Microsoft Tipps

Windows 10 Insider Preview: Boot-Medium erstellen

© Screenshot WEKA / PC Magazin

Lizenzbedingen

Sobald das Medienerstellungstool heruntergeladen wurde, starten Sie es per Klick auf "Ausführen" und klicken im folgenden Fenster auf "Ja".

Klicken Sie auf "Akzeptieren" und ...

© Screenshot WEKA / PC Magazin

Setup

... auf "Installationsmedien für einen anderen PC erstellen" sowie auf "Weiter".

© Screenshot WEKA / PC Magazin

Sprache, Architektur und Edition

Das Medienerstellungstool lädt Windows 10 automatisch passend zur aktuellen Systemarchitektur herunter. Wenn Sie gezielt die 32- oder 64-Bit-Version auswählen möchten, entfernen Sie unten das Häkchen bei "Empfohlene Optionen für diesen PC verwenden".

© Screenshot WEKA / PC Magazin

Setup USB-Speicherstick

Mit dem Medienerstellungstool können Sie das Windows-Setup wahlweise auf einen USB-Stick schreiben oder eine ISO-Datei laden, die Sie anschließend auf eine DVD brennen. Wir bevorzugen die Methode via USB-Stick, denn damit geht die Installation deutlich schneller über die Bühne. Schließen Sie den USB-Stick an, bevor Sie fortfahren.

© Screenshot WEKA / PC Magazin

USB-Speicherstick auswählen

Stellen Sie sicher, dass das Medienerstellungstool den Laufwerksbuchstaben des richtigen USB-Sticks anzeigt. Nach einem Klick auf "Weiter" lädt das Tool Windows herunter und speichert die Setup-Dateien auf dem Stick.

© Screenshot WEKA / PC Magazin

Windows 10 Einstellungen

Anschließend können Sie wie gewohnt Windows 10 installieren. Starten Sie Ihren PC dazu neu und wählen Sie den USB-Stick als Boot-Medium aus.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Systemfehler beheben

Um Systemfehler zu beheben, starten Sie Windows 10 im abgesicherten Modus. Unsere Anleitung zeigt, was Sie dafür beim Booten tun müssen.
Windows Update

Wir zeigen, wie Sie bei Windows 10 automatische Updates ausschalten können. Somit sind Sie bei Problemen mit Windows Update fein raus.
Windows, Office und Co.

Der Patch Day läuft und Windows Update stellt neue Downloads zur Verfügung. Wir verraten, welche Patches Sie zwingend installieren sollten.
Erste Maßnahmen

Windows 10 ist langsam und Sie wollen nicht gleich ein Hardware-Upgrade durchführen? Wir haben 4 Tipps für ein schnelleres System.
Tipps und Tricks

Wer Windows 10 und andere Betriebssysteme parallel nutzt, kann die Namen in der Boot-Anzeige ändern. Wir zeigen, wie es geht!