Spotify, Netflix u.v.m.

Windows 10: Apps im Autostart hinzufügen und entfernen

Nicht nur Desktop-Programme lassen sich in Windows 10 im Autostart hinzufügen. Wir zeigen, wie Sie auch UWS-Apps im Windows-10-Autostart ablegen und entfernen.

Windows 10: Apps im Autostart hinzufuegen und entfernen

© Screenshot

Es gibt verschiedene Methoden, UWS-Apps in den Windows-10-Autostart hinzuzufügen.

Windows 10 Apps aus dem Store lassen sich nicht wie klassische Programme automatisch starten. Wir zeigen, wie der Autostart auch ohne die vertrauten .exe-Dateien klappt. Denn immer mehr Windows-Software kommt im UWS-App-Format des Windows Stores daher (Universal Windows Platform). Dazu gehört auch, dass es keine Programmdateien mit der Endung .exe mehr gibt. Das wiederum ist ein Problem, wenn Sie solche Software beim Start von Windows automatisch ausführen lassen möchten. Das Problem lässt sich aber leicht lösen.

Methode 1: Verknüpfung im Autostart-Ordner

Einfach und zuverlässig ist die Autostart-Methode, bei der Sie eine Verknüpfung zur Anwendung im Autostart-Ordner anlegen. Sie funktioniert nämlich sowohl für klassische Programme als auch für die Windows Store Apps.

Windows 10: Apps im Autostart hinzufuegen und entfernen

© Screenshot

Als erstes öffnen Sie den Autostart-Ordner. Dazu starten Sie den Explorer, geben „shell:startup“ in die Adressleiste ein und drücken die Eingabetaste.

Windows 10: Apps im Autostart hinzufuegen und entfernen

© Screenshot

Nun sehen Sie den Inhalt des Autostart-Ordners. Möglicherweise ist er leer, das macht nichts. Alle Verknüpfungen, die Sie hier hinzufügen, startet Windows automatisch, wenn Sie sich am System anmelden.

Windows 10: Apps im Autostart hinzufuegen und entfernen

© Screenshot

Öffnen Sie das Startmenü und suchen Sie nach der App, die Sie automatisch starten möchten. Ziehen Sie sie bei gedrückter linker Maustaste in den Ordner. Das klappt mit den Einträgen in der Liste links im Startmenü, aber auch mit Kacheln.

Eine ausführlichere Anleitung zu Methode 1 finden Sie in unserem Artikel zum Windows 10 Autostart, der klassische Desktop-Tools behandelt.

Windows 10: Apps im Autostart hinzufuegen und entfernen

© Screenshot

Alternativ zum Startmenü können Sie auch ein zweites Explorer-Fenster nutzen. Geben Sie in dessen Adressfeld „shell:appsfolder“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Windows 10: Apps im Autostart hinzufuegen und entfernen

© Screenshot

Anschließend können Sie die Einträge in den Autostart-Ordner ziehen. Das klappt allerdings immer nur mit einem einzelnen Eintrag. Mehrere Programme markieren und verknüpfen - das klappt nicht.

Windows 10: Apps im Autostart hinzufuegen und entfernen

© Screenshot

6

Autostart löschen

Wenn Sie eine Anwendung nicht mehr automatisch starten wollen, dann geht auch das ganz einfach. Kehren Sie zum Autostart-Ordner zurück. Dazu öffnen Sie wie oben beschrieben den Explorer, geben „shell:startup“ ein und drücken die Eingabetaste. Anschließend löschen Sie die Verknüpfungen für die Programme, die Sie nicht mehr automatisch beim Login starten möchten.

Windows 10: Apps im Autostart hinzufuegen und entfernen

© Screenshot

Methode 2: Autostart-Einstellungen

In den Windows Einstellungen können Sie ebenfalls festlegen, welche Programme beim Login starten. Allerdings müssen Entwickler ihre Programme anpassen, damit sie hier erscheinen. Deshalb klappt das bislang nur für einige wenige Apps. Die erste Methode funktioniert hingegen immer.

Bald in Windows 10: Die "Restart-Apps"

Künftig erhält Windows eine neue Funktion, über die Sie den Autostart noch weiter an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Die Funktion läuft derzeit unter dem Arbeitstitel „Restart Apps“ und ist in der aktuellen Vorschau-Version von Windows 10 (Build 18965 (20H1)) bereits zu sehen.

Mehr lesen

Windows 10: Autostart
Tipps & Tricks

Das Windows-7-Startmenü mit dem Autostart-Ordner gibt es nicht mehr. So können Sie Programme in den Autostart von Windows 10 und 8.1 hinzufügen.

Mehr zum Thema

Windows 10: Aktuelle Version
Versionsgeschichte und -vergleich

Was ist die aktuelle Windows-10-Version? Welche Version habe ich installiert? Hier gibt es die Antwort und eine Übersicht der aktuellen…
Windows 10 Bluetooth Problem
Aktivieren, Geräte hinzufügen und Co.

Bluetooth funktioniert nicht, findet keine Geräte oder fehlt sogar komplett? Wir geben Hilfe zu den häufigsten Bluetooth-Problemen unter Windows 10.
Surface Book 2 Laptop Microsoft
Core i7, 256 GB SSD und 8 GB RAM

Das Surface Book 2 mit Intel Core i7, 256 GB SSD und 8 GB RAM ist auf Amazon für 1.550 Euro im Angebot. Ein Preisvergleich zeigt, ob das der beste…
windows 10 zuruecksetzen
Werkseinstellung wiederherstellen

Ihr PC soll zurück auf die Werkseinstellungen? Unsere Anleitung erklärt, wie Sie Windows 10 zurücksetzen - entweder ohne Datenverlust oder komplett.
windows 10 mai 2019 update version 1903
Fehlerhafte Verbindung zu Bluetooth-Lautsprechern

Das Windows 10 Update KB4505903 sorgt für Verbindungsprobleme mit Bluetooth-Lautsprechern. Microsoft liefert bis zum Bugfix einen Workaround.