Tipps und Tricks

Windows 10 im Dual-Boot: Anzeigenamen ändern

Wer Windows 10 und andere Betriebssysteme parallel nutzt, kann die Namen in der Boot-Anzeige ändern. Wir zeigen, wie es geht!

© © Maxim_Kazmin - Fotolia.com

Wir zeigen, wie Sie an fast jeder Schraube des Systems drehen können.

Wenn auf dem Computer mehrere Betriebssysteme installiert sind, kann es schnell passieren, dass ein Anzeigename im Bootmenü zweimal vorkommt. Um die Installationen auseinanderhalten zu können, ist es sinnvoll, einen Anzeigenamen zu ändern.

Existieren zum Beispiel zwei Windows-10-Partitionen, zeigt der Bootmanager standardmäßig für jede den Namen Windows 10 an. Um einen der Anzeigenamen zu ändern, starten Sie das entsprechende Betriebssystem und melden sich mit einem Administratorkonto an. Starten Sie dann die Eingabeaufforderung als Administrator. Unter Windows 8.1/10 klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol in der Taskleiste und wählen Eingabeaufforderung (Administrator).

© Weka/Archiv

Bei Bedarf können Sie die Einträge im Bootmenü mit dem Kommandozeilentool bcdedit ändern.

Boot-Anzeigenamen unter Windows 7 ändern

Unter Windows 7 klicken Sie auf Eingabeaufforderung unter Start/ Alle Programme/Zubehör ebenfalls mit der rechten Maustaste und wählen Als Administrator ausführen. Bestätigen Sie die anschließende Rückfrage der Benutzerkontensteuerung.

Tippen Sie nun den Befehl

bcdedit /set {current} description
"<Neuer Anzeigename>"

ein, wobei <Neuer Anzeigename> als Platzhalter für den gewünschten neuen Anzeigenamen zu verstehen ist, zum Beispiel:

bcdedit /set {current} description
"Windows 10 Test"

Die Anführungszeichen müssen auf jeden Fall mit angegeben werden. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen. Fertig!

Windows 10: Die besten Features

Quelle: Microsoft
Welche Features bringt Windows 10 mit? Microsoft verrät es Ihnen!

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.
Frist verlängern

Bald endet die Frist für das Gratis-Update von Windows 7 oder 8.1 auf Windows 10. So sichern Sie sich Ihre Lizenz und bleiben trotzdem beim Vorgänger.
Letzte Entscheidungshilfe

Nach Freitag ist die Chance vorbei, kostenlos das Windows 10 Update zu nutzen. Nutzer fragen sich: Ja oder nein? Wir geben eine letzte…
Comeback des GWX-Tools?

Nachdem Microsoft das GWX-Tool für Windows 7 und 8.1 abgeschafft hat, kommt mit KB2952664 ein Update, das Windows-10-Verweigerern nicht schmecken…
ActiveX ade

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.