Software Tweak Me!

Tweak Me! - Hintertür zu versteckten Optionen von XP, Vista und 7

11.3.2010 von Redaktion pcmagazin und Tim Kaufmann

Das kostenlose Tweak Me! ist ein neues Tuning-Tool, mit dem Sie Zugang zu zahlreichen versteckten Windows-Einstellungen finden.

ca. 2:20 Min
Ratgeber

Was uns an Tweak Me! besonders gut gefällt, ist seine Übersichtlichkeit. Empfehlenswerte Einstellungen sind in grüner Schrift gehalten, während man bei orangefarbenen und insbesondere roten Optionen genau wissen sollte, was man tut. So kann nichts kaputt gehen und das Tool ist absolut einsteigerfreundlich. Was Sie im einzelnen mit Tweak Me anfangen können hängt davon ab, unter welcher Windows-Version Sie es starten. Denn das Programm passt die verfügbaren Optionen nämlich automatisch an das verwendete Betriebssystem an. So stehen Ihnen unter XP rund 120 der 140 Tweaks zur Verfügung, unter 7 "nur" 113.

Tweak Me! unter Windows XP

Unter XP müssen Sie Microsofts .NET Framework installieren, damit Tweak Me! startet. Nach dem Start listet das Programm alle Einstellungsmöglichkeiten in sechs verschiedenen Kategorien auf.

In der Rubrik "Geschwindigkeit" finden Sie eine Reihe von potentiell leistungssteigernden Optionen, über die Sie zum Beispiel den Windows Messenger deaktivieren oder die alten, nur acht Zeichen langen Dateinamen deaktivieren können.

In der Rubrik "Internet Explorer" haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit, die ClearType-funktion für den Microsoft-Browser zu aktivieren. Sie verbessert die Lesbarkeit von Schriften auf Flachbildschirmen. Auch das Speichern von Passwörtern lässt sich hier unterbinden.

Nicht ganz so spannend sind die Optionen, die man unter "Sicherheit" findet. Nützlicher ist da schon die Rubrik "Windows". Hier können Sie zum Beispiel die Balloon Tips deaktivieren, d.h. die nervigen Hinweistexte, die direkt über der Task-Leiste aufpoppen. Auch die neue Browser-Auswahl, über die Microsoft Ihnen neuerdings Alternativen zum Internet Explorer anbietet, lässt sich hier abschalten.

Wer den Windows Media Player benutzt, der freut sich über die dafür eigens eingerichtete Rubrik in Tweak Me. Hier können Sie zum Beispiel den Kopierschutz für kopierte CDs abschalten und sich durch Deaktivierung des Verlaufs davor schützen, dass andere Nutzer Ihres Computers sehen, welche Filme und Songs Sie abgespielt haben.

Sehr nützlich sind die Optionen in der Rubrik "Windows Update". Hier können Sie verhindern, dass Windows den Rechner zwangsweise neu startet, wenn Updates eingespielt wurden. Und auch die automatische Installation zuvor heruntergeladener Updates bei einem Klick auf "Herunterfahren" lässt sich abschalten.

Tweak Me unter Vista und Windows 7

Auf Vista und 7 sollten Sie das Tuning-Tool immer mit einem rechten Mausklick und "Starten als Administrator" aufrufen. Nur so ist gewährleistet, dass Tweak Me! Ihre Änderungen auch korrekt auf dem PC speichert.

Viele der für XP verfügbaren Tweaks zeigt Tweak Me! auch beim Start unter Vista und 7. Neu sind insbesondere die Tuning-Funktionen für die Aero-Oberfläche. So können Sie etwa die Transparenz der Fensterränder deaktivieren. Unter 7 lassen sich auch AeroPeek und AeroShake abschalten. Die beiden Funktionen sollen die Arbeit mit vielen Programmfenstern erleichtern, sind aber nicht jedermanns Geschmack.

In einer eigenen Rubrik widmet sich Tweak Me! der Optimierung der Benutzerkontensteuerung (UAC, User Account Control). Die Möglichkeiten sind aber begrenzt. Sie können das Abdunkeln des Bildschirms abschalten oder die ganze Benutzerkontensteuerung deaktivieren.

Fazit

Tweak Me! erleichtert den Zugang zu zahlreichen Windows-Einstellungen, die man sich sonst mühsam über die Systemsteuerung und andere Bord-Mittel zusammensuchen muss. Mit kostenpflichtigen Tuning-Boliden wie TuneUp Utilities oder Ashampoo WinOptimizer kann Tweak Me! aber nicht mithalten.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.

Licht, Kälte und mehr

Fotografieren im Winter: 9 Tipps für bessere Fotos

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.

So kündigen Sie Ihre ADAC-Mitgliedschaft online per E-Mail.

Automobilclub

ADAC-Mitgliedschaft kündigen: So einfach geht's online…

Wer seine ADAC-Mitgliedschaft kündigen möchte, bekommt hier aktuelle Tipps. Wir zeigen Ihnen, wie das online per Formular oder E-Mail möglich ist.

Netflix

Kosten, Apps, Kündigung und Co.

10 wichtige Fragen zu Netflix in Deutschland

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.

PC & Laptop kühlen

BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

PC-Lüfter leiser machen: Diese 6 Tipps helfen

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.

Rainbow Six: Siege (PC, PS4, Xbox One)

PC, PS4, Xbox One & Co.

Spiele-Releases 2015 - diese Games erscheinen im Dezember

Die Spiele-Releases im Dezember 2015 bieten wieder spannende Neuheiten für PC, PS4, Xbox One und mehr.