Design mit PHP

Wechselnde Inhalte mit PHP

Die meisten CMS unterstützen die Gültigkeitsdauer einer Website oder einer Nachricht. Inhalte lassen sich so vorab produzieren und zu einem späteren Zeitpunkt einblenden. Es geht aber auch mit PHP.

© Archiv

Wechselnde Inhalte mit PHP
Die meisten CMS unterstützen die Gültigkeitsdauer einer Website oder einer Nachricht. Inhalte lassen sich so vorab produzieren und zu einem späteren Zeitpunkt einblenden. Es geht aber auch mit PHP.

Die meisten Online-Redakteure nutzen ein Content-Management-System zur Pflege von größeren Websites. Diese bieten für einzelne Artikel und Nachrichten Zeitstempel an, mit denen sie den Erscheinungstermin sowie die Gültigkeit einer Information festlegen.Damit können Sie vorab Inhalte eingeben, die zu einem gewissen Zeitpunkt erscheinen sollen oder auch automatisch eine Nachricht deaktivieren, die ihren Zenit überschritten hat, wie beispielsweise ein Veranstaltungshinweis zu einem Konzert, das bereits vorüber ist.

© Archiv

Alternativen

Sie benötigen jedoch dazu nicht zwingend ein CMS - mit PHP und einigen Zeilen Skript lässt sich auch schon ein Großteil der Anforderungen abdecken. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mithlfe einer zufälligen Auswahl oder abhängig von Datum und Zeit einen bestimmten Inhalt ausgeben.

Das Internet Magazin zeigt Ihnen, was Sie beim Umgang mit Zeit- und Datumswerten unter PHP beachten sollen und wie Sie mithilfe einer Weiche verschiedene Inhalte ansteuern können. Dabei geht es nicht nur um komplette Webseiten, sondern auch kleinteiligere Inhalte, wie Bilder oder Textabschnitte.

Zeitberechnungen

Die Berechnung von Zeiten in PHP erfolgt über die Funktion time(). Diese gibt Ihnen die Anzahl von Sekunden seit dem 1.1.1970 0 Uhr GMT aus. Der 10-stellige Wert 1265922556 entspricht dem Datumswert vom 11.02.2010 kurz nach 22 Uhr. Das zugehörige PHP-Skript ist einfach:

<?php
echo 'Ausgabe time()'. time();
?>

Durch den gewählten Ansatz ist auch die Zeitberechnung innerhalb von PHP mathematisch einfach. Für einen Sprung 24 Stunden vor oder zurück müssen Sie somit 86.400 vom aktuellen Ergebnis von time() subtrahieren. Dies sind 24h * 60 Minuten/h * 60 Sekunden / Minuten. Somit lässt sich auch ein Sprung 24 Stunden vor oder zurück mit PHP schnell realisieren:

<?php
$jetzt = time();
$zurueck24 = $jetzt - 86400;
$vor24 = $jetzt + 86400;
?>

Ist Ihnen dieser Weg zu aufwendig, gerade auch hinsichtlich des Enddatums eines Artikels, dann hilft Ihnen die PHP-Funktion strtotime(). Mit dieser wandeln Sie eine Zeitangabe mit Tag, Monat und Jahr in einen UNIX-Zeitstempel um.

<?php
echo 'Jetzt '. strtotime("now"),
"<br>";
echo '+1 Tag '. strtotime("+1 day"),
"<br>";
echo '+1 Woche '. strtotime
("+1 week"), "<br>";
echo 'Letzten Freitag '. strtotime
("last Friday"), "<br>";
?>

strtotime() bietet Ihnen einige interessante Parameter an, mit denen eine Zeitberechnung in die Zukunft oder Vergangenheit einfach möglich ist. Sie können natürlich auch ein exaktes Datum in eine UNIX-Zeitangabe umwandeln:

$datum = strtotime('2010-02-11');

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Webdesign

Adobe Illustrator wird im Webdesign immer beliebter. Wie Sie das Tool richtig einsetzen, erfahren Sie hier.
Facebook

Was sind die Implikationen für Unternehmen und Endanwender bei Facebooks neuer Suche Graph Search?
Online-Recht

Allgemeine Geschäftsbedingungen liest sich niemand gerne durch. Sie sind jedoch notwendig und äußerst sinnvoll. Worauf sie achten sollten.
Online-Recht in der Cloud

Dateien werden immer häufiger in der Cloud bereitgestellt. Rechtlich ist das jedoch durchaus problematisch. Wir klären über das Urheberrecht in der…
E-Commerce-Logistik

Für den Erfolg eines Online-Shops sind zahlreiche Faktoren verantwortlich. Neben Produktvielfalt und Darstellung der Waren gehört auch die Logistik.