Praxis

Windows 10 S: Apps und Tipps für optimales Arbeiten

Windows 10 S soll PCs günstiger machen und bietet Vorteile, die nicht nur für Schüler und Studenten spannend sind. Wir zeigen, was anders ist und was Sie beachten müssen.

© Microsoft

Windows 10 S ist Microsofts neues Betriebsystem für Schulen und andere Bildungseinrichtungen.

Mit Chromebooks und günstigem Chrome-OS-Betriebssystem knabbert Google am Marktanteil von Windows. Microsoft hat dem nun etwas entgegen zu setzen: Windows 10 S heißt die Antwort aus Redmond. Die neue Windows-Variante gibt es bislang nicht einzeln zu kaufen. Sie ist aber auf PCs wie dem Surface Laptop vorinstalliert. Außerdem können Sie es über ein vorhandenes Windows 10 Pro installieren, wovon wir aber abraten. 

Offiziell richtet sich Windows 10 S an Bildungseinrichtungen. Dort sollen sich das Spar-Windows leichter verwalten lassen und besonders sicher sein. Weil es auch niedrigere Hardware-Anforderungen stellt, könnten PCs auch besonders günstig sein und Akkus länger laufen. Das sind Vorteile, die viele auch gerne außerhalb von Schulen und Universitäten genießen würden. Microsoft scheint Windows 10 Home und Pro nun also selbst Konkurrenz zu machen. 

Doch tatsächlich ist Windows 10 S ein kluger Schachzug. Es bringt nämlich eine große Einschränkung mit: Anwendungen können Sie ausschließlich aus dem Windows Store installieren. Dort aber fehlen viele beliebte Programme. Browser, Antiviren-Software und Backup-Programme lassen sich sogar überhaupt nicht ändern, nicht einmal über den Windows Store. So zwingt Microsoft Anwender mit Windows 10 S ins eigene Universum: Edge statt Chrome, OneDrive statt Dropbox, Microsoft Office statt OpenOffice.org, Windows Defender statt Avira. 

Wem die Einschränkungen von Windows 10 S zu viel sind, der kann jederzeit auf Windows 10 Pro aktualisieren. Allerdings ist das mit Kosten verbunden, aber erst ab März 2018. Wer Windows 10 S nutzen möchte, findet auf den folgenden Seiten Tipps für Apps und mehr.

Mehr lesen

Sicherheit

Edge unterstützt Add-ons - kleine Erweiterungen, die das Surfen deutlich vereinfachen. Wir zeigen die besten Add-ons für den Windows-10-Browser.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Tipps und Tricks

Wer Windows 10 und andere Betriebssysteme parallel nutzt, kann die Namen in der Boot-Anzeige ändern. Wir zeigen, wie es geht!
Probleme lösen

Wenn Ihr PC mit Windows 10, die Hardware oder Programme Probleme machen, dann können unsere zehn Gratis-Tools für PC-Notfälle helfen.
Netzwerk-Tipp

Das Herausfinden der eigenen IP-Adresse ist unter Windows nicht schwer. Um die interne Adresse auszulesen, stehen Ihnen verschiedene Optionen zur…
Bug aktiviert Online-Suche

Windows 10 1803 nutzt für die Suche im System auch das Internet und liefert Ergebnisse von Bing. Mit einem Registry-Fix können Sie die Websuche…
Computer aufräumen

Unter Windows 10 lässt sich der Papierkorb einblenden und ausblenden. Wo Sie diesen wichtigen Ordner auf Ihrem Computer finden, zeigen wir Ihnen in…