Windows 10

Explorer, Systemsteuerung, Netzwerk & Co.: Nützliche Tipps und Einstellungen für Windows 10

Windows 10 bietet wesentlich mehr nützliche Einstellungen und Funktionen, die den PC-Alltag erleichtern, als auf den ersten Blick zu sehen ist. Windows-Profis blicken hinter die Kulissen der bunten Oberfläche.

Inhalt
  1. Explorer, Systemsteuerung, Netzwerk & Co.: Nützliche Tipps und Einstellungen für Windows 10
  2. OneDrive, Freigaben & Co.: Nützliche Tipps und Einstellungen für Windows 10
Glühbirne

© shutterstock/ Pushkarevskyy

Tipps & Tricks: Windows 10

Tipp 1: Explorer mit klassischer Laufwerksansicht starten 

Explorer mit klassischer Laufwerksansicht starten Der Explorer in Windows 10 startet standardmäßig mit der Ansicht Schnellzugriff, welche die zuletzt verwendeten Ordner und Dateien zeigt. Ein versteckter Schalter startet den Explorer mit einer Übersicht aller Laufwerke. 

Öffnen Sie im Explorer das Menüband Ansicht, und klicken Sie auf das Symbol Optionen. Wählen Sie oben im Listenfeld Datei-Explorer öffnen für die Option Dieser PC. Bestätigen Sie mit OK. Der Explorer öffnet die Laufwerks-Übersicht.​

Mehr lesen

Windows 10 von Microsoft (Symbolbild)
Design und Tuning

Windows 10 hat viele Einstellungen, das Verhalten und Design anzupassen. Die vorgegebenen Grundeinstellungen sind längst nicht immer optimal.

Tipp 2: Systemsteuerung aus der Versenkung holen 

Mit einem der letzten Funktions-Updates hat Microsoft den Menüpunkt zum Aufruf der Systemsteuerung aus dem Startmenü, das beim Rechtsklick auf das Windows-Logo in der Taskleiste erscheint, entfernt. Holen Sie sich die Systemsteuerung einfach auf den Desktop. 

Klicken Sie dazu in den Einstellungen unter Personalisierung / Designs rechts auf den Link Desktop-Symboleinstellungen. Legen Sie fest, welche der Windows-Standardsymbole auf dem Desktop angezeigt werden sollen.

Windows 10 Tipps - Desktopsymbole

© Screenshot & Montage: PC Magazin

Die Desktopsymbole für die Systemsteuerung, Papierkorb und andere Komponenten, ein Relikt aus Windows 95, können auch in Windows 10 nützlich sein.

Tipp 3: Verschwundenen Windows Media Player nachinstallieren 

Vermutlich, um die Groove-App zu bewerben, hat Microsoft mit einem Funktions-Update den Windows Media Player in Windows 10 bei vielen Nutzern abgeschaltet. Er ist weiterhin auf dem System vorhanden, nur nicht verfügbar. 

So holen Sie ihn zurück: Klicken Sie in den Einstellungen unter Apps/Apps und Features auf Optionale Features. Klicken Sie im nächsten Fenster auf Feature hinzufügen, wählen Sie den Windows Media Player aus der Liste aus, und klicken Sie auf Installieren.

Windows 10 Tipps - Media Player aktivieren

© Screenshot & Montage: PC Magazin

Wenn der Windows Media Player von der Oberfläche verschwunden ist, ist er noch lange nicht weg, sondern lässt sich jederzeit wieder installieren.

Tipp 4: Vergessenen WLAN-Schlüssel im Computer auslesen

Wenn Sie den Sicherheitsschlüssel für Ihr WLAN vergessen haben, aber mit einem Computer noch hineinkommen, lesen Sie den auf diesem Computer gespeicherten WLAN-Schlüssel aus. 

Öffnen Sie dazu in der Systemsteuerung oder über den Link Netzwerk- und Freigabecenter in den WLAN-Einstellungen das Netzwerk- und Freigabecenter. Klicken Sie hier auf die WLAN-Verbindung und im nächsten Dialogfeld auf Drahtlos-Eigenschaften

Wenn Sie im nächsten Dialogfeld auf der Registerkarte Sicherheit den Schalter Zeichen anzeigen aktivieren, erscheint der gespeicherte Schlüssel im Klartext. Dies funktioniert auch in früheren Windows-Versionen.

Mehr lesen

Fritzbox 7590
DSL, Kabel, LTE und mehr

Der WLAN-Router des Providers nervt, Sie wollen eine Fritzbox kaufen. Geräte gibt es ab 50 Euro. Welches Modell brauchen Sie für DSL, Kabel oder LTE?

Tipp 5: Komplette Apps-Liste alphabetisch anzeigen

Windows 10 zeigt installierte Programme und Apps zwar im Startmenü an – durch die Menüstruktur ist das aber nicht besonders übersichtlich. Ein verstecktes Verzeichnis im Explorer zeigt alle installierten Apps und Programme in alphabetischer Reihenfolge. 

Drücken Sie die Tastenkombination [Win]+[R], und geben Sie shell:appsfolder ein. Nach einem Klick auf OK zeigt der Explorer eine alphabetische Übersicht aller Programme und Dokumente im Startmenü.

Mehr zum Thema

PC schneller machen: Tuning für RAM & CPU
System-Test

System-Tuning macht Windows schneller – theoretisch. Doch was nützen Datenmüll-Löschung, Registry-Säuberung und angepasste (SSD-)Einstellungen…
Windows 10: Sicher einstellen - so geht's
Windows 10

Windows Defender, Datenschutz, SmartScreen-Filter und Anmeldung: Nach der Installation von Microsofts aktuellem Betriebssystem sollten sich Nutzer die…
Windows 10: So aktivieren Sie die letzte bekannte Konfiguration im Bootmenü​
Windows Praxis-Tipp

Bis einschließlich Windows 7 speicherte Windows die letzte als funktionierend bekannte Konfiguration in der Registry.​ Das Bootmenü enthielt einen…
Microsoft Launcher
Microsoft Launcher

Microsofts Starterprogramm will die Produktivität der Nutzer erhöhen und den Zugriff auf bestimmte Dateien vom PC vereinfachen.
Sicher surfen mit dem WDAG-Browser
Windows 10 Pro

Die Pro-Version von Windows 10 hat einige Zusatzfeatures zu bieten, die auch für Privatanwender interessant sind. Dazu gehört neben einer wirksamen…