Tipps fürs Heimnetz

Windows 10: Netzwerkprobleme lösen - Drucker und mehr

Tipp 9: Auf Computer ... konnte nicht zugegriffen werden

Sie sehen beim Versuch, ein Netzwerklaufwerk oder einen Drucker zu verbinden zwar den Computernamen, aber keine Freigaben auf diesem Computer? Dafür erscheint die Fehlermeldung Auf Computer „...“ konnte nicht zugegriffen werden? Dann liegt oft ein Fehler bei den Windows-Anmeldeinformationen vor.

Verwenden die Computer im Netzwerk unterschiedliche Benutzernamen, sollte beim Anmeldeversuch mit unbekannten Benutzerdaten ein Dialogfeld zur Eingabe von Benutzernamen und Passwort erscheinen. Das funktioniert aber nicht immer. Windows 10 bietet die Möglichkeit, Anmeldeinformationen zur Anmeldung auf anderen Computern im Netzwerk zentral zu speichern.

Klicken Sie in der Systemsteuerung unter Benutzerkonten / Anmeldeinformationsverwaltung auf Windows-Anmeldeinformationen. Hier können bereits für mehrere Computer im Netzwerk Anmeldeinformationen gespeichert sein. Klappen Sie den Abschnitt für den gewünschten Computer im Netz auf, und bearbeiten Sie die dort gespeicherten Informationen.

Sind für den gewünschten Computer keine Anmeldeinformationen gespeichert, klicken Sie auf Windows-Anmeldeinformationen hinzufügen und geben einen Benutzernamen und Passwort ein, um sich auf dem Computer anzumelden. Jetzt können Sie mit dem Explorer das Netzwerk durchsuchen und sehen auch freigegebene Ordner und Drucker; vorausgesetzt, Datei- und Druckerfreigabe ist eingeschaltet.

Windows Netzwerkfehler Tipp 9

© Microsoft

Die in Windows gespeicherten Anmeldeinformationen für andere Computer im Netzwerk lassen sich bei Problemen ändern.

Tipp 10: Netzwerkdrucker wird nicht automatisch gefunden

Leider werden nicht immer alle Drucker im Netzwerk automatisch gefunden. Besonders bei älteren Druckern kann es Erkennungsprobleme geben.

Wird ein Netzwerkdrucker nicht gefunden, klicken Sie – nachdem Drucker oder Scanner hinzufügen durchgelaufen ist – auf Der gewünschte Drucker ist nicht aufgelistet.

Im nächsten Schritt können Sie den Drucker über Computernamen und Freigabenamen oder über seine IP-Adresse eintragen. Die einfachste Methode ist in den meisten Fällen der Button Durchsuchen . Damit werden in einem Explorer-Fenster alle Computer im Netzwerk angezeigt, sodass der gewünschte Drucker leicht zu finden ist. Jetzt wird automatisch der passende Treiber installiert, und Sie haben die Möglichkeit, eine Testseite zu drucken.​

Windows Netzwerkfehler Tipp 11

© Microsoft

Wird ein freigegebener Netzwerkdrucker nicht automatisch erkannt, lässt er sich meistens manuell hinzufügen.

Tipp 11: Ältere PCs als Druckserver im Netzwerk nutzen

Es scheint eher ein gewolltes als ein technisches Problem zu sein: Das Drucken auf Netzwerkdruckern, die an PCs mit Windows XP oder Linux angeschlossen sind, funktioniert häufig nicht.

In diesen Fällen wird gemeldet, dass keine Verbindung mit dem Drucker möglich sei. Dabei lassen sich die älteren PCs durchaus noch als Druckserver im Netzwerk nutzen. Über einen einfachen Umweg ist die Installation installierter Drucker auf diesen PCs in der Regel dennoch möglich:

Wählen Sie in den Einstellungen unter Geräte / Drucker und Scanner die Option Drucker & Scanner hinzufügen. Nachdem der Drucker vergeblich gesucht wurde, klicken Sie auf Der gewünschte Drucker ist nicht aufgelistet und danach Lokalen Drucker oder Netzwerkdrucker mit manuellen Einstellungen hinzufügen und nicht, wie man vermuten könnte,  Bluetooth-, Drahtlos- oder Netzwerkdrucker hinzufügen. Wählen Sie danach die Option Neuen Anschluss erstellen. Hier muss in der Liste der Anschlusstypen Local Port ausgewählt sein.

Jetzt erscheint das kleine Eingabefeld Anschlussname. Geben Sie hier den Druckernamen im Netz in der Form \\Computername\Druckername ein. Der Drucker muss dazu bereits freigegeben und der angeschlossene Computer eingeschaltet sein.

Wählen Sie im nächsten Schritt den Druckertyp aus. Ältere Drucker stehen oft nicht in der Liste. Hier kann ein Klick auf Windows Update helfen, um eine deutlich größere Auswahl an Druckern herunterzuladen. Sollten Sie einen Treiber auf CD oder als Download vom Hersteller zur Verfügung haben, klicken Sie auf Datenträger, um diesen zu installieren.

Jetzt wird der Treiber installiert. Geben Sie noch einen Druckernamen ein, unter dem der Drucker später in der Geräteübersicht zu finden sein wird. Anschließend wird eine Auswahl angeboten, den neuen Drucker freizugeben, was in diesem Fall allerdings nicht möglich ist. Die Auswahl erscheint automatisch bei allen Druckern an lokalen Anschlüssen.

Im letzten Dialog des Assistenten können Sie den Drucker als Standarddrucker wählen oder auch eine Testseite drucken. Danach steht der neue Drucker in der Übersicht Geräte und Drucker zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Computernetzwerk
Einrichtung, Freigaben und mehr

Ob LAN oder WLAN: Unsere 7 Tipps zum Netzwerk unter Windows 10 helfen bei Einrichtung, Freigabeeinstellungen und mehr.
shutterstock 232957027 Netzwerkkabel
Neuerungen und Probleme

Windows ohne Netzwerk? Undenkbar! Windows 10 macht da keine Ausnahme. Wir zeigen, was sich geändert hat und wo Probleme auftreten können.
PC schneller machen: Tuning für RAM & CPU
Tipps und Tricks

Wer Windows 10 und andere Betriebssysteme parallel nutzt, kann die Namen in der Boot-Anzeige ändern. Wir zeigen, wie es geht!
Screenshot: Windows
Probleme lösen

Wenn Ihr PC mit Windows 10, die Hardware oder Programme Probleme machen, dann können unsere zehn Gratis-Tools für PC-Notfälle helfen.
Patch Day Dezember
Microsoft

Der Patch Day Dezember brachte unter anderem einen schweren Bug in Windows 10, mit dem Rechner nicht mehr online gingen. Ein Update ist nun verfügbar.