Windows-Tipp

Webseiten mit bestimmtem Browser öffnen: So geht's

Manche Webseiten sind teils nur mit bestimmten Browsern kompatibel. So erstellen Sie auf dem Desktop eine Verknüpfung mit dem gewählten Browser.

Verknüpfung mit Browser erstellen

© Screenshot PC-Magazin

Speichern Sie sich die Verknüpfung einer Webseite zusammen mit dem gewünschten Browser auf ihrem Desktop ab.

Angenommen, Sie haben Firefox als Standardbrowser eingestellt, möchten aber eine Desktopverknüpfung zur Verfügung haben, die speziell die Google-Webseite mit dem ebenfalls installierten Google Chrome öffnet. Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine solche Verknüpfung zu erstellen: 

Datei-Pfad zur ausführbaren Datei finden

Was Sie zunächst wissen müssen, ist der Pfad zur ausführbaren Datei des Google-Chrome-Browsers. Wenn Sie ihn nicht kennen, bringen Sie den Pfad am einfachsten in Erfahrung, indem Sie den Browser starten. 

Klicken Sie dann in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Google-Chrome-Symbol, in der sich öffnenden Sprungliste ebenfalls mit der rechten Maustaste auf den Programmnamen, also auf Google Chrome, und schließlich (mit der linken Maustaste) auf Eigenschaften. 

Datei-Pfad kopieren

Es erscheint das Eigenschaften-Dialogfeld des Browsers mit der Registerkarte Verknüpfung im Vordergrund. Den Pfad zur Programmdatei finden Sie dort im Feld Ziel. Kopieren Sie ihn, indem Sie Strg + C drücken oder ihn mit der rechten Maustaste anklicken und im Kontextmenü Kopieren wählen. Für Google Chrome lautet der Pfad zur Programmdatei normalerweise C:\Program Files (x86)\Google\Chrome\Application\chrome.exe, falls das Stammlaufwerk C: ist.

Fehlermeldung Webseite in anderem Browser öffnen

© Screenshot PC-Magazin

Manchmal können nur bestimmte Browser Webseiten öffnen.

Verknüfpung erstellen

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Desktops und wählen Sie im Kontextmenü Neu/Verknüpfung.

Browser an die Verknüpfung koppeln

Geben Sie auf der ersten Seite des erscheinenden Assistenten als Speicherort den Pfad zur Programmdatei des Browsers (einschließlich der Anführungszeichen am Anfang und am Ende; Sie können den Pfad auch über die Durchsuchen-Schaltfläche auswählen) und nach einem Leerzeichen die URL der Webseite an, die mit dem Browser geöffnet werden soll. 

Lesetipp: Sicher surfen mit Chrome, Firefox und Edge - 7 Tipps für jeden Browser

Für Google Chrome und google.de könnte die Speicherortangabe also so aussehen: "C:Program Files (x86)GoogleChromeAppli-cationchrome.exe“ http://www.google.de. 

Verknüpfung fertigstellen

Klicken Sie auf Weiter, geben Sie der Verknüpfung einen beliebigen Namen Ihrer Wahl, z.B. Google, und klicken Sie auf Fertigstellen. Die Verknüpfung öffnet google.de nun immer mit Google Chrome, unabhängig vom Standard-Browser.

Mehr zum Thema

Windows 10 April 2018 Update Download
Enterprise-Umstieg

Analysten glauben, dass Microsoft absichtlich Features von Windows 10 Pro beschneidet. Dadurch sollen Firmen zum Beispiel auf Windows 10 Enterprise…
Windows 10 April 2018 Update Download
Microsoft kumulatives Update

Microsoft versorgt Windows 10, 7 und 8.1 mit Updates. Der Patchday im Juni schließen neben einer Cortana-Sicherheitslücke 50 weitere Schwachstellen.
Windows 10 im lokalen Netzwerk
KB4284848 veröffentlicht

Microsoft bestätigt für Windows 10 1803 (April Update) Probleme mit einer leeren Netzwerkumgebung. Update: Microsoft hat den Patch KB4284848…
Hacker Schloss
Gefahr durch ".SettingContent-ms"-Dateien

Spezielle Verknüpfungen im ".SettingContent-ms"-Format stellen auf Windows 10 eine Gefahr dar, weil Sie wichtige Warnungen umgehen. Hier die Details.
Windows 10: Desktop mit Tablet
Enterprise, Education und mehr

Microsoft verlängert den Update-Zyklus für Windows 10 Enterprise sowie Education und bietet für Windows 7 verlängerte Sicherheitsupdates - gegen…