Feature schalten Sie ab, in dem Sie in den Einstellungen von Windows 11 nacheinander auswählen: „Datenschutz und Sicherheit“, „Gerätesicherheit“ und dann „Details zur Kernisolierung“. Dort deaktivieren Sie den Schalter für die Speicher-Integrität.

Dieser Schalter soll OC-Einstellungen für Intel-Chips auf MSI-Mainboards reparieren.
Dieser Schalter soll OC-Einstellungen für Intel-Chips auf MSI-Mainboards reparieren.
© pc-magazin.de
Auf Windows-PCs können Sie hier in der Registry prüfen, ob Ihr Rechner bereit für das 22H2-Update von Windows 11 ist.

Bevorstehendes Update

Windows 11 22H2: Registry verrät, ob Ihr Rechner kompatibel…

In den kommenden Monaten steht das 22H2-Update für Windows 11 an. In der Registry können Sie Ihr System nun auf eine dedizierte Kompatibilität prüfen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows 10 Datenschutz optimieren

Cortana, Telemetrie und weitere…

Windows 10: Perfekte Einstellungen für maximale Privatsphäre…

Dass Windows 10 fleißig Daten sammelt, ist kein Geheimnis. Wir zeigen Einstellungen, damit Sie das aktuelle Windows 10 Version 1909 zum Schweigen…

Windows 11 ist im Oktober verfügbar - das bringt's!

Neue Funktionen

Windows 11: Diese Features machen den PC schneller

Der Release von Windows 11 steht bevor. Insider-Versionen zeigen bereits eine Vorschau auf potenzielle Funktionen, die PCs beschleunigen und schneller…

Windows 11 Anleitung

Erster Patchday

Windows 11 Update: Das bringt Patch KB5006674

Windows 11 bekommt sein erste Update nach dem Start. Der Patch KB5006674 nimmt sich erster Probleme an. Wir fassen die Neuerungen zusammen.

In den Update-Einstellungen von Windows 11 gibt es ab sofort den Patch KB5017328.

Patchday

Windows 11: KB5017328 repariert Anmeldung und…

Windows 11 bekommt zum Patchday das September-Update. KB5017328 repariert Probleme mit der Anmeldung und stopft Sicherheitslücken.

CPU, RAM, Malware & Co.: PC-Probleme beheben - Bluescreen of Death

Bluescreen

Windows 11 22H2: Intel-Treiber sorgen für Update-Probleme

Das Windows 11 Update auf Version 22H2 lässt sich bei einigen Nutzern nicht installieren. Grund dafür soll ein fehlerhafter Intel-Treiber sein.