Sprachen installieren und wählen

Windows 10: Tastaturlayout ändern, hinzufügen und wechseln

In Windows 10 können Sie mehrsprachige Tastaturen installieren und nutzen. Wir zeigen, wie Sie das Tastaturlayout ändern.

Mehrsprachige Tastatur

© Screenshot WEKA / PC-Magazin

Windows 10 unterstützt das schnelle Wechseln zwischen verschiedenen Sprachen und Tastaturlayouts.

Muttersprachler anderer Sprachen verwenden andere Tastaturen, um Texte komfortabel einzugeben. Wer häufig fremdsprachige Texte schreibt, kann in Windows neben dem deutschen Tastaturlayout auch noch weitere installieren und zwischen diesen schnell hin und her schalten.

In den Einstellungen werden unter Zeit und Sprache/Region und Sprache die installierten Sprachen angezeigt. Hier fügen Sie weitere Sprachen und damit auch Tastaturlayouts hinzu. Zur Nutzung weiterer Sprachen muss das entsprechende Sprachpaket sowie das Paket Allgemeine Eingabe für die jeweilige Sprache heruntergeladen werden. Zu einer Sprache gehören neben dem Tastaturlayout auch die Windows- Anzeigesprache sowie Datums-, Zeit- und Zahlenformate.

Möchten Sie während der Arbeit mit einer anderen Spracheinstellung weiterschreiben, um einen fremdsprachigen Text bequemer zu tippen, brauchen Sie nicht erst die Einstellungen aufzurufen. Ist mehr als eine Sprache installiert, erscheint im Infobereich der Taskleiste ein Symbol, das die aktive Sprache anzeigt. Ein Klick darauf blendet eine Liste ein, in der Sie die gewünschte Sprache wählen können.

Windows 10 Tastaturlayout

© PC Magazin

Windows 10: Über die Taskleiste können Sie zwischen verschiedenen Tastaturlayout der verschiedenen Sprachen wechseln.

Windows 10 kam zum Release mit 111 Sprachen, Windows 8.1 unterstützte dagegen 141 Sprachen. Tatsächlich ist die 111 aber nur eine werbewirksame Zahl, es sind keine Sprachen weggefallen. Im Gegenteil kamen in Windows 10 Birmanisch und Dzongkha, die Amtssprache in Bhutan, auf der Sprachenliste hinzu.

PCgo Campus: "Windows.old"-Ordner löschen

Quelle: PCgo
Um Speicherplatz freizugeben, können Sie alte Windows-Backup-Versionen löschen - so funktioniert's.

Mehr zum Thema

Shutterstock Teaserbild
Redstone 4

Am 8. Mai 2018 ist Release des April Update für Windows 10. Wir zeigen neue Features wie die Timeline und Neuerungen an Cortana, Edge und mehr.
Update
KB4100403 bereinigt Abstürze, Akkuprobleme und…

Microsoft veröffentlicht den Patch KB4100403 für Windows 10 Version 1803 (April Update). Dieser löst u.a. Probleme mit einigen Intel- und…
Windows 10 Update
Rechner in Boot-Schleife

Das Windows 10 April Update löst bei Rechnern Boot-Schleifen aus und wurde jetzt für Avast-Nutzer gestoppt. Für Betroffene gibt es eine vorläufige…
Windows 10 April 2018 Update Download
Microsoft kumulatives Update

Microsoft versorgt Windows 10, 7 und 8.1 mit Updates. Der Patchday im Juni schließen neben einer Cortana-Sicherheitslücke 50 weitere Schwachstellen.
Windows 10 April 2018 Update Download
Mit Workaround

Ein Bug im Windows 10 April Update (1803) verursacht Probleme mit den Einstellungen für Hintergrund-Apps. Ein Workaround verschafft Abhilfe.