Programme, Dokumente & Co.

Windows 10: Standard-Speicherort ändern

Auch unter Windows 10 lassen sich die Standard-Speicherorte ändern und eigene Dokumente und Co. verschieben. Wir erklären, welche Vorteile das bietet und wie es geht.

© Screenshot WEKA / PC Magazin

In den Windows 10 Einstellungen können Sie die Standard-Speicherorte für Programme, Dokumente und Co.​ komfortabel anpassen.

In der Standardeinstellung speichert Windows 10 alle Ihre eigenen Dateien auf dem Systemlaufwerk "C:". Lagern Sie die Dateien aber auf ein anderes Laufwerk aus, dann hat das gleich mehrere Vorteile:

  1. ​​Bei Bedarf lässt sich Windows garantiert problemlos auf Laufwerk C: neu installieren. Sie können C: sogar neu formatieren, ohne dass dies Ihre eigenen Dokumente gefährdet.
  2. Sie können Ihre Backup-Software einfach so einstellen, dass das Datenlaufwerk, meistens D:, gesichert wird. So gehen Sie sicher, dass alle Daten vom Backup erfasst werden.
  3. Liegt C: auf einer SSD und D: auf einer Festplatte, dann haben Sie beides auf einmal: maximale Geschwindigkeit für Betriebssystem und Programme und den Kostenvorteil der günstigeren Festplatte.

Wie verschiebe ich die Standard-Ordner unter Windows 10?

Öffnen Sie die Windows Einstellungen. Dazu gehen Sie auf das Zahnradsymbol am linken Rand des Startmenüs. Dann klicken Sie auf "System" und auf "Speicher".

Oben sehen Sie die als Speicherorte für Standardordner in Frage kommenden Laufwerke. Windows zeigt hier interne und externe Laufwerke inklusive USB-Sticks. Entscheiden Sie sich für ein externes Laufwerk, dann muss dieses permanent mit dem PC verbunden bleiben, so lange Sie eingeloggt sind. Netzwerklaufwerke lassen sich nicht auswählen.

Lesetipp: Windows 10 & 8 - So legen Sie Programme in den Autostart-Ordner

Im unteren Abschnitt können Sie nun festlegen, wo Windows Apps, Dokumente, Musik, Bilder und Videos sowie Filme und TV-Serien speichert. Klicken Sie dazu im jeweiligen Abschnitt auf die Auswahlliste und stellen Sie das gewünschte Laufwerk ein.

Beachten Sie, dass Ihre Änderungen nur neue Apps und Dateien betreffen. Ältere Daten müssen Sie über den Dateiexplorer an den neuen Ort verschieben.

Windows schneller machen

Quelle: PC Magazin
Windows-Einstellungen: Wenn das System zu langsam ist, helfen meist schon einfache Tipps.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.
Versionsgeschichte und -vergleich

Was ist die aktuelle Windows-10-Version? Welche Version habe ich installiert? Hier gibt die Antworten und eine Übersicht der aktuellen Versionen.
Bildschirm abfotografieren

Windows 10 bietet mehrere Möglichkeiten, Screenshots zu erstellen. Wir zeigen drei Methoden, den Bildschirm abzufotografieren - ohne Zusatzprogramme.
Alle Infos

Nach dem Mai 2020 Update veröffentlicht Microsoft die Downloads des Patchdays im Juli. Wir nennen die wichtigsten Änderungen für alle Windows 10…
Übersicht zu Bugs und Problemen

So wie das Mai-2020-Update für Windows 10 einige Bugs und Fehler löst, treten auch neue Probleme auf. Übersicht zu Fehlern, Workarounds und Lösungen.