Home und Mobile Entertainment erleben
Bewertung

The Witcher - Kritik: So gut ist die Netflix-Serie

Das neue Game of Thrones oder nur ein lahmer Fanatsy-Aufguss? Wir verraten Ihnen, ob sich die Netflix-Serie "The Witcher" lohnt.

© Katalin Vermes / Netflix

Seit dem 20. Dezember auf Netflix: Die Hexer-Verfilmung "The Witcher" mit Henry Cavill als Geralt von Riva.

"The Witcher" ist eine Fantasy-Serie, die seit dem 20. Dezember 2019 auf Netflix verfügbar ist. Die Geschichte über den Hexer und Monster-Jäger Geralt von Riva, basiert auf der Roman-Reihe des polnischen Autors Andrzej Sapkowski und wurde bereits in Form von drei erfolgreichen Videospielen adaptiert. Unsere Kritik verrät, ob sich die 1. Staffel von "The Witcher" mit ihren 8 Episoden lohnt.

Während die Roman-Reihe The Witcher lange nur den gut eingeweihten Fantasy-Fans ein Begriff war, rückte die Geschichte über den Hexer Geralt spätestens 2015 in den Blick der breiteren Öffentlichkeit als mit The Witcher 3 - The Wild Hunt eines der besten und meistverkauften Videospiele der jüngeren Vergangenheit auf dem Gaming-Markt erschien. 

Der Hype um den grauhaarigen Krieger, der in einem Mittelalter-Setting Jagd auf Ghule, Vampire und andere Monster macht, wuchs dann auch rasch an. Und da nun einmal die Fantasy-Leerstelle nach dem Serienende von Game of Thrones auch weiter bespielt werden will, zaubert Netflix also mit The Witcher jetzt sein eigenes düsteres Märchen über Ritter, Hexen und Drachen aus dem Hut. 

The Witcher - Trailer

Quelle: Netflix
Die neue Netflix-Eigenproduktion"The Witcher" ist ab dem 20. Dezember auf Netflix verfügbar.

Den Überblick behalten

Wer dabei weder durch die Romane noch durch die Videospielreihe mit der Handlung und dem Universum des Hexers vertraut ist, dürfte sich zunächst allerdings etwas schwer tun, den verschiedenen Story-Strängen zu folgen. Zumal diese auch noch recht wild durch die jeweiligen Zeitebenen springen.

Leider sind dabei auch nicht alle Handlungsteile auf demselben Niveau angesiedelt. Während Geralts Monsterepisoden (stark verkörpert von Henry Cavill) durchgehend spannend bleiben, erlauben sich die Ursprungsgeschichten von Prinzessin Cirilla, sowie der Zauberin Yennefer leider doch auch mal ein paar Längen.

© Netflix

Anya Chalotra (The ABC Murders, Wanderlust) übernimmt die Rolle von Yennefer.

Gerade Yennefers Ausbildung vom verunstalteten und schüchternen Bauernmädchen zur mächtigen Hexe zieht sich im Mittelteil der ersten Staffel etwas dahin. Hier ist man dann doch jedes Mal froh, wenn der Fokus wieder auf den Schwert-schwingenden Hexer Geralt und seine diversen Widersacher gelegt wird.

Ebenso schwanken auch die Dialoge von Folge zu Folge immer wieder merklich. Meint man nach den ersten Folgen den Ton der Serie verinnerlicht zu haben, brechen hier einzelne Episoden später immer wieder willkürlich aus.

Auch die Effekte der Netflix-Serie variieren in ihrer Qualität mitunter ein wenig, sind insgesamt aber doch ordentlich, wenngleich sicherlich nicht auf dem absoluten Top-Niveau eines Hollywood-Kinofilms.

© Katalin Vermes / Netflix

Nicht jedes Monster ist gleich gut animiert, geht es um die Kampf-Choreografien, spielt The Witcher aber ganz vorne mit.

Bild- und Ton-Check

Über das 4K-Bild des Netflix-Streams lässt sich ansonsten nicht meckern. Gerade auch die zahlreichen dunklen Szenen bieten eine gute Durchzeichnung im Schwarz und einen allgemein schönen Kontrast. Zudem besticht beim Ton der gute Dolby-Atmos-Mix.

Dabei sehr erfreulich: The Witcher ist die erste nicht-deutsche Serie bei Netflix, die neben dem englischen Originalton auch die deutsche Synchronfassung im 3D-Soundformat anbietet.

Fazit

Unterm Strich ist aus der Netflix-Serie vielleicht zwar nicht das monumentale Fantasy-Epos geworden, das sich der ein oder andere Witcher-Fan vorab erhofft hatte. Doch auch wenn in Staffel 1 noch nicht jeder Dialog perfekt sitzt und nicht jeder Storyfaden den Zuschauer atemlos in den Sessel drückt, so wirken Welt und Figuren an sich doch schon vielversprechend und machen insgesamt eindeutig Lust auf mehr.

Mehr lesen

Alle News zu Release, Cast und weiteren Infos

Die "The Witcher"-Serie startet bei Netflix am 20. Dezember 2019. Wir bringen alle News zu Release, Trailern, Cast und mehr. Neu: Finaler Trailer.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Alle News zu Release, Cast und weiteren Infos

Die "The Witcher"-Serie startet bei Netflix am 20. Dezember 2019. Wir bringen alle News zu Release, Trailern, Cast und mehr. Neu: Finaler Trailer.
Netflix-Original

Netflix hat für seine Serie Stranger Things eine 4. Staffel bestätigt. Wir sammeln alle News zu Erscheinungsdatum, Trailern, Handlung, Cast und Co.
Aktuelle Charts im Oktober 2020

Was ist aktuell angesagt auf Netflix? Unsere Netflix Charts präsentieren die Top 10 Serien und Filme in Deutschland samt IMDb-Bewertung und mehr.
Netflix-Serie

Die 2. Staffel von The Witcher wird mit Spannung erwartet. Doch wann ist der Start auf Netflix? Hier alle Infos zu Release, Cast, Handlung und Co.
Witcher-Prequel

Keine Serie war auf Netflix im letzten Jahr so erfolreich wie "The Witcher". Jetzt soll ein Spin-Off erzählen, wie die namensgebenden Hexer…