Nach dem Update

Windows 10 - Tipp 14: Falsche Wörter in der Rechtschreibprüfung entfernen

Rechtschreibprüfung Fall Creators Windows 10

© Screenshot PCgo / Microsoft

Die systemweite Rechtschreibprüfung wird in den Einstellungen von Windows 10 aktiviert.

Die Apps Mail und Kalender sowie der Edge-Browser verwenden die in Windows 10 eingebaute Rechtschreibprüfung. Hier lassen sich eigene Wörter einfach hinzufügen. Falsche Wörter zu entfernen funktioniert mit einem Trick. Die systemweite Rechtschreibprüfung von Windows 10 wird in den Einstellungen unter Geräte / Eingabe aktiviert.

Ist der Schalter Rechtschreibfehler automatisch korrigieren eingeschaltet, werden Wörter, die nicht im Wörterbuch stehen, automatisch durch ähnliche Wörter aus dem Wörterbuch ersetzt. Ist der Schalter Rechtschreibfehler hervorheben eingeschaltet, werden Wörter, die als falsch geschrieben erkannt werden, markiert und können korrigiert oder mit einem Rechtsklick ins Wörterbuch aufgenommen werden, wenn sie richtig sind. 

Nun kann es passieren, dass auf diese Weise durch einen falschen Klick ein Tippfehler in das Wörterbuch gerät. Die Rechtschreibprüfung kombiniert die Inhalte aus zwei Wörterbüchern, einem bei Windows 10 mitgelieferten Standardwörterbuch für die jeweils verwendete Systemsprache sowie einem persönlichen Benutzerwörterbuch. 

Sicherheitstipp: Unsichtbaren Ordner erstellen

Quelle: PCgo
Kein Icon, kein Name: So lassen Sie einen ganzen Datei-Ordner in Windows verschwinden.

Dieses enthält alle zusätzlich zum Standard ins Wörterbuch aufgenommenen Wörter, darunter auch diverse Namen aus E-Mails, die dem Wörterbuch automatisch hinzugefügt werden. Sie können das persönliche Wörterbuch jederzeit korrigieren. Öffnen Sie dazu die Datei 
"C:\Users\[Benutzername]\AppData\Roaming\Microsoft\Spelling\de-DE\default.dic" mit einem Texteditor. 

Verwenden Sie kein Word oder eine andere Textverarbeitung, da die Datei nach der Bearbeitung wieder unformatiert gespeichert werden muss. Löschen Sie alle falschen Wörter und speichern Sie die Datei danach wieder. Nur das erste Wort #LID 1034 muss auf jeden Fall erhalten bleiben, um die Datei als Wörterbuch zu erkennen. 

Dieses Wörterbuch gilt nicht für installierte Textverarbeitungen. Die Benutzerwörterbücher von Microsoft Office liegen unter  "C:\Users\[Benutzername]\AppData\Roaming\Microsoft\Proof, die Wörterbücher von LibreOffice unter C:\Users\[Benutzername]\AppData\Roaming\LibreOffice\4\user\wordbook".

Mehr zum Thema

Windows 10 Creators Update
Patch Day

Im typischen Patch-Day Zyklus kommen nun wieder kumulative Updates für Windows 10, die für mehr Sicherheit im System sorgen. Hier die Details.
Windows 10 Creators Update
Entwicklung seit Release

Microsoft verrät Zahlen, wonach das Creators Update Windows 10 stabiler mache, für mehr Akkulaufzeit sorge, das System schneller Booten lasse und…
AMD RyZen 7 1800X
Mehr Leistung für AMD-CPU

Das Fall Creators Update für Windows 10 hat für Ryzen-CPUs den optimierten Energiesparplan im Gepäck. Das steigert die Leistung von PCs mit AMD-CPU.
Windows 10 Einstellungen
Redstone 4

Microsoft baut mit dem Spring Creators Update die barrierefreie Bedienung für Windows 10 weiter aus. Das Bildformat HEIF schafft es ebenfalls in…
Shutterstock Teaserbild
Redstone 4

Am 8. Mai 2018 ist Release des April Update für Windows 10. Wir zeigen neue Features wie die Timeline und Neuerungen an Cortana, Edge und mehr.