ANZEIGE TP-Link Dauertest

Der Surfbeschleuniger

Seit einigen Wochen testen zehn Leser des PC Magazins ein 3-Pack des Deco 7 von TP-Link auf seine Qualität. Lesen Sie hier, ob das Kit im Wert von 229 Euro halten kann, was es verspricht.

TP-Link Deco 7

© TP-Link

​Deco 7 von TP-Link​

Kaum ein privater Haushalt kommt heute noch ohne WLAN aus. Doch das Signal überall im Haus gleichmäßig zu verteilen und dabei Wände oder gar Decken zu überwinden, entpuppt sich oft als schwierig und kompliziert. Probleme dieser Art will das Deco 7 von TP-Link lösen, und zwar durch eine Kombination aus Mesh-WLAN und Powerline, bei dem vorhandene Stromleitungen für die Verbreitung des Internetsignals im ganzen Haus genutzt werden.  

Spürbare Veränderung des heimischen WLANs?

© WEKA Media Publishing GmbH

Spürbare Veränderung des heimischen WLANs?

Die Installation des Deco 7 per App ging bei den meisten Testern zügig von der Hand und wurde von acht unserer zehn Kandidaten mit den Bestnoten sehr gut oder gut bewertet. Eine sehr deutliche Verbesserung des heimischen WLAN-Netzes verspürte anschließend exakt die Hälfte unserer Tester, die andere Hälfte hat eine spürbare Verbesserung festgestellt.

Bei der Reichweite des WLAN-Netzes sieht es ähnlich aus. Vier unserer zehn Tester bewerten diese mit einem glatten sehr gut, der Rest mit der Note gut. Und gar neun von zehn Testern erreicht durch die Powerline-Funktion des Deco 7 nun Bereiche im Zuhause, die vorher nicht abgedeckt werden konnten. 

Reichweite der WLAN-Verbindung?

© WEKA Media Publishing GmbH

Reichweite der WLAN-Verbindung?
Größere Reichweite zuhause?

© WEKA Media Publishing GmbH

Größere Reichweite zuhause?

Ganz problemlos liefen Einrichtung und Betrieb des Systems leider nicht bei jedem Tester. Einer schreibt: "In der Betriebsart Router ist mein Rechner vom Netzwerk getrennt worden." Hier behob ein Neustart des Routers das Problem. Ein anderer Tester berichtet: "Magenta Smart Home (Qivicon) lässt sich zwar per WLAN erfolgreich verbinden, die Verbindung bricht aber ständig ab." Nachdem Qivicon per LAN direkt an den Router angeschlossen wurde, war das Problem behoben.

Ein weiterer Tester wünscht sich eine "eindeutige Anleitung" zur Installation. Eine Installation, so schreibt er, sei erst nach Wechsel des Tablets oder Smartphones möglich gewesen. Ein anderer Tester berichtet von Inkompatibilitäten zum vorhandenen WLAN-Mesh-Systems sowie den Powerline-Produkten eines anderen Herstellers. Hintergrund: Da noch kein einheitlicher Standard bei Mesh-WLANs existiert, lässt sich Mesh-Hardware unterschiedlicher Hersteller momentan so gut wie nie kombinieren.

Benotung des TP-Link Deco 7

© WEKA Media Publishing GmbH

Benotung des TP-Link Deco 7

Und wie fällt unterm Strich das Endergebnis der ersten Fragerunde aus? Drei unserer zehn Tester vergeben hier ein glattes sehr gut, fünf ein erfreuliches gut. Die Gründe für diese Bewertungen reichen von "Das WLAN ist im ganzen Haus mit gleichmäßiger Qualität vorhanden" über "gerade bei größeren Entfernungen ist eine deutliche Verbesserung der Datenraten zu spüren und der Wechsel von einer Deco-Basis zur nächsten ist einfach nicht zu merken" bis hin zu "einfache Installation, übersichtliche App, viele Einstellungsmöglichkeiten, stabile Verbindung, problemlose Integration des Smart Home."

Ein anderer Leser lobt: "Die Kombination von WLAN-Bridge und Powerline bringt erhebliche Vorteile, da Geräte auch an vorher zu weit entfernten Stellen platziert werden können". Ein weiterer zieht folgendes Fazit: "Deco 7 lässt sich superleicht einrichten und bietet durch die WLAN / DLAN-Kombi eine sehr hohe Reichweite."

Zwei weniger positive Bewertungen gab es allerdings auch. Ein Tester begründet sein ungenügend so: "Eine Trennung von Powerline und WLAN-Betrieb ist nicht möglich, keine Kompatibilität zum Mesh eines anderen Herstellers, keine Administration ohne externe Services mit starken Sicherheitsbedenken." Ein anderer schließlich vergab ein mangelhaft, weil der TP-Link-Support bei einem aufgetretenen Powerline-Problem bislang noch keine Lösung anbieten konnte. 

FAZIT: Mit der Schulnote 2,1 beendet das Deco 7 von TP-Link die erste Fragerunde. Wie eigentlich immer bei Netzwerk-Hardware gab es das eine oder andere Problem bei Installation und Betrieb, diese konnten jedoch zumeist sehr schnell gelöst werden.

TP-Link Deco 7

© TP-Link

Die Rückseite des TP-Link Deco 7 mit den Netzwerk-Anschlüsse

Mehr zum Thema

TP-Link Archer VR2800V
WLAN-Router

83,0%
TP-Links Archer VR2800V liefert sehr gute Übertragungsraten und eine vielfältige Ausstattung. Ist der Router eine…
TP-Link TL-WPA9610 KIT
Powerline-WLAN-Kit

Mit dem TP-Link TL-WPA9610 Kit vergrößern Sie die WLAN-Reichweite. Was dieses Powerline-Kit leistet, lesen Sie in unserem Test.
Botnetz erkennen und Funktionsweise verstehen
Botnetz

Über 500.000 Router von u.a. Netgear und TP-Link sowie NAS-Geräte von QNAP wurden mit der Malware VPNFilter infiziert. Das FBI rät zu einem Neustart.
TP-Link Angebote
TP-Link

Auf Amazon sind Netzwerkprodukte von TP-Link im Angebot. Es gibt Mesh-WLAN-Router, Powerline-Adapter, Netzwerk-Switches und mehr zu günstigen Preisen.
AVM, TP-Link & Telekom: 6 WLAN-Router im Vergleich
VoIP-Router-Vergleich

Die Fritzbox feiert ihr 15jähriges Jubiläum – Bleibt sie Deutschlands bester Router oder gewinnt der chinesische Herausforderer TP-Link? Wir…