In 40 Minuten zum Vista-PC

Vista richtig installieren

Das neue Betriebssystem ist schnell auf Ihrem Rechner installiert - vorausgesetzt, Sie beachten die Kniffe, die wir Ihnen jetzt verraten.

© Archiv

Vista richtig installieren

Sie haben drei Möglichkeiten, das neue Vista zu installieren: als komplette Neuinstallation, als Zweitsystem neben dem bestehenden Windows oder als Aktualisierung des bisherigen XP. Während die Neuinstallation kaum einer Erklärung bedarf, raten wir vom Parallel-Setup wegen häufiger Probleme ausdrücklich ab. Wenn Sie Vista zunächst ausprobieren möchten, beschreiben wir am Schluss noch eine andere Möglichkeit. Im Folgenden lesen Sie deshalb, wie Sie schnell und sicher vom bisherigen Betriebssystem auf Vista upgraden. Zuvor haben Sie idealerweise Ihre Hardware mit den beiden Tools www.windowsvista.de/ upgradeadvisor und http://ati.amd.com/technology/windowsvista/ areyouvistaready.asp) gecheckt, ob sie den Anforderungen von Vista genügt. Deutet der Upgrade Advisor dabei zudem auf mögliche Software-Probleme, schauen Sie im Web nach einem Vista-Patch.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

So geht's

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
7 Tipps

Was tun, wenn Windows 10 langsam startet? Unsere 7 Tipps für ein schnelleres Booten lassen das System merklich schneller hochfahren.
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.