Umsteigen auf Vista?

Teil 9: XP statt Vista

Vista kommt in fünf verschiedenen Versionen auf den Markt, wobei die 32-Bitund die 64-Bit-Variante zum gleichen Preis angeboten wird.

© Archiv

Windows Vista Home Basic: Einsteigerversion mit minimalen Hardware- Anforderungen, Preis: 259,- Euro (Update 139,- Euro, System Builder 89,- Euro)

Windows Vista Home Premium: Mit integriertem Media Center sowie Tablet- PC-Funktion, Preis: 329,- Euro (Update 229,- Euro, System Builder 119,- Euro)

Windows Vista Business: Wie bisher XP Prof., Preis: 419,- Euro (Update 279,- Euro, System Builder 144,- Euro)

Windows Vista Enterprise: Speziell für Großunternehmen, Preis: hängt von den Lizenzen ab.

Windows Vista Ultimate: Fasst sämtliche Funktionen aller Versionen zusammen, Preis: 549,- Euro (Update 349,- Euro, System Builder 199,- Euro)

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

So geht's

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
7 Tipps

Was tun, wenn Windows 10 langsam startet? Unsere 7 Tipps für ein schnelleres Booten lassen das System merklich schneller hochfahren.
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10, 7 oder 8.1 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.