Mini-Tipp

Windows 10 April Update installieren: Fehler-Code 0x8007042b – was tun?

Windows Update verhindert das Windows 10 April Update mit dem Fehler-Code 0x8007042b? Wir zeigen, wie Sie Windows 10 1803 dennoch installieren.

Windows 10 April Update

© pc-magazin.de

Läuft das Windows 10 April Update durch, wird ein Neustart verlangt. Kommt es zu einem Fehler, kann es zu einer nervigen Update-Schleife kommen.

Microsoft will das Windows 10 April Update (Version 1803) offiziell ab dem 8. Mai über Windows Update verteilen. Bereits jetzt werden jedoch die ersten Rechner - auch hierzulande – bedient.

So konnten auch wir an zwei Rechnern beobachten, wie der Update-Dienst das Funktionsupdate für Windows 10 laden und installieren wollte. Während der eine Rechner keine Probleme machte, kam es auf dem anderen System zur Anzeige des nichtssagenden Fehler-Codes 0x8007042b.

Der Download und die Installation starten von vorne, mit dem gleichen unerwarteten Ausgang. Es kommt zu einer nervigen Schleife. Je nach System und Internettarif kann eine solche Schleife unschöne Nebenwirkungen haben.

Die Leistung wird eingeschränkt, da Windows im Hintergrund laufend versucht, das Gigabyte-große Update herunterzuladen und anzuwenden. Eine Belastung der Internetverbindung mit unnötigem Traffic versteht sich von selbst.

Fehler-Code 0x8007042b: Was tun?

Recherchen zum Fehler-Code 0x8007042b offenbaren wenig Konkretes. Offenbar zeigt Windows 10 den Code gerne an, wenn etwas – aus welchen Gründen auch immer – nicht funktioniert. Beliebte Detailinfos beinhalten dann Hinweise wie "... stopped working" ("... reagiert / funktioniert nicht mehr") oder "something went wrong" ("etwas ist schiefgelaufen").

Mehr lesen

Shutterstock Teaserbild
Redstone 4

Am 8. Mai 2018 ist Release des April Update für Windows 10. Wir zeigen neue Features wie die Timeline und Neuerungen an Cortana, Edge und mehr.

Zum Glück können Nutzer das aktuelle Update für Windows 10 auf mehrere Art und Weisen installieren. Sie sind für den Fall der Fälle nicht auf Windows Update angewiesen, das sich ohne weiteres nicht vom regelmäßigen Anzeigen des besagten Fehler-Codes abbringen lässt.

Lesetipp: Windows 10 April Update verhindern - so geht's

Alternativ zu Windows Update können Sie das Windows 10 April Update auch über das Media Creation Tool installieren. Eine saubere Neuinstallation inklusive Verlust der gespeicherten Daten (auf dem Systemlaufwerk) muss es jedoch nicht sein. Sie können die Update-Routine des April Updates stattdessen direkt im Tool starten.

Laden Sie das Media Creation Tool von der Microsoft-Webseite und führen Sie es aus. Anstatt ein Boot-Medium zu erstellen, starten Sie das Update mit der entsprechenden Auswahl. Wichtig: Sichern Sie dennoch für den Fall der Fälle Ihre wichtigsten Daten vom Systemlaufwerk oder gleich alle Daten vom jeweiligen Rechner.

Windows schneller machen

Quelle: PC Magazin
Windows-Einstellungen: Wenn das System zu langsam ist, helfen meist schon einfache Tipps.

Mehr zum Thema

Store-Apps-Speicherort finden und öffnen
Versteckter Ordner

Wo werden Daten von Windows Store Apps in Windows 10 gespeichert? Wir zeigen Ihnen, wie sie die versteckten Ordner finden und öffnen.
Windows 10: Diskpart blendet 450-MB-Partition aus
Nach dem April-Update

Nach dem Windows 10 April Update kann es sein, dass der Windows Explorer die Wiederherstellungspartition mit 450 MB anzeigt. So blenden Sie sie wieder…
Windows 10: Offline-Konto hinzufuegen
Einfaches Erstellen und Wechseln

Wer unter Windows 10 keinen Microsoft-Account nutzen will, nutzt ein Offline-Konto. Wir zeigen, wie Sie es nachträglich erstellen und wechseln können.
Geforce RTX 2080 Ti Release
Gaming-Einstellungen

Windows 10 ist auch zum Spielen da. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Einstellungen für Microsofts Betriebssystem für optimale Spiele-Performance…
Windows 10 Benutzerkonto einrichten
Praxis

Immer wieder taucht in Foren die Frage auf, wie man unter Windows 10 ein Benutzerkonto einrichtet. Wir zeigen Ihnen drei unterschiedliche…