Arbeiten ohne Router oder WLAN

Windows 10, 7 & Co.: Netzwerkbrücke einrichten - so geht's

Was tun, wenn weder Router noch WLAN vorhanden sind? Das Einrichten einer Netzwerkbrücke kann unter Windows 10, 8.1, 7 und mehr eine Alternative sein.

Windows 10 im lokalen Netzwerk

© © Sergey Nivens / shutterstock.com

Windows 10 im lokalen Netzwerk

Wie kann ein Windows-Anwender einem neuen Gerät einen Netzwerkzugang zur Verfügung stellen, wenn am Router keine Ports mehr frei sind und eine WLAN-Verbindung auch nicht zur Verfügung steht? Eine Möglichkeit besteht darin, ein Windows-Feature einzusetzen, das schon sehr lange ein Teil der Windows-Betriebssysteme ist: die Netzwerkbrücke.

Mit ihrer Hilfe können Anwender eines oder mehrere Netzwerk-Segmente miteinander verbinden. Die wichtigste Voraussetzung für den Einsatz dieses Features: Der Rechner muss mit zwei Netzwerkkarten ausgestattet sein. Eine, über die der Rechner mit dem Internet verbunden ist, und eine, mit der sich dann andere Systeme mit diesem Computer verbinden können.

Lesetipp: Windows 10 im Netzwerk - 6 praktische Tipps

Mit den folgenden Schritten können Sie unter Windows 10, 8.1, 7 und anderen Versionen eine Netzwerkbrücke für genannte Fälle einrichten:

Windows 10: Netzwerk überbrücken

© PC Magazin

  1. Wechseln Sie aus den Windows-Einstellungen in das Menü Netzwerk und Internet.
  2. Wechseln Sie dort in den Abschnitt Netzwerk und Internet.
  3. Wählen Sie nun Adapteroptionen ändern.
  4. Im „alten“ Menü Netzwerkverbindungen wählen Sie nun die beiden Adapter aus und öffnen mit einem Rechtsklick das Kontextmenü.
  5. Dort wählen Sie Verbindungen überbrücken aus.

Auch wenn Ihr Rechner zuvor eine Internet-Verbindung besaß, ist diese nun nicht mehr vorhanden. Um diese wieder aufzubauen befolgen Sie diese Schritte:

  • Führen Sie einen Rechtsklick auf den nun vorhandenen Adapter Netzwerkbrücke aus und rufen Sie die Eigenschaften auf.
  • Wählen Sie dann den Adapter aus, der mit dem Internet verbunden ist.
  • Wechseln Sie in die Einstellungen für IPv4 und vergeben Sie hier eine feste IP-Adresse für diesen Adapter.

Haben Sie Ihre Netzwerkbrücke eingerichtet, so können Sie dieser problemlos auch noch weitere Netzwerkadapter hinzufügen. Mit einem Rechtsklick auf den jeweiligen Adapter und der Auswahl von Von der Brücke entfernen lösen Sie diese Verbindung dann wieder auf.

Windows schneller machen

Quelle: PC Magazin
Windows-Einstellungen: Wenn das System zu langsam ist, helfen meist schon einfache Tipps.

Mehr zum Thema

Patch Day Dezember
Microsoft

Der Patch Day Dezember brachte unter anderem einen schweren Bug in Windows 10, mit dem Rechner nicht mehr online gingen. Ein Update ist nun verfügbar.
Windows-Netzwerk einrichten
Gut vernetzt

Wenige Mausklicks genügen, um mit Windows 10 ein Netzwerk einrichten zu können. Mit den Heimnetzgruppen hält das Betriebssystem dafür eine ideale…
Windows 10: Wechsellaufwerk gesperrt
Business

USB-Sticks an Firmen-PCs können Netzwerke mit Viren und Malware infizieren. So unterbinden Sie den Einsatz der Datentransporteure und richten eine…
Windows 10 im lokalen Netzwerk
Heimetzwerk

Wer mehrere PCs mit Windows 10 betreibt, fasst diese in einem Netzwerk zusammenfassen. Wir geben Tipps für nützliche Funktionen und mehr Komfort.
Windows 10: Offline-Konto hinzufuegen
Einfaches Erstellen und Wechseln

Wer unter Windows 10 keinen Microsoft-Account nutzen will, nutzt ein Offline-Konto. Wir zeigen, wie Sie es nachträglich erstellen und wechseln können.