Open Source Praxis-Tipp

Windows 10: Klassische Startmenüs von Win7 oder XP mit Open-Shell-Menu einrichten - So geht's

Startmenüs von Win 7 oder XP können Sie in Windows 10 mit Open-Shell-Menu weiter verwenden. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

© Screenshot & Montage: PC Magazin

Tipp 1: Verschiedene Startmenüs zur Auswahl

Tipp 1: Verschiedene Startmenüs zur Auswahl 

Open-Shell-Menu bietet beim Start drei verschiedene Typen von Startmenüs an, vom Windows-7-Stil bis hin zu Windows 2000. Nicht nur die Optik, auch die Funktionen der klassischen Menüs werden weitestgehend übernommen. 

Im unteren Teil des Dialogfeldes kann auch noch das moderne Windows-10-Logo auf dem Start-Button durch eine klassische Variante ersetzt werden. Sichern Sie auf jeden Fall vor dem Umbau des Menüs die Grundeinstellungen über den Button Backup als XML-Datei.

Tipp 2: Welches Menü öffnet sich wann? 

Standardmäßig wird nach der Installation von Open-Shell-Menu automatisch das klassische Menü geöffnet. Das Windows-10-Startmenü bleibt aber weiterhin im System instaliert und kann durch Tastenkombinationen wie auch einen Menüpunkt im Open-Shell-Menü aufgerufen werden. 

Auf der Registerkarte Basic Settings können Sie festlegen, ob ein Klick auf das Windows-Logo, Shift+Klick sowie die Windows-Taste oder auch eine andere Taste das Open-Shell-Menü oder das normale Windows-Startmenü öffnen sollen. 

Über diese Einstellungen kann Open-Shell-Menu wegen verschiedener Zusatzfunktionen sogar installiert bleiben, und man nutzt weiterhin das moderne Windows-10-Startmenü.

© Screenshot & Montage: PC Magazin

Tipp 2: Welches Menü öffnet sich wann?

Tipp 3: Startmenü persönlich anpassen 

Auf der Registerkarte Customize Start Menu lassen einzelne Menüpunkte der rechten Spalte ausschalten, als Link oder als Untermenü mit Links zu einzelnen Dateien darstellen, wie dies in früheren Windows-Versionen zumindest eingeschränkt auch schon möglich war.

Auch die Reihenfolge und Sortierung sind einstellbar. Dies gilt allerdins nicht für die linke Spalte des Menüs. Der Bereich Alle Programme konnte in Windows noch nie anders als alphabetisch sortiert werden.

© Screenshot & Montage: PC Magazin

Tipp 3: Startmenü persönlich anpassen

Tipp 4: Mit Skins die Optik des Startmenüs verschönern 

Über mitgelieferte Skins lässt sich die Optik des Startmenüs noch weiter anpassen und verschönern. Viele Skins bieten zusätzliche optionale Einstellungen, etwa Icongröße oder Transparenz des Menüs. Mit dem Modus No Skin lässt sich der Retro-Charme von Windows 95 zurückholen. 

Der Schalter Show All settings blendet weitere Registerkarten ein, um beispielsweise den Start-Button und die Taskleiste individuell zu gestalten. Auf der Registerkarte Main Menu erscheinen aus Tweaking-Tools bekannte Parameter, um zuletzt besuchte oder häufig verwendete Programme ganz oben anzuzeigen sowie auch verschiedene Maße des Menüs manuell festzulegen. 

Auf der Registerkarte General Behaviour ermöglichen Sie Drag-and-drop innerhalb des Menüs, legen Verzögerungszeiten sowie das Verhalten bei Hervorhebungen fest.

© Screenshot & Montage: PC Magazin

Tipp 4: Mit Skins die Optik des Startmenüs verschönern

Mehr lesen

Versionsgeschichte und -vergleich

Was ist die aktuelle Windows-10-Version? Welche Version habe ich installiert? Hier gibt die Antworten und eine Übersicht der aktuellen Versionen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Umzug rückgängig machen

Der Umzug hat sie enttäuscht? Wir zeigen, wie Sie von Windows 10 zurück zu Windows 7 oder Windows 8.1 wechseln können.
Praxis

Wir zeigen ihnen Registry-Hacks für Windows 7, 8.1 und 10, wie Sie OneDrive deaktivieren sowie die Einrichtung des Nachtmodus'.
Windows

Sie sind noch immer begeisteter Nutzer von Windows 7? Dann wird es Zeit zum Umstieg, denn der Support läuft im nächsten Januar aus. Das Gute daran:…
Gratis-Tools

Microsoft veröffentlicht unter dem alt­ ehrwürdigen Namen PowerToys neue Gratis-Tools für Windows 10. Wir stellen die Open-Source-Programme vor.
Betriebssystem

Wir zeigen, wie Sie vertraute Elemente aus Windows 7 auch in Windows 10 nutzen können.