Wir machen Technik einfach
Windows 10 Tipps

Edge-Browser: Automatische Medienwiedergabe deaktivieren - so geht's

Manche Webseiten spielen nach dem Öffnen im Browser-Tab automatisch Videos ab, meist handelt es sich um Werbevideos. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dies im Microsoft-Edge-Browser abschalten können.

© Pushkarevskyy / shutterstock.com

© Pushkarevskyy / shutterstock.com

Tipp 1: Automatische Medienwiedergabe komplett deaktivieren 

Klicken Sie dazu in der rechten oberen Ecke des Browserfensters auf die drei Punkte, danach in der erscheinenden Leiste auf Einstellungen und schließlich im linken Bereich der Einstellungen auf Erweitert

Im Abschnitt Websiteeinstellungen des rechten Bereichs können Sie nun das gewünschte Browserverhalten bezüglich automatischer Medienwiedergabe einstellen. 

© Screenshot & Montage: PCgo

In den erweiterten Edge-Einstellungen können Sie die automatische Medienwiedergabe blockieren.

Wählen Sie in der Drop-down-Liste den Eintrag Sperren, um die automatische Wiedergabe von Audio- und Video-Inhalten im Edge-Browser komplett abzuschalten. Bei Auswahl von Limitiert werden nur Videos ohne Ton automatisch wiedergegeben.

Tipp 2: Automatische Medien­wiedergabe für Websites blockieren

Im vorherigen Tipp haben wir gezeigt, wie Sie im Browser Microsoft Edge die automatische Medienwiedergabe generell für alle Websites unterbinden können. Sie können diese Entscheidung aber auch für jede Website separat treffen. 

Klicken Sie bei geladener Webseite auf das Schloss-Symbol – es befindet sich am Anfang der Adressleiste, links neben der URL; bei Mouseover erscheint die QuickInfo Websiteinformationen anzeigen. 

Daraufhin erscheint ein Pop-up-Fenster mit den gleichen Einstellungsmöglichkeiten bezüglich der automatischen Wiedergabe von Audio- und Video-Inhalten wie in den erweiterten Microsoft- Edge-Einstellungen, nur beziehen sich diese ausschließlich auf die angezeigte Website. 

Wenn Sie beispielsweise in der Abbildung links unten in der Drop-down-Liste unter Automatische Medienwiedergabe die Option Sperren einstellen, dann gilt diese Blockade für alle Webseiten der Domain msn.com


© Screenshot & Montage: PCgo

In diesem Pop-up-Fenster können Sie die automatische Medienwiedergabe für einzelne Websites blockieren oder wieder zulassen.

Wenn Sie aber, wie im vorherigen Tipp beschrieben, alle Websites generell gesperrt haben, dann können Sie hier einzelne Websites von der Sperrung ausnehmen, indem Sie für diese in der Drop-down-Liste wieder Zulassen einstellen. 

Ein Klick auf Berechtigungen verwalten (im Bild ist diese Verknüpfung von der Drop-down-Liste verdeckt) führt zu den erweiterten Microsoft-Edge-Einstellungen, wo Sie die Berechtigungen für alle regulierten Websites nachträglich ändern können.

Mehr lesen

Versionsgeschichte und -vergleich

Was ist die aktuelle Windows-10-Version? Welche Version habe ich installiert? Hier gibt die Antworten und eine Übersicht der aktuellen Versionen.

Tipp 3: Edge-­Tabs einfach stummschalten

Unabhängig von den Website-Berechtigungen können Sie im Microsoft-Edge-Browser eine Registerkarte (Tab) stummschalten. Führen Sie einen Rechtsklick auf den Registerreiter aus, und wählen Sie im erscheinenden Menü den Befehl Tab stummschalten. 

Beachten Sie, dass die Audio-Funktion danach für jede Webseite deaktiviert ist, die in diesem Tab angezeigt wird. Natürlich können Sie auf diese Weise auch mehrere Tabs stummschalten. Um eine Registerkarte wieder für Audio freizuschalten, klicken Sie im gleichen Menü auf den Befehl Registerkartenstummschaltung aufheben.

© Screenshot & Montage: PCgo

Die Stummschaltung bezieht sich immer auf einen Tab, und sie gilt für alle Webseiten, die in diesem Tab angezeigt werden.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-Einstellungen

Windows 10 ist auch zum Spielen da. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Einstellungen für Microsofts Betriebssystem für optimale Spiele-Performance…
Windows Tipps

Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie die Suche nach Dateiinhalten unter Windows 10 & 8.1 aktivieren und deaktivieren können.
Desktop, Designs, Wallpaper und Co.

Sie können die Optik von Windows 10 so verändern, dass es eine eigene Note bekommt. Das funktioniert mit Bordmitteln und externen Tools.
Microsoft-Betriebssystem besser nutzen

Wir präsentieren hilfreiche Tipps und Tricks, mit denen Sie mehr aus Ihrem Windows-10-System herausholen können.
Windows Praxis-Tipp

Zum einen vereinfachen Batch-Dateien Aufgaben, zum anderen arbeiten sie mehrere Aufgaben in einem Rutsch ab. Auch in Windows 10 sind Batch-Dateien…