Sicherheit

Trojaner: Gefahren erkennen & abwehren

Auf PCs und Mobilgeräten verstecken sich Trojaner in vermeintlich nützlichen Programmen und hoffen darauf, dass sie von arglosen Nutzern installiert und aktiviert werden. Und genau dann wird es richtig gefährlich.

© igorstevanovic / shutterstock.com

Trojaner-Tricks: Gefahren kennen & abwehren

Der Sage nach hat der griechische Held Odysseus die Einwohner von Troja mit einem hölzernen Pferd getäuscht und den Trojanischen Krieg dadurch zu seinen Gunsten entschieden. Waren es einstmals Soldaten im Bauch des Pferdes, die die feindliche Armee überrumpelten, so sind es heute digitale Feinde, die nach dem gleichen Prinzip agieren. 

Getarnt als nützliche Programme oder über Skripts auf Webseiten werden Trojaner installiert und sind dann unbemerkt im Hintergrund aktiv.

Prominente Beispiele gibt es genügend. So wurde unter anderem der Deutsche Bundestag per Trojaner ausgespäht. Das Kammergericht Berlin wurde am 20. September 2019 Opfer des Trojaners Emotet: Was vergleichsweise harmlos begann, mündete in ein echtes IT-Desaster. 

Laut Untersuchungsbericht blieb das Gericht monatelang offline. Mitarbeiter mussten zum Teil für ihre Arbeit auf Schreibmaschinen, Stifte, Papier und unvernetzte Notebooks umsteigen. Rund 500 PCs wurden extra neu angeschafft.

© WEKA Media Publishing GmbH

Ein Jahre alter Trojaner kehrt zurück und sorgt mit neuen Angriffsmethoden für Millionenschäden. Unberechenbar wird Emotet zudem, da der Trojaner in der Lage ist, weitere Schadsoftware nach­zuladen. So wird beispielsweise der Trojaner Trickbot nachgeladen. Dieser kann Passwörter auslesen und sich über die Ausnutzung von bekannten SMB­-Schwachstellen in einem Netzwerk ausbreiten.

Angesichts der Gefahren für Ihre Privatsphäre und Finanzen sollten Sie die Tricks der Trojaner kennen und geeignete Gegenmaßnahmen ergreifen. Trojaner bestehen oftmals nur aus wenigen Zeilen Programmcode und sind daher entsprechend klein.

Zudem lassen sich Trojaner gut in anderen Dateien verstecken. Das können Programme sein, Dokumente, Kalkulationen, PDFs und Bilder sowie ZIP- und CAB-Archive. Genau das macht Trojaner so gefährlich – sie verbreiten sich nämlich auf vielen Wegen, sofern man sie lässt. Mit entsprechender Sicherheits-Software, Vorsicht und gesundem Menschenverstand lassen sich die meisten Trojaner nämlich abwehren.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Ransomware

Die Malware Petya gehört zum gefährlichsten, was sich Ihr PC einfangen kann. Daher hat sie auch viele Nachahmer gefunden. Wir klären auf.
Internet

Hilfe gegen Verleumdungen und Beleidigungen: Cybermobbing kann jeden treffen. Wir zeigen, wie Sie sich davor schützen und was Sie tun können.
Verschlüsselungsleck bei PGP und S/MIME

Hacker können mit einem HTML-Trick viele verschlüsselte E-Mail-Nachrichten lesen (Efail). Wir zeigen Ihnen, welche Programme und Dienste sicher sind.
Internet-Sicherheit

Das Internet ist nicht nur eine unerschöpfliche Wissensquelle, sondern leider auch ein Platz, an dem sich zahllose Kriminelle tummeln. Wie Sie die…
Open-Source-Tools

Sicherheitslücken in Router oder Windows reißen Einfallstore in Ihr Heimnetzwerk. Mit den richtigen Tipps und Tools beugen Sie den meisten Gefahren…